Tischgruppen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tischgruppen sind Gruppen von Lernenden, die im Unterricht an entsprechenden Gruppentischen sitzen.

Bildung von Tischgruppen

Tischgruppen können nach unterschiedlichen Kriterien gebildet werden. Dabei hat jedes Verfahren zur Bildung von Tischgruppen Vor- und Nachteile.

Bildung durch Vorteile Nachteile
freie Wahl der Lernenden
  • Freunde sitzen zusammen und fühlen sich wohl.
  • Die Ablenkung durch die Tischgruppe ist meistens groß.
Wahl der Lehrkraft
  • "Sinnvolle" Tischgruppen können gebildet werden.
  • "Ungünstige" Tischgruppen werden vermeiden.
  • Der Zeitaufwand für eine sinnvolle Planung ist nicht gering.
  • Die Lehrkraft muss mit Widerstand einzelner Lernender gegen die getroffenen Entscheidungen rechnen.
Zufallsprinzip
  • Einfach durchzuführen
  • Niemand fühlt sich sich benachteiligt.
  • Man lernt Mitschüler (besser) kennen, mit denen man sonst (freiwillig) kaum etwas zu tun bekäme.
  • Man sitzt eventuell neben Personen, die man nicht mag.
  • Die Lehrkraft muss akzeptieren, wenn der Zufall zu "unglücklichen Entscheidungen" führt.

Siehe auch