Mythos

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mythen geben in bildhafter Sprache Antworten auf Fragen, die sich die Menschen lange Zeit nicht erklären konnten.

Inhaltsverzeichnis

Unterrichtsmaterial

Textsammlung von Donat Schmidt
Ein Unterrichtsmodell zu Gerhard Gundermanns Rocksong Halte durch


Portfolio zu Mythen

Portfolio Portfolio / E-Portfolio:  Lehrerausbildung / Literatur - Deutsch / Projekt - Mathematik - Religion - Europäisches Sprachenportfolio - Schulportfolio
 Unterrichtsideen: Mythen  Medien: ClassBlogFolio

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Portfolio zum Thema Mythen

erstellt für Klasse 5, Zeitumfang: 5 Unterrichtsstunden

Aufgabe: Erstelle ein Portfolio zum Thema „Mythische Erklärungen der Welt“

In den folgenden 5 Stunden im Ethikunterricht soll eine Mappe entstehen, in der du deine Ergebnisse zusammenfasst und auch zeigst, wie du zu diesen Ergebnissen gekommen bist und was du dabei gelernt hast.
Zum Ablauf der nächsten Stunden

Zu Beginn jeder Ethikstunde gibt es einen kurzen Einstieg ins Thema, der dir die Weiterarbeit erleichtern soll. Der Großteil der Stunde wird von jedem einzelnen zur Freiarbeit genutzt, d.h. ich stelle Material zur Verfügung, das du bearbeitest. Dabei entscheidest du selbst, ob du dich einer Gruppe von Mythen (z.B. griechische oder germanische Mythen) genauer zuwendest und daran intensiv arbeitest, oder ob du in alle Bereiche „hineinschnupperst“. Du musst mehrere Mythen (mindestens 3) lesen und verschiedene Aufgaben dazu bearbeiten. Ich beobachte und begleite deinen Lernweg: ich gebe z.B. Hilfen und Tipps zur Bearbeitung der Aufgaben.

Gestaltung des Portfolios
  • Erstelle ein Deckblatt mit Thema, Namen, Datum der Abgabe
  • Gestalte deine Portfoliomappe! (farbiges Papier, Hefter, Leporello – deine Kreativität ist gefragt!)
Ergebnisse, die unbedingt in deinem Portfolio erscheinen müssen
  • Lesetagebuch: Welche Mythen hast du gelesen? Ist der Text verständlich? Welche Gedanken kamen dir beim Lesen? Falls du nochmals über den Text nachgedacht habt: schreib auch diese Gedanken nieder! (siehe Vorlage)
  • bildliche Darstellung eines Mythos: Wie sieht die im Text beschriebene Welt aus? Zeichne, skizziere, klebe oder male. (benötigtes Material von zu Hause mitbringen!)
  • eigener Mythos: schreib einen eigenen Mythos, wie der Anfang der Welt gewesen sein könnte.
  • Vorstellung einer Götterfamilie: Gestalte einen Stammbaum zu einer Götterfamilie (mindestens 5 Götter). Nenne ihre Namen, ihre Eigenschaften und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen (z.B. Mutter, Schwester,…).
  • Du kannst weitere zwei Blätter, die über diese Vorgaben hinausgehen, einfügen. (z.B. moderne Mythen – gibt es heute noch Mythen? Finde Beispiele.)
Schritte des Lernwegs – auch das muss ins Portfolio!
  • Gestalte zu jedem Ergebnis einen Ergebnisbogen (siehe Vorlage).
  • Lass deinen eigenen Mythos von je einem Mitschüler/einer Mitschülerin sowie einem Erwachsenen (Eltern, Großeltern, etc.) lesen! Die Leser sollen einen kurzen Kommentar schreiben, der darauf eingeht, was in deiner Geschichte gut oder weniger gut gelungen ist, und eventuell auch Verbesserungsvorschläge nennt. Überarbeite anschließend deinen Mythos. Hefte die Kommentare und die Zwischenergebnisse deiner Geschichte zeitlich sortiert in dein Portfolio.
  • dein Selbstbeobachtungsbogen
Bewertung

Ein Portfolio zeigt, wenn es gut geführt ist, den Lernfortschritt im Verlauf der Beschäftigung mit einem Thema. Dabei sind auch Rückschläge, Fehler und Misserfolge völlig normal. Wichtig ist, was du daraus lernst! Für die Bewertung werden folgende Punkte besonders berücksichtigt:

  • deine Sachkenntnis zum Thema Mythen (die sich im Laufe der Zeit steigert),
  • wie gut du deine Arbeit organisierst (dazu gehört auch die nötige Disziplin während des Unterrichts),
  • deine Beobachtungen zum eigenen Lernweg und die Schlüsse, die du daraus ziehst,
  • die Kreativität, mit der du die Mappe gestaltest und die Aufgaben löst.
  • Vollständigkeit

Als Bewertungsgrundlage dienen die Ergebnisse in deinem Portfolio, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lernweg sowie die Beobachtung durch die Lehrerin.

Regeln während der Arbeit
  • ...
(wurden gemeinsam erarbeitet)
  • Selbstbeobachtungsbogen (siehe unten)
Evaluation

Die Auswertung findet auf verschiedenen Ebenen statt.

  • Beobachtung durch den Lehrer während der Arbeit (siehe unten bei Materialien)
  • Beurteilung des Portfolios (Pdf20.gif Beurteilungsbogen)
  • Feedback durch die Mitschüler

Bei Rückgabe wird mit Papierklebeband ein A4-Blatt auf das Porfolio geklebt. Darauf steht der Satz "Was ich ... zu seinem/ihrem Portfolio unbedingt noch sagen möchte..." Die Lerngruppe (sowie ev. eingeladenen Gäste) erhält nun Zeit, sich die Porfolios der Mitschüler anzuschauen und ein kurzes Feedback zu schreiben. Je nach Disziplin der Klasse sollte diese Feedbackrunde mehr oder weniger streng strukturiert sein (z.B. kann Zeit für 1 Portfolio vorgegeben werden, dann Tausch mit Vorder-oder Hintermann), außerdem sollten die Regeln für konstruktives Feedback wiederholt werden. Diese Phase wird beendet, wenn die Mehrheit der Schüler ihr eigenes Portfolio erhalten (bzw. eingetauscht) haben und darauf mindestens drei Aussagen von Mitschülern stehen.

  • Feedback an den Lehrer

Während die Schüler die Portfolios ihrer Mitschüler anschauen, geht auch ein Blatt "Was ich Frau.../Herr... (Name des Lehrers) zur Portfolio-Arbeit allgemein unbedingt noch sagen möchte..." durch die Klasse. Dort kann anonym ein Schülerfeedback zur Methode abgegeben werden.


Materialien

Vorlage
Ergebnisbogen – er gehört zu jedem Ergebnis dazu!
Datum:
Titel der Arbeit:
Wie ich an dieser Aufgabe gearbeitet habe: (z.B. konzentriert, schnell, ausschweifend, mit Hilfe von einem Mitschüler, etc.)
Warum dieser Leistungsnachweis für das Portfolio ausgewählt wurde:
Was meiner Meinung nach daran gelungen ist:
Was ich bei der Aufgabe gelernt habe:
Vorlage
Lesetagebuch – bei/nach dem Lesen eines Mythos ausfüllen
Datum:
Heute habe ich folgenden Mythos gelesen:
Welches Phänomen versucht der Mythos zu erklären?
Kurze Nacherzählung der Handlung:
War der Text einfach/schwer zu lesen? ja/nein
War er verständlich, nachvollziehbar? ja/nein
Hattest du beim Lesen Bilder im Kopf? (welche?)
Welche Gedanken kamen dir beim Lesen?
Platz für weitere Äußerungen zum Text:
Selbstbeobachtungsbogen zum Mythen-Portfolio (Kl. 5)
Datum Das habe ich heute gemacht/gelernt: Heute bin ich gut mit den Texten/Aufgaben zurecht gekommen. Heute habe ich konzentriert und diszipliniert gearbeitet. Das nehme ich mir für das nächste Mal vor:
Beispieldatum Text: Die Erschaffung der Welt aus Sicht der Germanen :-) :-) Text: Die Erschaffung des Menschen
Beobachtungsbogen für den Lehrer während der Arbeit

(mit Smilies oder ++/+/o/-/-- eintragen)

Indikator Arbeitsorganisation Aktivität Materialbeschaffung Disziplin Zeiteinteilung Selbstständigkeit
Merkmale effektiv konzentriert, gründlich vorbereitet, AM vollständig ruhig, flüsternd rational, vorausschauend wenig fremde Hilfe (L/S)
Name
Max :-) :-/ :-( :-/ :-) :-)

Linkliste

Siehe auch