Parate Grammatik in Deutsch als Fremdsprache

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Unterricht ist es praktisch, wenn man als Lehrer bestimmte Grammatikkenntnisse sofort zur Verfügung hat. Man kann dann sofort ein Feedback geben. Als Lehrer muss man dieses Wissen nicht direkt an die Schüler weitergeben. Man kann den Schülern auch zeigen, wie sie zur "Lösung" ihres Problems kommen.

Basis-Lehrstoff des Lehrgangs

Die meisten Lehrwerke für Deutsch als Fremdsprache, wie sie z.B. in den Niederlanden eingesetzt werden, besitzen (in der Regel am Ende des Text- oder Arbeitsbuchs) einen Grammatikanhang. Dieser ist eine Übersicht der Grammatik, die der Schüler beherrschen sollte. Klar, dass der Lehrer diesen Stoff auch parat haben sollte. Noch wichtiger ist es allerdings, dass er den Schülern zeigt, wie sie die gesuchte Form dort finden können.

Zwei Niveaus sind hierbei zu unterscheiden:

a) Die Regelkenntnis (plus Eselsbrücken)
b) Das Produzieren der korrekten Form

Stoff in den meisten Lehrbüchern

Diese Formen werden in den meisten gängigen Schulbüchern im ersten Lehrjahr behandelt:

(der, die, das und die Mehrzahlbildung werden zumeist "als Idiom" angeboten.)


Siehe auch