Prompts

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Prompting" bezeichnet die indirekte Förderung strategischen bzw. selbstregulierten Lernens.

"Prompts" sind anleitende Aufforderungen, die einer Lernstrategie folgen und Lerndende zur Durchführung bestimmter Aktionen anregen. Dabei werden Strategien nicht explizit vermittelt, sondern mittels Aufforderungen, die in die Lernumgebung intergriert sind, angeregt.

Man unterschiedet zwischen "temporären" und "permanenten" Prompts.

Während temporäre Prompts zu bestimmten Zeitpunkten einer Lerneinheit dargeboten werden, stehen permanente Prompts den Lernenden während der gesamten Lernphase zur Verfügung.

Beispiele für Prompts

  • Stelle Vermutungen hinsichtlich der Spannung, der Stromstärke und der Helligkeit der Glühlampen auf. Benutze hierfür den Notizblock.
  • Schreibe Deine Vermutungen auf und überprüfe diese durch Experimentieren.
  • Verändere beim Experimentieren immer nur einen Wert.
  • Erkläre Deine Ergebnisse.

Literatur

  • Borgenheimer, Weber: Experimentieren, 2009.
  • Manlove, et al.: Inquiry Learning, 2007.