Wie kann eine Unterrichtseinheit in Minecraft aussehen?

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Willkommen zu meiner Selbstlerneinheit zum Thema Minecraft!

Hallo an alle da draußen! Schön, dass ihr den Weg zu meiner Wiki-Seite zum Thema Minecraft gefunden habt. Ich werde euch hier im Folgenden zeigen, was Minecraft ist und was dieses Spiel so einzigartig und faszinierend für sehr viele Menschen auf dieser Welt macht. Das Ganze soll zum Ende hin in einer Welt münden, in der sich Schülerinnen und Schüler gemeinsam austoben können und ihrem Gedankenfluss freien Lauf lassen können. Denn darum geht es in diesem Spiel. Minecraft hat keine Ziele. Es hat nur die Ziele, die man sich selbst setzt!


Es geht los: Startbildschirm in Minecraft!

Bevor ich euch das Spiel Minecraft zeige und euch durch die riesige Welt führe, möchte ich euch zu Beginn den Startbildschirm näher erläutern.



Der Startbildschirm hat insofern eine wichtige Funktion, als das ihr hier bereits festlegen müsst, wie eure zufallsgenerierte Welt später in etwa aussehen soll. Wenn ihr einmal angefangen habt ohne Cheats, Bauwerke und in einem bestimmten Spielmodus zu spielen, gibt es kein zurück mehr. Es bleibt dann nur noch die Möglichkeit eine neue Welt zu erstellen.

Überlegt euch also gut, wie ihr anfangen wollt.

Was ist Minecraft?

Was ist Minecraft und was macht dieses Spiel so besonders? Hierzu habe ich ein kleines Video gemacht. Viel Spaß dabei ;)



Allgemein zu Minecraft

Minecraft wurde bereits über 35 Millionen mal verkauft. Mittlerweile bietet die schwedische Firma Mojang dieses Spiel auch auf vielen anderen Geräten, als nur dem PC, an. Die erste Version für den PC kam 2009 raus. 2011 ging das Spiel dann mit der Beta-Version in den Verkauf. Im selben Jahr wurde auch eine Pocket-Version für Android und das Apple Betriebssystem iOS herausgebracht. Im Dezember 2012 kam dann der Start in die Konsolenwelt, wo Mojang in Kooperation mit 4J Studios eine Version für die Xbox 360 veröffentlichte. Seit Ende 2013 gibt es auch eine Version für die PS3. Nun planen die Macher von Minecraft auch noch eine Version für die Wii, damit man Minecraft auf jeder Konsole zocken kann. [1]

Texturenpakete

Sollte euch Minecraft mal zu langweilig und zu eintönig werden, gibt es die Möglichkeit, die Texturen zu verändern. Es gibt viele Minecraft-Spieler, die Texturenpakete zu Verfügung stellen.

Das Ganze sieht dann so oder so ähnlich aus:

Sind wir mal ehrlich. Das Texturenpaket was Minecraft standardmäßig drauf hat ist schon ziemlich öde. Diese Packs sorgen für mehr Abwechslung und mehr Farbe im Spiel.

Aufgaben Part 1

Farm-Fresh pencil add.png   Aufgabe

An dieser Stelle bitte ich euch, diese zwei Aufgaben zu bearbeiten.


  • Versucht mit euren eigenen Worten zu beschreiben: Was ist Minecraft?
  • Stellt euch vor ihr müsstet Minecraft unterrichten. Wie sähe der Unterricht in einer Grundschule/Realschule/Gymnasium aus?


Minecraft in der Schule

Mein Thema habe ich mir deswegen ausgesucht, weil ich mich schon im Vorfeld mit Minecraft beschäftigt habe und viele Sachen gebaut habe. Online bin ich dann auf einen Artikel gestoßen, der davon berichtet hat, wie ein Lehrer in New York 2011 Minecraft als Unterrichtsfach eingeführt hat. Ich war perplex. Das konnte ich mir nicht vorstellen. Ich hab an meine eigene Schullaufbahn gedacht; an das was wir gelernt haben. Und wenn wir ehrlich sind, steht das in einem krassen Widerspruch dazu, was der werte Herr Levin an seiner Schule praktiziert hat. Aber wieso? Wieso ist Minecraft so beliebt bei den Schülerinnen und Schülern? [5]

Selbstbestimmtes Lernen

Die Schulen in Deutschland haben ein großes Problem. Schülerinnen und Schüler können nicht selbst darüber entscheiden was sie lernen wollen. Denn die Schule konzentriert sich nicht auf die Lerninteressen und Problematiken der Schüler. Und sollten die Schülerinnen und Schüler sich doch dem Lehrplan hingeben, so führt dies nicht zur Erweiterung des eigenen Horizontes, sondern der Leistungsmaßstab der Schule wird angelegt (defensives Lernen). Gepaart mit dem Leistungsdruck den die Kinder haben, führt das dazu, dass sie abschalten. Sie konzentrieren sich nicht mehr auf den Unterricht und langweilen sich. [6]

Die Frage aus dem oberen Abschnitt ist nach diesen Worten leicht zu beantworten.

Das Stichwort ist selbstbestimmtes Lernen.

Schülerinnen und Schüler haben in Minecraft die Möglichkeit, selbst zu bestimmen was sie machen wollen. Seitdem es Computer gibt, die für Schulen bezahlbar sind, experimentieren Lehrerinnen und Lehrer immer wieder mit Spielen, um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, spielerisch zu lernen. Denn wir wissen wie gut Kinder spielerisch lernen können. Das Problem vieler Spiele ist jedoch, dass sie in ihrer Gesamtheit viel zu beschränkt sind. Mal geht es nur um das Schreiben, ein anderes Mal geht es um das Lesen. Minecraft hingegen, ist so vielseitig, dass bei Schülerinnen und Schülern keine Langeweile aufkommen kann. Denn es geht immer weiter! Minecraft verbindet so viele unterschiedliche Fächer miteinander, dass man gar nicht weiß, welches traditionelle Unterrichtsfach mit Minecraft in Verbindung gebracht werden soll. Und wir an der PH reden doch nur noch über fächerübergreifenden Unterricht. Dieses Spiel ist das perfekte Tool dazu! Zudem lässt sich Minecraft mit verschiedenen Mods auch individuell verändern, sodass die komplette Umgebung einen ganz neuen Look bekommt.

Ihr seht also: Dieses Spiel bietet den Schülerinnen und Schülern unbegrenzt viele Möglichkeiten ihre eigenen Ideen umzusetzen und zu verwirklichen. Denn die Phantasie jedes Einzelnen ist die einzige Grenze. Darauf reagieren die Kinder sehr positiv. Und genau das fehlt unserem Schulsystem. Sobald die Schülerinnen und Schüler selbst darüber entscheiden können, wie sie die vorgegebenen Lernziele erreichen wollen, sind sie nicht mehr nur Mitläufer, sondern sie bestimmen ihr eigenes Schicksal.

Wie könnte eine Unterrichtseinheit aussehen?

Wie könnte eine Unterrichtseinheit in Minecraft aussehen? Hier zeige ich euch ein paar Beispiele wie so ein Unterricht mit Minecraft aussehen kann. Bevor man anfängt mit Schülerinnen und Schülern zu spielen, sollte man als Lehrer erst einmal ein paar Grundfunktionen des Spiels erklären. Nicht jedes Kind hat Minecraft schon gespielt. Das Ganze kann man in einem Video machen, so wie ich das gemacht habe, oder man zeigt den Schülerinnen und Schülern die Welt von Minecraft indem man einfach spielt und das mit einem Beamer auf die Wand projiziert.

Hier habe ich ein paar Videos von dem oben erwähnten Lehrer, der es geschafft hat Minecraft in seiner Schule als Unterrichtsfach zu etablieren. Ich liebe seinen Unterricht und bin ein großer Fan! Er hat den Schülern eine Welt zur Verfügung gestellt, in der sie erstmal grundlegende Kenntnisse in Minecraft sammeln. Wie laufe ich vorwärts? Wie kann ich springen und verschiedene Hürden überwinden? Schaut euch das mal an!

[7]


Hier noch der zweite Teil, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

[8]

Fazit

Wie lautet also mein Fazit?

Ich bin immer noch schwer begeistert von Minecraft. Und ich sehe, dass es immer mehr Menschen gibt, die versuchen Minecraft auch in die Schulen zu bringen. Wie ihr seht sind leider alle Videos auf Englisch. Da muss man sich schon die Frage stellen, weshalb das so ist. Es scheint so, als ob andere Länder das Potenzial in diesem Spiel erkannt haben. Wir wissen auch, dass die Skandinavischen Länder in den PISA-Studien immer weit vorne sind. Auch dort sieht man Minecraft in der Schule. Dieses Spiel hat ein so enorm hohes Potenzial, was sich darin zeigt, dass es viele Fächer gibt die man damit unterrichten kann.

  • Mathematik
In Minecraft gibt es viele logische Verknüpfungen, was sich mit Redstone auch super für die Oberstufe eignen würde.
  • Physik
In Minecraft herrschen auch physische Gesetze.
  • Kunst
Minecraft erfordert ein hohes Maß an Kreativität, was sich in den Gebäuden, die man baut, auch zeigt. Man kann auch Gemälde nachbauen und dies zu einer Ausstellung machen!
  • Geschichte
Man kann sich über alte Gebäude informieren, in Museen gehen und dort Informationen einholen, um historische Gebäude nachzubauen.
  • Alle Fremdsprachen
Die Schilder ermöglichen es dem Lehrer, Anweisungen oder Tipps in einer Fremdsprache zu formulieren.


Ihr seht es. Minecraft ist sehr vielseitig. Aber ich mache mir keine Illusionen. Wir werden Minecraft nie in unserer Schule finden. Wir sind in Deutschland nicht bereit dazu, etwas zu ändern. Wie oben beschrieben geht es dem Schulsystem nicht darum kreative, selbstständige Menschen zu fördern. Es geht vielmehr darum "Maschinen" zu produzieren, die in dieser Gesellschaft funktionieren können. Und das ist schade!



Auch hier zeige ich euch zum Abschluss nochmal ein Video von Joel Levin.

[9]


Aufgabe Part 2

Farm-Fresh pencil add.png   Aufgabe

Zum Abschluss noch eine Aufgabe.


  • Ich habe Minecraft jetzt lediglich positiv dargestellt. Wo seht ihr die Gefahren, wenn man Minecraft in der Schule unterrichten würde?


Links

Diese Version ist für die Nutzung in der Schule sehr sinnvoll, da sie speziell auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zugeschnitten ist. Auf dieser Seite kann man auch viele Minecraft-Lizenzen zu einem reduzierten Preis erwerben.
Auch Minecraft hat eine tolle Wiki-Seite mit einer sehr aktiven Community!

Quellenangaben

  1. (Wikipedia:Minecraft)
  2. (Texturepack1)
  3. (Texturepack2)
  4. (Texturepack3)
  5. (Gamestar 10.04.2011)
  6. Gerstner, Hans-Peter/ Wetz, Martin (2008): Einführung in die Theorie der Schulen, Heidelberg: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. (S.113 f.)
  7. (Minecraft in School Part 1)
  8. (Minecraft in School Part 2)
  9. (Teaching with Games)

Quiz?!

Ich verzichte ganz bewusst auf ein Quiz. Es bringt mir nichts, euch zu fragen, was ihr oben gelesen habt oder in den Videos gesehen habt. In Minecraft geht es um das Experimentieren und das Erforschen dieser großen Welt. Die Unterrichtseinheit kann man schon ein bisschen als Quiz bezeichnen. Denn ihr habt in den Videos zu Beginn gesehen, was man in diesem Spiel alles machen kann. Wenn ihr das verstanden habt, könnt ihr das in der kreierten Welt auch anwenden.