Proportionale Zuordnung

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Man nennt diese Zuordnungen auch

  • Direkt proportionale Zuordnungen

Einfache Aufgabe (Zweisatz)

  Stift.gif   Aufgabe

Eine Packung Chips kostet 1,50 Euro. Wie viel kosten 3 Packungen Chips?

Erklärvideos

Wertetabelle

Chips 0 1 2 3 4
0 1,5 3 4,5 6

Wenn wir keine Packung Chips kaufen, geben wir auch kein Geld aus.

Wenn die eine Größe mal 2 gerechnet wird, dann muss die andere Größe der Zuordnung auch mal 2 gerechnet weden.

==>Die Werte nehmen proportional zu.

Schaubild

Merkmale

  • Gerade geht durch den Nullpunkt
  • Aufsteigende Gerade

Sonderangebot in einem Supermarkt ist keine proportionale Zuordnung

Definition

Definition:

Eine Zuordnung heißt proportional, wenn die folgenden Regeln gelten:

Verdoppelt (verdreifacht, vervierfacht, ...) man eine Ausgangsgröße, so verdoppelt (verdreifacht, vervierfacht, ...) sich auch die zugeordnete Größe.

Halbiert (drittelt, viertelt, ... ) man eine Ausgangsgröße, so halbiert (drittelt, viertelt, ... ) sich auch die zugeordnete Größe.

Damit folg:

Zwei Größen x und y heißen proportional, wenn die Quotienten aller Zahlenpaare konstant sind.


Was gehört zusammen?

Graph einer proportionalen Funktion

Ausgewähltes Beispiel einer proportionalen Zuordnung