ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Was ist Sprache?

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Wiki-Seite wird beschrieben, was Sprache eigentlich ist. Die menschliche Sprache besteht aus geschriebenen und gesprochenen Elementen. Die Sprache hat verschiedene Funktionen: Äußerung, Darstellung und Kommunikation.

Der Mensch erwirbt seine Sprache auf verschiedene Art und Weise. Das Kleinkind lernt die Sprache durch Nachahmung, das nennt man Interaktionismus (Früher Behaviorismus). Auch wird behauptet, dass jeder Mensch über angeborene kognitive Fähigkeiten verfügt. Das wird Nativismus genannt (Piaget 1896-1980).

Tiere haben auch eine Sprache (z.B. die berühmte Bienensprache). Der Mensch verfügt über eine Metasprache. Es wurde aber noch nie bewiesen, dass Tiere auch über eine Metaebene verfügen. Nur der Mensch kann mit seiner Sprache über seine Sprache kommunizieren. Er kann eine objektsprachliche Äußerung machen, z.B. ‚Das Mädchen ist klein‘. Auch kann er eine metasprachliche Äußerung über sprachliche Zeichen machen, z.B. ‚Das Mädchen ist ein Substantiv‘. Die Metaebene stellt man sich über die Objektebene vor. Tiere können ihre Sprache auch nicht bewusst und gezielt verändern, wie es der Mensch das wohl kann.

Den Ursprung der Sprache kann man nicht erklären. Es wurden früher verschiedene Theorien (Jespersen 1860-1943) ausgedacht, aber heutzutage sind alle diese Theorien obsolet, weil es dafür keinen seriösen Antwort gibt.

Wie viele Sprachen es auf der Welt gibt, ist nicht klar. Noch immer werden neue Sprachen entdeckt und sterben Sprachen aus. Dazu kommt, dass die Kriterien, nach denen Sprachen gezählt werden können, nicht eindeutig sind. Wann handelt es sich um eine Sprache und wann um einen Dialekt?

Die deutsche Sprache findet historisch gesehen (Diachron) ihre Herkunft in den westgermanischen Sprachen. Es ist eine zur Standardsprache entwickelte Form des Hochdeutschen.

Nach der räumlichen Ausdehnung (Diatopisch) wird heutzutage im Süden Deutschlands Hochdeutsch gesprochen und im Norden Niederdeutsch. Die hochdeutsche Standardsprache wird als Norm gesehen. Auch in der deutschen Sprache gibt es verschiedene Dialekte.


Quellen

  • Ernst, Peter (2011): Germanistische Sprachwissenschaft, Eine Einführung in die Synchrone Sprachwissenschaft des Deutschen: UTB basics, Facultats.wuv, Seite 12-15, 19, 21, 22 & 44
  • Van de Crean, Piet (2007): Mensentaal, Een inleiding tot de algemene taalwetenschap: VUBpress, Seite 11-30