Rohstoffe

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rohstoffe sind natürliche Ressourcen, die noch keine Bearbeitung erfahren haben. Sie sind Leistungen der Natur, ohne die kein Wirtschaften und sogar kein Leben möglich ist. Daher ist der Zugang zum Rohstoff Wasser sogar schon als Menschenrecht bezeichnet worden.

Abhängigkeit von Rohstoffen

Der Kupferbergbau in der Lausitz wird angesichts der steigenden Rohstoffpreise mit Hoffnungen auf lukrative Förderung und neue Arbeitsplätze verknüpft. - Das Preiskarussell bei Industrierohstoffen dreht sich immer schneller. Seit China und Indien ihre Industrieproduktion immer mehr ausgeweitet haben, geraten auch die dafür nötigen Rohstoffe in den Fokus internationaler Investoren. Auch kleinere Vorkommen werden nun interessant. Das in PanamaWikipedia-logo.png ansässige Unternehmen Minera S.A. will nun auch deutsche Vorkommen ausbeuten. Durch die eigens dafür gegründete Tochter "Kupferschiefer Lausitz GmbH" (KSL) will das Unternehmen bei Spremberg, einem etwa 25.000 Einwohner zählenden Städtchen zwischen Dresden und Cottbus ein Kupferbergwerk errichten lassen. Ab 2012 soll damit begonnen werden ein tiefes Loch in die Lausitzer Erde zu buddeln, um dann in etwa 1.400 Meter Tiefe vor allem Kupfer, Nickel und Silber abzubauen.
"Die Warnung hat es in sich: Die Versorgung Deutschlands mit Rohstoffen sei in Gefahr, sagt die Industrie. Alles halb so schlimm, erwidert Rohstoff-Experte Klaus Matthies im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Das Ganze sei eben eine Frage des Preises."

Siehe auch

Weblinks