Methodentag

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viele Schulen sammeln derzeit Erfahrungen mit Methodentagen. Ziel ist, Schüler und Schülerinnen mit neuen Arbeitstechniken und Unterrichtsmethoden vertraut zu machen und/oder den Einsatz bereits bekannter Methoden zu üben und zu vertiefen. An Methodentagen wird in der Regel der planmäßige Unterricht für die gesamte Schule oder für einzelne Jahrgangsstufen ausgesetzt und der Unterricht folgt einem eigenen Programm.

Inhaltsverzeichnis

Was steht im Vordergrund: der Inhalt oder die Methode?

Fragestellung

Am Anfang der Planung eines Methodentages steht oft die Diskussion, ob ein bestimmter Inhalt, ein Projekt etwa, im Vordergrund stehen soll, das mit Hilfe geeigneter Methoden erarbeitet wird, oder ob bestimmte Methoden/Techniken selbst Inhalt dieses Methodentages sein sollen.

Fächerverbindende Themen

Wer auf der Suche nach geeigneten fächerverbindenden Themen ist, wird vielleicht hier fündig:

Beispiele an verschiedenen Schulen

Manche Schulen haben die Erfahrungen und Ergebnisse eines Methodentags auf ihre Homepage gestellt. Am häufigsten sind bisher Methodentage zu Präsentationsmethoden. In manchen Schulen stehen aber auch Methoden zur Vorbereitung auf Prüfungen oder zur Konfliktbewältigung im Vordergrund.

(Zahllose weitere Fundstellen über Google, Suchwort "Methodentag")

Weitere Weblinks

Am Studienseminar SII Paderborn haben sieben Referendarinnen eines Gymnasiums das Konzept eines Methodentags entwickelt.

Siehe auch