Silent way

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silent way ist eine Methode im Fremdsprachenunterricht.

Was ist das?

Silent way wird nicht als Methode gesehen, sondern als ein (pädagogischer) Weg zum Lernen allgemein und zum Sprachenlernen im Besonderen und darüber hinaus auch dazu, sich über die eigene Lebensgestaltung klar zu werden. Lernen wird dem Lehren als übergeordnet angesehen. Gemeinsames Arbeiten von Lernenden untereinander und mit dem Lehrer ist wichtigstes Prinzip. Ausgehend von Bekanntem sollen die Lernenden Unbekanntes durch Transfer von Wissen erschließen. Wandkarten mit Farbblocks, die jeweils bestimmte Laute der Zielsprache repräsentieren und auf die gezeigt wird, unterstützen die Bildung von Silben, Wörtern und Sätzen, Wortwandkarten die von Sätzen und Texten. Der Lehrer gibt nur so weit wie nötig Hilfen und schweigt dann, was ihm eine bessere Beobachtung der Schüler erlauben soll. Die Schüler arbeiten und korrigieren sich möglichst allein. Der Lehrer benutzt eine festgelegte Zeichensprache für Hinweise auf notwendige Korrekturen besonders der Aussprache. Vor allem zu Anfang des Lernens wird mehr auf Fortschritte, nicht aber auf Korrektheit geachtet.

99 Stichwörter für den Fremdsprachenunterricht; 29.01.2008

Siehe auch