Wörterbücher

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Wörterbuch dient als Nachschlagewerk für Schreibweise, Bedeutung, Grammatik, Geschichte und/oder Übersetzung von Wörtern. Die Wörter oder auch andere sprachliche Einheiten sind meist in einer alphabetisch sortierten Liste verzeichnet. Den Einträgen sind je nach Art des Wörterbuches erklärende Informationen oder sprachliche Äquivalente zugeordnet.

Ein Wörterbuch im engeren Sinn dient zum Nachschlagen sprachlicher Information, während der Ausdruck in der weiteren Bedeutung auch andere nach Stichwörtern gegliederte Nachschlagewerke mit primär sachbezogener Information sowie Mischformen beider Typen umfasst.

Inhaltsverzeichnis

Wörterbücher im Fachunterricht

Deutsch

Wörterbücher im Deutschunterricht

Englisch

Wörterbücher im Englischunterricht

Qualitätsmerkmale

Auf dem Wörterbuchmarkt gibt es sehr viele Anbieter, die meist mit ähnlichen Schlagworten werben. Auch gibt es eine sehr starke Ausdifferenzierung, was die Ziegruppen betrifft, die die Wörterbücher ansprechen. Ein gutes Wörterbuch zeichnet sich jedoch durch Aktualität, eindeutige Bedeutungsdifferenzierungen, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und guten Service aus. Aktualität bei Wörterbüchern bedeutet, dass auch relativ neue Wörter, die aber häufig gebraucht werden, aufgenommen werden.

Moderne Fremdsprachen-Wörterbücher zeichnen sich durch eine schnelle Lesbarkeit, schnelle Verständlichkeit und hohe Übersichtlichkeit aus, dazu werden blaue Stichwörter, didaktische Hilfen, zusätzliche Info-Fenster und auch gerne Illustrationen herangezogen.

Neue Wörter werden nach den Kriterien Frequenz, Aktualität, Zielgruppenrelevanz und kontrastive Relevanz aufgenommen. Gerade die Zielgruppe ist ein wichtiges Kriterium, welche Wörter und wie viele Wörter in ein Wörterbuch aufgenommen werden. Dies wird schnell klar, wenn man an den Wortschatz denkt, den ein Urlaubs-Reisender im Vergleich zu einem Schüler oder einem Geschäfts-Reisenden benötigt.

Bei großen Verlagen werden Bestseller etwa alle 2 Jahre aktualisiert, „normale“ Titel dagegen alle 3 - 4 Jahre und Großwörterbücher (um die 300.000 Stichworte) erst alle 5 - 8 Jahre, bei „Exoten“ kann das leider nur sehr selten geschehen.

e-Wörterbücher

Inzwischen gibt es auch Anwendungen, die Wörterbuch-Daten elektronisch verarbeiten und online über das Internet oder auf dem heimischen PC anwendbar machen. Moderne Wörterbuch-Software hat vielfältige Funktionen, die u.a. die direkte Anwendung in anderen Programmen wie z.B. Textverarbeitungsprogrammen wie Word oder auch in Outlook ermöglichen. Es gibt dazu immer ausgefeiltere Suchmechanismen (inkl. Volltextsuche), die gleichzeitige Suche in mehreren Büchern, Pop-up-Technologie (die gesuchte Bedeutung erscheint durch Markieren oder Rechtsklick), gute E-Wörterbücher erkennen selbst flektierte Formen (Bsp.: "sie fiel mir sofort auf" --> auffallen).


Fachwörter und Zeichen der Lexikographie

- Stichwort: das fett gedruckte Wort, nach dem gesucht wird
- Wendung: Ausdruck oder Beispielsatz zum Stichwort
- Tilde: Zeichen ~ als Platz sparender Ersatz für das Stichwort
- Stilebene: z.B. umgangssprachlich, vulgär
- Sachgebiet: z.B. Anatomie, Chemie
- Indikator: z.B. Bank Geldinstitut ... Sitzgelegenheit ...
- monodirektional: nur für Sprecher einer der Sprachen geeignet
- bidirektional: für Sprecher beider Sprachen geeignet

Videos

  • Wie kommt das Wort ins Wörterbuch? unterhaltsame Doku zur Wörterbuch-Herstellung - wie funktioniert ein Verlag, was muss passieren, damit ein Wörterbuch entsteht? (von: Langenscheidt KG)

Linkliste

  • Langenscheidt Wörterbücher in 30 Sprachen, für alle Zielgruppen, in den unterschiedlichsten Formaten.

Siehe auch