ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Standalone-Server

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Standalone-Server ist eine Software, die Server-Funktionalitäten besitzt, und zwar unabhängig von einem physikalischen Server.

WeLOAD als Standalone-Server

WeLOAD (die Abkürzung für Web Based Learning Object Authoring and Delivery) kann als Standalone-Server auf einem USB-Stick benutzt werden.

Das Programm WeLOAD enthält einen Apache-Server, MySQL und phpAdmin - also alles, was man braucht, um mit dynamischen Websites, Content-Management-Systemen und anderen Datenbanken zu experimentieren. Die Installation von WeLOAD trägt sich nicht in die Registry ein, ist also 'portable'!

Arbeitsschritte
  1. Auf der Site http://weload.lernnetz.de/ den Menuepunkt: WeLOAD 0.92 -Installationsdatei (Windows) aufrufen.
  2. Nach dem Laden der WeLOAD-Datei enpackt man die Datei in ein leeres Verzeichnis, zum Beispiel in ein neu angelegtes Verzeichnis namens 'DB_LAB'. (Dieses Verzeichnis kann man beliebig und jederzeit umbenennen).
  3. Das Programm weload-start.exe starten.
  4. Mit dem Browser die URL aufrufen 'http://localhost/weload/'.
  5. Falls es hier ein Problem gibt, hilft oft folgender Trick: Server in der Taskleiste unten rechts killen. Dann im Verzeichnis DB_LAB das Programm 'CleanLogs.bat' starten. Nun noch einmal das Programm weload-start.exe starten.)
All-Inclusiv-WEB-LAB (AIWEBLAB)

Mit WeLOAD + Firefox + Web-Developer + Joomla! lässt sich eine praktische Arbeitsumgebung für Websiteentwicklungen installieren. Unabhängig vom Schulserver kann jede Schülerin diese Arbeitsumgebung auf eine eigene (transportable) Festplatte oder auf einen Stick installieren und in der Schule wie auch zu Hause nutzen.

  1. Portable-Firefox laden und entpacken. Das Verzeichnis, in dem sich portablefirefox.exe umbenennen, z.B. in 'AIWEBLAB'. Dieses Verzeicnis ist nun das Hauptverzeichnis.
  2. WeLOAD laden und in das Hauptverzeichnis 'AIWEBLAB' entpacken. Jetzt befinden sich alle Programme und Unterverzeichnisse von Firefox und von WeLOAD auf einer Ebene im Hauptverzeichnis 'AIWEBLAB'.
  3. Joomla! laden und entpacken. Das Verzeichnis umbenennen in 'Joomla!'. Dieses Verzeichnis nun in das Verzeichnis 'AIWEBLAB\apache\htdocs\weload kopieren.
  4. Das Programm weload-start.exe starten.
  5. Mit dem Browser die URL aufrufen 'http://localhost/weload/Joomla/
  6. Joomla! einrichten.
In step 1 (MySQL database configuration) folgende Werte eingeben:
Hostname: localhost
MySQL User Name: root
MySQL Password: root
MySQL Database Name: (kann man beliebig wählen, z.B.: Joomlapraxis)
In step 2 Sitename: (kann man beliebig wählen, z.B.: Susannes schönste Seite!)
In step 3 kann man eine fiktive E-Mail-Adresse eingeben, z.B.: zum.teufel@in-der-hölle.com, das vorgegebene Admin-Passwort durch eines ersetzen, das man behalten kann.

Siehe auch