Biologie 8d

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Blut und Kreislauf

Blutbestandteile

Wundverschluß und Blutgerinnung

Wie funktioniert der Wundverschluß?

  1. Das verletzte Gefäß zieht sich zusammen (Muskelkontraktion).
    ⇒ weniger Blut fließt durch
  2. Verletzte Zellen aktivieren Blutplättchen (Thrombozyten), diese lagern sich am Wundrand an.
  3. Im Blut gelöster Eiweißstoff Fibrinogen wird zu unlöslichem Fibrin.
    ⇒ ein Fibrinnetz entsteht.
  4. Rote Blutzellen (Erythrozyten), bleiben im Fibrinnetz hängen.
    ⇒ Thrombozyten, Fibrinnetz und Erythrozyten bilden den Wundschorf.

Immunsystem

Immunabwehr

Ablauf der Immunabwehr

  1. Monozyten erkennen Krankheitserreger und beseitigen diese durch "Auffressen". Sie sind dabei aber oft nicht schnell genug.
  2. Lymphozyten produzieren Antikörper, die genau zum Krankheitserreger passen.
  3. Die Antikörper hängen sich an die Krankheitserreger und verklumpen diese. Dadurch können sie sich nicht mehr ausbreiten.
  4. Monozyten fressen verklumpte Krankheitserreger.
  5. Killerlymphozyten töten befallene Körperzellen, um eine weitere Verbreitung der Krankheitserreger zu vermeiden.

Impfung