Projektunterricht

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
(Weitergeleitet von Projekt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Unterrichtsmethoden
Auf dieser Seite geht es um Unterrichtsmethoden bzw. Arbeitstechniken im Unterricht.

Links
Diese Seite beinhaltet eine Linksammlung für den Unterricht.

Wikipedia-Logo
Diese Seite ergänzt den Wikipedia-Artikel Projektunterricht
um schulische Aspekte.

Inhaltsverzeichnis

Was ist das?

Projekt (aus lat.: proiectum = nach vorn Geworfenes) = Plan; Vorhaben; Absicht; Entwurf. Hinter dem im pädagogischen Umfeld benutzten Begriff „Projekt“ verbergen sich sehr viele - teilweise stark unterschiedliche - Bedeutungen.

Unter dem Begriff Projektunterricht soll ein Unterricht verstanden werden, der (nach Möglichkeit!) in erster Linie durch Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit der Schüler bestimmt ist. In einem möglichst hohen Maße bestimmt die Gruppe durch plausibles, selbstständiges Handeln den Weg und löst die gestellte Aufgabe durch fächerübergreifendes Handeln in ihrer „natürlichen Umgebung“.

Noia 64 apps kontour.png   Meinung

‘Was ist das?’

Dass sich hinter dem benutzten Begriff ‘Projekt‘ viele – teilweise sehr verschiedene – Bedeutungen verbergen, ist meiner Meinung nach vollkommen richtig. Die oben genannte, ganz schön ausführliche Definition ist für die meisten Lehrer wahrscheinlich noch zu verstehen. Aber wie wäre es mit der Zielgruppe, den Schülern? Bei jeder Form des Projektunterrichts wird es ja logischerweise einen Anfang geben, bzw. den Moment, wo die Schüler zum ersten Mal mit Projektunterricht konfrontiert werden. Wie erklärt man also dann seinen Schülern, was nun genau mit ‘Projektunterricht‘ gemeint wird? Folgende Definition sagt mir mehr zu: ‘Eine Unterrichtsform, in der Schüler und Lehrer gemeinsam ihre Aufgaben auswählen, planen und ausführen’. Mit dieser Begriffsbestimmung kommen meines Erachtens vor allem die Schüler besser zurecht.

Henk Jan Mulder, Deutschlehrer Gesamtschule 'Lauwers College' Buitenpost, Niederlande, 13. Juni 2010


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.

Merkmale von Projektunterricht

Für die Bezeichnung "Projekt" lassen sich folgende Merkmale auflisten:

  • Bezug zum weiteren Unterrichtsgeschehen
  • Orientierung an den Interessen der Beteiligten
  • Selbstorganisation und Selbstverantwortung
  • Gesellschaftliche Praxisrelevanz des Themas
  • Zielgerichtete Projektplanung
  • Selbständiges Recherchieren
  • Produktorientierung (Präsentation, Text, Gedicht usw.)
  • Einbeziehen vieler Sinne
  • Soziales Lernen im Projekt (Teamarbeit)
  • Interdisziplinarität (möglichst fächerverbindend)
Noia 64 apps kontour.png   Meinung

‘Merkmale von Projektunterricht‘

Alle schön und gut, diese Merkmale, die hier aufgelistet werden. Es sind ja auch alle ganz klar Merkmale, die man für die Bezeichnung ‘Projekt‘ anwenden kann und vielleicht auch muss. Wenn man in einer Schule den Projektunterricht startet und organisiert und – wichtiger noch – möchte, dass alles letztendlich während eines Projekts gut über die Bühne geht, sollte man aber eins nicht vergessen. Wenn man vorhat, dass Projektunterricht zu seinem Recht kommt, sollte man (lies: die Lehrer) den Schülern zuerst allgemeine Fertigkeiten beibringen.

In meiner Schule, einer Gesamtschule im Norden der Niederlande, findet auch – in der Unterstufe - Projektunterricht statt. Die verschiedenen Projekte sind alle fächerübergreifend, wie zum Beispiel das Projekt ‘Buren en beeldvorming‘, das von Lehrern der Fächer Niederländisch und Deutsch zusammengestellt und organisiert worden ist. An für sich läuft alles bei diesem Projekt - und bei den meisten anderen Projekten in unserer Schule – nach Plan, in dem Sinne, dass dreimal im Schuljahr eine Projektwoche stattfindet. Aber läuft es auch nach Wunsch? Das ist hier eigentlich die zentrale Frage. Anders gesagt: so manchen Lehrer beschleicht das unsichere Gefühl, dass nicht tatsächlich díe Ergebnisse erreicht werden, die den verschiedenen Projektzielen entsprechen.

Es hat sich nämlich herausgestellt, dass viele Schüler die Bedingungen, die zu den verschiedenen Merkmalen der Projekte gehören, nicht erfüllen können. Der Grund: sie verfügen nicht oder jedenfalls unzulänglich über die notwendigen allgemeinen Fertigkeiten. Um bei den oben genannten Merkmalen zu bleiben: für eine ‘zielgerichtete Projektplanung‘ muss man die Fertigkeit Planen beherrschen. Für ‘selbständiges Recherchieren‘ muss man wissen, wie man Informationen und Daten sammeln kann. Zu ‘sozialem Lernen im Projekt‘ gehört selbstverständlich gutes Zusammenarbeiten dazu. Wenn Schüler diese allgemeinen Fertigkeiten (noch) nicht in ihrem ‘Gepäck‘ haben, hat Projektunterricht meiner Meinung nach (noch) keinen Sinn.

Eine Idee wäre, im ersten Schuljahr (oder in den ersten Schuljahren) die allgemeinen Fertigkeiten zuerst mal ausführlich und regelmäßig trainieren zu lassen. Man könnte verschiedene Fächer verantwortlich machen dafür, dass eine bestimmte allgemeine Fertigkeit trainiert wird. Biologie wäre zum Beispiel geeignet für das Trainieren der Fertigkeit ‘Informationen und Daten sammeln‘. Erfahrung spielt hier natürlich auch eine große Rolle; wenn Schüler schon öfters mit einer allgemeinen Fertigkeit zu tun gehabt haben, fällt es ihnen beim nächsten Mal wahrscheinlich leichter, diese Fertigkeit richtig anzuwenden. Daher halte ich es auch für besser, dass Projekte nicht sofort im ersten Schuljahr stattfinden. Höchstens könnte man in diesem Jahr vielleicht eine Art ‘projektorientierten Unterrichts‘ stattfinden lassen, wobei man zuerst nur einzelne Merkmale des Projekts berücksichtigt.

Also: ohne Beherrschung der für den Projektunterricht wichtigen und entscheidenden allgemeinen Fertigkeiten, braucht man mit Projekten erst gar nicht anzufangen.

Zum Schluss möchte ich noch auf eine lauernde Gefahr in Bezug auf Projektunterricht hinweisen. Das ist nämlich der Nachteil, dass Projekte im engeren Sinne, unter den Bedingungen des normalen Schulalltags, in vielen Schulen schwer durchzuführen sind. Die geringe Stundenzahl, die pro Woche für ein Fach zur Verfügung steht und die manchmal strengen Auflagen durch den Lehrplan, können Projektunterricht in die Quere kommen.

Henk Jan Mulder, Deutschlehrer Gesamtschule 'Lauwers College' Buitenpost, Niederlande, 13. Juni 2010


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.

Begriffe

Projektorientierter Fachunterricht

Hiermit ist ein Unterricht nach den Grundprinzipien des Projektunterrichts gemeint, der die Fachgrenzen nicht oder nur unwesentlich überschreitet.

Fachbezogenes Unterrichtsprojekt

Die Grundgedanken des Projektunterrichts sind noch weiter reduziert. Der Lehrer gibt viel vor; steuert manche Aktionen.

Organisationsformen
  • Projektwoche: Dies ist eine Organisationsform des Projektunterrichts, die sich seit Jahren eingebürgert hat. Vielfach wird „Projektunterricht“ bloß noch als „Projektwoche“ gedacht. Die zeitliche Festlegung ist insgesamt für das Ergebnis ungünstig. Sie hat zwar organisatorische Vorteile, damit lässt sich die ziemlich allgemeine Verbreitung jedoch nicht begründen.
  • Projekttag: Dies ist eine weitere Organisationsform des Projektunterrichts, in der die anderen Formen verwirklicht werden können. Die zeitliche Begrenzung selbst bedeutet zwar eine Einschränkung bei den Zielen, ist ansonsten aber keine Qualitätsminderung!

Materialien im Internet

ZUM.de (Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V.) Projektunterricht in der Schule

Projekte in der Schule, Hilfen für den Projektunterricht, Geschichte des Projektunterrichts, Projektorientierung (Johann Leupold)
www.Deutschunterricht.org - Deutschunterricht USA
  • Das Portal Globales Lernen der Eine Welt Internetkonferenz (EWIK) ist das zentrale deutschsprachige Internetangebot zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Es bietet einen umfangreichen kostenlosen Service zu Online-Bildungsmaterialien, Aktionen, Veranstaltungen und Hintergrundinformationen.

Literatur

  • Apel, H. J.; Knoll, M.: Aus Projekten lernen. Grundlegung und Anregungen, München 2001. ISBN 3-486-03505-3
  • Bastian, J. und Herbert Gudjons (Hrsg.): Das Projektbuch, Hamburg, 1986
  • Bastian, J./Luca H. u.a.: Leistung im Projektunterricht. Pädagogik. Heft 10/Oktober 1993
  • Bunk, H.-D.: Zehn Projekte zum Sachunterricht (Projektbegriff, Fallbeispiele, Ideen und Anregungen), Frankfurt am Main, 1990, ISBN 3-589-05013-6
  • Floessner, Wolfram: Schulische Projekttage, Braunschweig (SL-Verl.), 1992. (Schulleiter-Handbuch; Bd. 62)
  • Frey, Karl: Die Projektmethode, 10. Aufl., Weinheim, 2005. ISBN 3-407-25179-3
  • Grossmann, Christina: Projekt: Soziales Lernen : ein Praxisbuch für den Schulalltag, Mülheim an der Ruhr : Verl. an der Ruhr, 1996. ISBN 3-86072-261-1
  • Herbert Gudjons: Handlungsorientiert lehren und lernen : Schüleraktivierung, Selbsttätigkeit, Projektarbeit, 5.Aufl. - Bad Heilbrunn, 1997. ISBN 3-7815-0873-0
  • Hänsel, Dagmar: Handbuch Projektunterricht, Weinheim, 1997, ISBN 3-407-83137-4
  • Hoefs, Hartmut: Durchblick - freies Lernen in Projekten, Mülheim an der Ruhr
  • Hölscher, Petra (Hrsg.): Interkulturelles Lernen : Projekte und Materialien für die Sekundarstufe I, Frankfurt am Main, 1994, ISBN 3-589-21050-8
  • Huth, Manfred (Bearb.): Das AOL-Projekte-Buch: 250 Projekte und Ideen für eine lebendige Schule Reinbek bei Hamburg, 1986, ISBN 3-499-18098-7
  • Klippert, H.: Projektwochen, Weinheim u. Basel, 1989
  • Knoll, M.: Dewey, Kilpatrick und "progressive" Erziehung. Kritische Studien zur Projektpädagogk. Bad Heilbrunn, 2011. ISBN 978-3-7815-1789-9
  • Lenzen, Klaus-D.: Gesundheit lernen : ein Projekt zur Gesundheitserziehung und Gesundheitsförderung in der Grundschule, Weinheim, 1996. ISBN 3-407-62317-8
  • Löffler, Gerhard (Hrsg.): Projektorientierter Physikunterricht, Köln; 1986, ISBN 3-7614-0890-0
  • Messner, Christa (Hrsg.): Umwelt erfahren - Umwelt bewahren : Projektarbeit in der Umwelterziehung in Kindergarten und Schule, Lichtenau : AOL-Verl., 1994. ISBN 3-89111-363-3
  • Mie, Klaus; Frey, Karl (Hrsg.): Physik in Projekten : Beispiele für fachübergreifende, projektorientierte Vorhaben mit Schwerpunkten aus der Physik, Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel. Köln, 1994, ISBN 3-7614-1213-4
  • Münzinger, Wolfgang; Karl Frey (Hrsg.): Chemie in Projekten: Beispiele für fachübergreifende, projektorientierte Vorhaben mit Schwerpunkten aus der Chemie, Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel, Köln, 1992. ISBN 3-7614-1212-6
  • Nalepa, Christine (Hrsg.): Aus der Praxis - für die Praxis: Projekte in der Grundschule, Stuttgart, 1994, ISBN 3-12-196204-3

Linkliste

Siehe auch