Ohmsches Gesetz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ohmsche Gesetz beschreibt den Zusammenhang der wichtigsten Größen (Spannung, Strom, Widerstand) der Elektrotechnik.

Es besagt nichts anderes,

  • 1. dass sich bei Erhöhung der angelegten Spannung in einem einfachen Stromkreis der in dieser Schaltung fließende Strom ebenfalls erhöht.

Im Klartext: Wird die Spannung U erhöht, so erhöht sich auch der Strom I. Diese beiden Größen verhalten sich also proportional.

  • 2. dass sich bei Erhöhung des Widerstandes und gleichbleibender Spannung die Stromstärke verringert.

Im Klartext: Wird der Widerstand R erhöht, so verringert sich der Strom I. Diese beiden Größen verhalten sich also umgekehrt proportional.

Demzufolge besteht also zwischen diesen 3 Größen folgender Zusammenhang: Strom = Spannung / Widerstand Es ergibt sich also folgende Formel: I = U / R

Erläuterungen zur Formel
  • Die Formelbuchstaben haben folgende Bedeutung:
    • U --> Spannung
    • R --> Widerstand
    • I --> Strom
  • Die Einheiten lauten:
    • V --> Volt --> Spannung
    • \Omega --> Ohm --> Widerstand
    • A --> Ampere --> Strom


Merkhilfen für die Formel
  • "RUdI" für "R = U durch I"
  • "URI" (Kanton in der Schweiz) für "U = R \cdot I"
  • Das berühmte Dreieck:
URI ohmsches-Gesetz.gif


Siehe auch