Forschungsprojekte und Pilotschulen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
TI-Nspire-Logo
Forschungsprojekte und Pilotschulen

Der Einsatz von TI-Nspire im Unterricht wird national und international intensiv evaluiert. Alleine in Deutschland waren in diese Projekte rund 3000 Schülerinnen und Schüler eingebunden. Typischerweise sind die Projekte bei den jeweiligen Kultusbehörden aufgehängt und werden nach wissenschaftlichen Maßstäben durch eine Hochschule evaluiert.


Inhaltsverzeichnis

Weshalb die intensive Forschungstätigkeit?

Der Einsatz von TI-Nspire wird aus mehreren Gründen intensiv beforscht:

  • Welche Kompetenzen werden besonders gefördert bzw. entwickelt?
  • Wie müssen sich Methodik, Aufgabenstellung und Unterrichtskultur ändern, um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen?
  • Was bedeutet dies für Materialentwicklung und Lehrerfortbildung?
  • Wie sollten sich Lehrpläne und Prüfungsanforderungen ändern?

Die Projekte

In den verschiedenen Bundesländern gibt es kleinere und größere Projekte:

  • Cayen (Baden-Württemberg)
  • Cims (Hamburg und Schleswig-Holstein)

Erste Ergebnisse aus dem M3 Projekt Bayern

  • Schwächere Schüler haben einen größeren Leistungszuwachs
  • Erweitertes Spektrum an Lösungsstrategien
  • Positiveres Erleben von Mathematikunterricht
  • CAS ist ein Katalysator für moderne Unterrichtsformen
  • CAS ist ein individuelles Hilfsmittel zum Erlernen von Mathematik
  • Keine signifikanten Leistungsunterschiede zwischen Klassen, die CAS nutzen, und Kontrollklassen ohne CAS bei algebraischen Grundfertigkeiten (also beim "händischen" Rechnen)
  • Keine Verstärkung des Schereneffekts (also kein Auseinanderdriften der Leistungsgruppen)

Quelle: Lehrerinfo Dez. 2008, hrsg. von Bayerischen Kultusministerium

TI-Nspire in der Lehre

  • Universität Bielefeld: Seminar zum Einsatz digitaler Werkzeuge im Mathematikunterricht bei Dr. Andreas Pallack (seit WS 08/09) Materialien aus Seminaren
  • TU Darmstadt: Seminar bei Prof. Dr. Regina Bruder
  • TU Dortmund:
    • Vorlesung und Übung zur Didaktik der Analysis, Erkunden und Bearbeiten der intentionalen Probleme zur Differential- und Integralrechnung bei Prof. Dr. Stephan Hußmann
    • Seminar: Algebra und Funkionen (Wechsel der Darstellungsarten und systematischen Erkunden der Funktionentypen; Untersuchungen der Parameter in der allgemeinen Form
      a*f(b*x+c)+d; Regressionskurven) bei Heinz Laakmann
  • PH Freiburg: Seminar und Vorlesung bei Prof. Dr. Bärbel Barzel
  • U Lüneburg: Seminar und Vorlesung bei Prof. Dr. Dörte Haftendorn
  • U Münster: Seminar und Vorlesung zu Fachdidaktik Informatik und zu Mathematiklernen bei Marco Thomas und Michael Weigend

Weblinks