Worksheet

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Druckversion

Römische Zahlschreibweise

Notiere dir, welche Symbole die Römer zur Darstellung von Zahlen verwendeten:

  • 1:
  • 5:




Stelle in der römischen Zahlschreibweise dar!

  • 1984:

  • 2012:

  • 444:

Dezimalsystem

Will man den Wert einer Zahl, die im Dezimalsystem (also im Stellenwertsystem zur Basis 10) dargestellt ist, bestimmen, so rechnet man:

[a_{n-1}...a_2a_1a_0] =

Somit gilt beispielsweise:

[1984]=

Für die Addition ergibt sich dann:

[a_{n-1}...a_2a_1a_0] + [b_{n-1}...b_2b_1b_0] =




Aber aufgepasst! Äh... warum muss man hier aufpassen?











Stellenwertsystem zur Basis g

Will man den Wert einer Zahl, die im Stellenwertsystem zur Basis g dargestellt ist, bestimmen, so rechnet man:

[a_{n-1}...a_2a_1a_0]_{g} =

Beispiele (ruhig auch die Stellenwerttafeln als Hilfe hinschreiben!):

  • Beispiel 1: [1010]_{2}=


  • Beispiel 2: [273]_{8}=


  • Beispiel 3: [1C]_{16}=


Hier ist jede Menge Platz für die Beispiele aus der Vorlesung (zum Mitschreiben):

























Rechne schriftlich: [4321]_{5}+[2224]_{5}











Stelle die Zahl 197 zur Basis 4 dar!











Stelle die Zahl 487 zur Basis 8 dar!











Schreibe das Hornerschema für [a_4a_3a_2a_1a_0]_{g} auf!











Fragen

Hast du noch Fragen? Notiere sie dir hier, damit du sie in deiner Lerngruppe, in der Übungsstunde oder in der nächsten Plenumssitzung klären kannst!