Echinodorus Reni

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ver101011ena Echinod Reni.jpg
Klasse Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie Froschlöffelgewächse (Alismataceae)
Gattung Schwertpflanzen (Echinodorus)
Pflanzentyp Stängelpflanze; Solitärpflanze
Temperatur 22–29° C
pH-Werttoleranz 5,5–8 (leicht sauer bis leicht alkalisch)
Lichtbedarf halbschattig (mittel)
Wachstum mittel
Wasserhärte weich bis hart (3-25°dGH)


Beschreibung

Bei der Echinodorus 'Reni' handelt es sich um eine Zuchtform. Aus diesem Grund ist sie in der freien Natur nicht anzutreffen. Sie wird bis zu 25 cm hoch und bis zu 10 cm breit.

Sie gilt als Rosettenpflanze. Ihre Blätter sind rot gefärbt, verfügen über hellere Blattadern und haben eine breite elliptische Form. Die Unterseite ist dunkelrot.

Die Vermehrung erfolgt über Adentivpflanzen. Dies sind Tochterpflanzen oder Ableger, die von der Pflanze selbst gebildet werden. Sie können entfernt und direkt in den Boden eingesetzt werden. Dort bilden sie Wurzeln aus. Auch über Rhizomteilung kann sie sich vermehren. Das Rhizom ist ein Sprossachsensystem, von dem aus nach unten die Wurzeln und nach oben die Blätter abgehen. Dieses System versorgt die Pflanze mit Nährstoffen und speichert sie. Durch Abtrennen und erneutes Einsetzen einzelner Stücke des Rhizoms in den Boden kann sie sich vermehren.

Echinodorus Reni gilt als relativ anspruchslos, jedoch benötigt sie ausreichend Licht und Nährstoffe.


Literatur

  • Kasselmann, Christel (22009): Taschenatlas Aquarienpflanzen. Stuttgart: Eugen Ulmer; S. 57


weiterführende Links