Quiz und ABs

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farm-Fresh hand point.png   Hinweis

Diese Seite wurde von Studierenden der PH Heidelberg erstellt.

Quiz und ABs

http://www.youtube.com/watch?v=vA6mmys5CZE kritisch- konstruktive didaktik Klafki ca. 8.30min. / Gedanken zur Allgemeinbildung ab ca. 5.30min

Allgemeinbildung

AB zu Inhalten und Konzepten

AB Inhaltskonzepte der Informatik.pdf


Fragen zur Allgemeinbildung Die folgenden Aufgaben können auch mehrere richtige Antworten enthalten!

Welches Kriterium zur Allgemeinbildung stammt von Heymann? (Aufbau eines Weltbildes) (Stärkung des Schüler-Ich) (!Vielseitige Interessen- und Kompetenzentwicklung )

Welche Aussagen beziehen sich auf Heimanns "Vorbereitung auf die zukünftige Lebenssituation" ? (!Blick auf die Phänomene gerichtet haben.) (Bewältigen bevorstehender Lebenssituationen...) (Nicht auf bestimmten Beruf ausgerichtet sein..) (!Zum kritischen Denken motivieren...) (Müssen nicht systematisch unterrichtet werden...) (!Zum verantwortlichen Handeln erziehen...)

Laut Wikipedia ist Allgemeinbildung...? (!Das Wissen der gesamten Menschheit) (!Angesammelte Erfahrungen) (!Viel zu abstrakt, um sie zu definieren) (Gemeinsame Basis für Formung/ Entwicklung der Menschheit) (!mehr als nur eine Definition)


Ordne die Kompetenzen den Sätzen zu: (Informationstechnik und Allgemeinbildung)

Unterrichtseinstiege

Beim Klick auf die Ziffern im Kreuzworträtsel öffnet sich ein Eingabefeld zum Eintragen.

Stundeneröffnungsrituale Stundeneröffnung sind Einstiege, die unabhängig von einem Thema immer etwa gleich erfolgen.
Hausaufgabenkontrolle Überprüfen der Hausaufgaben
Lehrerzentriert Reine Lehreraktivität, SchülerInnen bleiben außen vor.
Schüleraktivität Der Schüler ist gleich zum Einstieg stark gefordert.
Partnerinterview Zwei Partner befragen sich gegenseitig über ein bestimmtes Thema.
Lernspiel Spiel welches nach genauen Vorgaben, zu einem bestimmten Lernziel führen soll.
Diskussionsrunde Zu einem bestimmten Thema wird vom Lehrer/In eine Klassendiskussion angebahnt.

Aktivität/ Lernhilfe Unterrichtsprinzipien

Farm-Fresh sheduled task.png   Lernziele

Nachdem du diesen Baustein durchgearbeitet hast, kannst du ...

  • 3 grundlegende Prinzipien des Unterrichts erklären.
  • Darlegen, weshalb du dich genau für diese 3 Prinzipien entschieden hast (Persönliche Begründung)

Unterrichtsprinzipien

Farm-Fresh pencil add.png   Worksheet

Fülle beim Durcharbeiten dieses Bausteins das folgende Worksheet aus:


1.) Entscheide dich zunächst für 3 der im Wiki Didaktische Prinzipien im Informatikunterricht [1] aufgelisteten Unterrichtsprinzipien und grenze sie gegeneinander ab. Untersuche sie vor allem nach ITG- bzw. Informatikeignung!


1. _____________________________________ 2. _____________________________________ 3. _____________________________________

Begründung

zu 1




zu 2




zu 3






2.) Entwickle zu deinen Prinzipien unter zur Hilfenahme der Bildungsstandards B.-W. (http://www.bildung-staerkt-menschen.de/unterstuetzung/schularten/Rs) zu einer Schulart deiner Wahl einen Unterrichtsvorschlag in dem die oben von dir ausgewählten Unterrichtsprinzipien zum tragen kommen.

Als Orientierungsraster kannst du folgendes Schema nutzen: PH Heidelberg/Bausteine/Unterrichtsskizze




3.) Wie beurteilst du persönlich deine Unterrichtssequenz, nachdem du die von dir als besonders wichtig erachteten Unterrichtsprinzipien zum Erstellen genutzt hast? Siehst du Probleme, Fallstricke etc.?





Die Unterrichtssequenz sollte am Ende vorgestellt werden können und im Plenum diskutiert werden!

Anfangsunterricht Informatik/ ITG

Farm-Fresh pencil add.png   Aufgabe

Ausgehend von den Punkten : 1.; 2. und 3. Lohnt es sich auch einmal über Baden-Württemberg hinaus zu schauen und einen Vergleich der Bundesländer vorzunehmen.
Dabei werden hier vor allem die Bundesländer Herausgegriffen, die schon erste Ansätze für Informatik und teilweise ITG, in ihren Bildungsplänen verankert haben.

Trotzdem kann man auch hier noch große Unterschiede hinsichtlich der Herangehensweise der Bundesländer feststellen. Im folgenden Worksheet wollen wir diese Unterschiede genauer Untersuchen.


Farm-Fresh pencil add.png   Worksheet

Fülle beim Durcharbeiten dieses Bausteins das folgende Worksheet aus: Didaktik der Informatik - Anfangsunterricht


Farm-Fresh pencil add.png   Aktivität

Fülle das Worksheet aus und nutze die zur Verfügung gestellten Quellen!

Worksheet Didaktik der Informatik - Anfangsunterricht

  1. Vergleichen der Ziele und Inhalte der Bildungspläne, der aufgelisteten Bundesländer.

a. Wo setzen die Bundesländer ähnliche Prioritäten im Informationstechnischen Anfangsunterricht (AU)? Benenne einige der Gemeinsamkeiten.


Bundesland Gemeinsamkeiten
Baden- Württemberg



Sachsen- Thüringen



Bayern



Hamburg



Nordrhein Westfalen



Rheinland Pfalz






b. Wo sind klare Unterschiede erkennbar und inwiefern äußern sich diese Unterschiede (Unterschiedliche Prioritäten)?







2. Welche Klassenstufen werden Länderspezifisch als „Anfangsstufen“ für Informatik bzw. ITG angesehen?


Bundesland Anfangsklassen
Baden- Württemberg

Sachsen- Thüringen

Bayern

Hamburg

Nordrhein Westfalen

Rheinland Pfalz



3. Was spricht lt. Hubwieser und Schubert/ Schwill gegen einen zu frühen Einstieg in Informatik und ITG?






4. Andere Sichtweisen besagen, dass man schon viel früher an Computer, Internet, Textverarbeitung und sogar Programmierung heranführen sollte. Welche Gründe führen die Befürworter des Informatikunterrichts schon in der Grundschule an?







Linktipps zu Aufg.4 :

  • Kinderinformatik in der Grundschule [2]
  • Paper Uni- Oldenburg [3]
  • Empfehlungen Landesbildungsserver B.-W. [4]


Lehr- und Bildungspläne der o.g. Bundesländer

Medien

Schulmedienmemory
Finde die Paare aus je einem Bild und dem dazu passenden Begriff.

Lehrerschnitzer Tafel.jpg Tafel
Lehrerschnitzer Beamer.jpg Beamer
Lehrerschnitzer Arbeitsblatt.JPG Arbeitsblatt
Internet1.jpg Internet
OHP.jpg Overheadprojektor
PC.jpg Computer
Smartboard.JPG Whiteboard
TV-Geraet.jpg Fernseher