ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Mathematik multimedial

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einführung

(Klärung der Hauptfragen)

Was versteht man unter "multimedial"?

Etwa: Einbeziehung von Computern sowie Audio- und Videodaten in den Lernprozess... 

Worin liegen die Vorteile der neuen Medien?

Während sich Lehrer in der Regel an dem durchschnittlichen Wissensstand einer Klasse orientieren, können Computerprogramme flexibel auf den Stand eines einzelnen Schülers eingestellt werden. Egal ob es um das Nachholen von Defiziten geht oder um die Förderung von Hochbegabung - im Idealfall würde niemand unter- oder überfordert.

Schüler können die Programme eigenständig bedienen und ihre Arbeit auf Richtigkeit überprüfen. Sie haben dabei eher das Gefühl, für sich selbst zu lernen. Die Überprüfung des Leistungsstandes durch Lehrer oder Eltern ist einfach und unauffällig möglich.

Für ältere Kinder oder Erwachsene ist der Computer oft schon ein normaler Gebrauchsgegenstand geworden. Besonders für Schüler bis 8 oder 9 Jahren kann jedoch der faszinierende Umgang mit der Technik die Motivation am Lernen auslösen oder steigern.


Für multimediale Anwendungen geeignete Themen

Primarstufe

Grundrechenarten

Einfache Logik

Sekundarstufe I

...

Die Einführung wäre eigentlich auf andere Schulfächer übertragbar, 
so dass man diesen Teil auch in einer ausführlichen Variante ausgliedern 
und von den betreffenden Seiten verlinken könnte. 


Siehe auch