Streetart

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schablonengraffiti (Pochoir)


Inhaltsverzeichnis

Unterrichtsmodelle

Fächerverbindendes Projekt für Kunst, Erdkunde:
Die Kunst der Straße - Streetart in der Dresdner Neustadt

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Konzipiert für den Stadtteil Dresden-Neustadt in Sachsen, lässt sich auch auf andere Stadtteile anwenden

Aufgabenstellungen
  1. Ermittelt das quantitative Aufkommen bzw. die räumliche Verteilung von Street-Art in der Äußeren Neustadt und markiert diese in der Karte.
    1. Gibt es Straßen in denen Street-Art besonders gehäuftbzw. Wenig bis gar nicht anzutreffen ist?
    2. Ermittelt die Flächen- bzw. Gebäudenutzung in den/ entlang der Straßen, an denen Street-Art gehäuft bzw. wenig bis gar nicht anzutreffen ist.
    3. Lässt sich ein Muster bzw. Zusammenhänge zwischen Gebäudenutzung und dem Vorhandensein von Street-Art an deren Fassaden erkennen. Findet mögliche Erklärungen!
  2. Befragt Passanten bezüglich deren Akzeptanz von Street-Art/ Graffiti im öffentlichen Raum
  3. Fotografiert Street-Art und versucht diese bezüglich der Motive, deren (möglichen) Inhalt und künstlerischer Technik zu differenzieren.
    1. Erkennt ihr inhaltliche Bezüge von Motiv und örtlicher Umgebung bzw. Nutzung der Gebäude oder des Raumes in unmittelbarer Umgebung?
    2. Gibt es Motive die gehäuft auftreten oder gehäuft in Kombination mit einem bestimmten/ mehreren anderen auftreten?
    3. Findet eine Kommunikation zwischen Motiven (unterschiedlicher Autoren) statt?
  4. Streetart im mediensozialem Raum. Inwiefern wird die Kunstform im Internet verbreitet und trägt zur Bekanntheit des Stadtteils Äußere Neustadt als kreatives Szeneviertel bei?
    1. Finde Seiten im Internet die sich dem Thema widmen und vor allem wie.
    2. Gibt es Dresdner Street-Artists, welche die Entstehung ihrer Kunst im Netz festhalten - ähnlich derer wie bei dem bekannten Graffiti-Künstler Banksy aus London?


Ziele
  1. Die Schüler erkennen räumliche Verteilungsmuster gehäuften Aufkommens von Street-Art bzw. geringen bis fehlendem Auftreten innerhalb der Äußeren Neustadt.
  2. Die Schüler versuchen eine Erklärung für diese Muster zu finden.
  3. Die Schüler finden Beziehungen zwischen Motiven und deren Platzierung im öffentlichen Raum.
  4. Die Schüler klassifizieren/ differenzieren Street-Art der Äußeren Neustadt hinsichtlich Inhalt, Motiv, künstlerischer Technik.
  5. Die Schüler entwerfen selbst ein Schablonengraffiti.
  6. Die Schüler werden im vernetzten Denken gefördert und erkennen Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Fächern.
Hintergrundinformationen
Bevölkerungsbestand, Wahlergebnisse (ca. 30% wählt Grün!), Bevölkerungsbewegung, Haushalts- und Sozialstruktur

Unterrichtsmaterial

Hintergründe, verschiedene Arbeitsblätter z.B.: zu Blocks, Schatten, Buchstaben

Literatur

  • Jörg Lohmann: Graffiti als Kunst und Dekor - Ein Anleitungsbuch für Einsteiger, 2005, ISBN 3-426-64135-6
"Geliebt und gehasst gleichermaßen - doch Graffiti sind längst Thema im Kunstunterricht. Dieses Buch zeigt die großartigen dekorativen Möglichkeiten beim Malen mit der Spraydose: nicht nur an Wänden, auch an Gläsern, Taschen oder Autos bis hin zu Möbeln oder den eigenen vier Wänden - lebendig, farbenfroh und ganz legal!" (Quelle)
  • Bernhard van Treeck und Sibylle Metze-Prou: Pochoir - die Kunst des Schablonengraffiti. Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2000. ISBN 3-89602-327-6

Weblinks

In der Wikipedia
Weitere externe Links

Siehe auch