ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Wikiversity

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Wikiversity

Wikiversity ist eine Plattform der Wikimedia Foundation für Open Educational Resources und E-Learning.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Wikiversity war ursprünglich aus dem Wikimedia-Projekt Wikibooks seit 2003 hervorgegangen. Sie bildete dort zunächst eine eigene Abteilung und wurde später als eigenständiges Projekt ausgegliedert.

Die deutsche Wikiversity wurde am 15. August 2006 eröffnet. Das Projekt besteht derzeit (2013) in den Sprachen Arabisch, Tschechisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch und Schwedisch. Neue Projekte werden auf der mehrsprachigen Wikiversity beta vorbereitet.

Die deutschsprachige Wikiversity umfasst zurzeit (2013) etwa 49.000 Seiten, davon 7.600 Inhaltsseiten, außerdem etwa 3.300 Dateien (Bilder, PDFs). Sie hat etwa 15.000 angemeldete Benutzer, von denen im Laufe eines Monats etwa 100 aktiv sind.

Wie jedes Wikimedia-Projekt verwaltet sich auch die Community der Wikiversity selbst, das heißt sie wählt ihre Administratoren, die hier „Pedelle“ heißen, selbst, sie gibt sich ihre Regeln selbst und sie gestaltet das Wiki nach eigenen Vorstellungen.

Zielsetzung und Arbeitsmöglichkeiten

Wikiversity versteht sich als eine Plattform zum gemeinschaftlichen Lernen, Lehren, Nachdenken und Forschen. Sie dient also

  • dem Gedankenaustausch und der fachlichen Diskussion,
  • der Durchführung wissenschaftlicher Projekte einschließlich der Lehre und
  • der Erstellung und dem Verteilen von freien Kurs- und Lernmaterialien (OER).

Einsatz von Wikiversity für den Unterricht

Info-Broschüre von Wikimedia Deutschland

Auf Wikiversity ist es möglich, zu einer Lehrveranstaltung oder zu einem wissenschaftlichen Projekt eine entsprechende Kurs- oder Projekt-Seite einzurichten, um die Veranstaltung durchzuführen oder zu begleiten. Dazu gibt es, wie in einem MediaWiki üblich, verschiedene Namensräume, nämlich

  • Kurs:
  • Projekt:
  • Schulprojekt: und
  • Fachbereich:

Ein Kurs besteht in einem Lernprogramm, das von den Teilnehmenden durchgearbeitet werden soll, während ein Projekt von den Teilnehmern selbst mitgestaltet und ergänzt wird. Diese beiden Formen können ineinander übergehen, etwa wenn ein Projekt zu einem Thema in der Erarbeitung von Lernmaterialien besteht, die dann später einen Kurs bilden.

Ein Schulprojekt ist ein Unterrichtsprojekt, das mit Schülern im Wiki durchgeführt wird.

Für alle wissenschaftlichen Fächer kann ein Fachbereich eingerichtet werden. Schulprojekte werden deshalb innerhalb des Fachbereichs Pädagogik in Wikiversity angesiedelt.

Jeder Kurs und jedes Projekt sollte eine Startseite haben, die den Zweck und den Organisator im Namen führt, also beispielsweise: Schulprojekt:Genetik Hans-Müller-Schule Frankfurt am Main 2012. Alle weiteren Seiten sollten dann als Unterseiten angelegt werden. Innerhalb dieses Rahmens kann didaktisch frei gearbeitet werden. Das Urheberrecht und die Persönlichkeitsrechte sowie der Datenschutz (auch der Schüler) sind dabei zu beachten.

Nach Abschluß der Veranstaltung verbleiben die Seiten in Wikiversity. Sie dokumentieren das Projekt und dienen auf Dauer als freie Lernmaterialien.

Daneben können auf Wikiversity aber auch alle weiteren Arten von Inhalten eingestellt werden, die für Bildungszwecke verwendet werden können. Dafür gibt es den allgemeinen Artikelnamensraum. Dabei gelten nicht die engen Relevanzkriterien, die in Wikipedia gelten, deshalb ist vieles möglich. Die Seiten auf Wikiversity dienen in einem sehr umfassenden Sinne der wissenschaftlichen Arbeit und zu Lehrzwecken.

Im April 2013 wurde testweise ein Moodle auf Wikimedia Labs installiert, das Inhalte aus der deutschsprachigen Wikiversity unmittelbar übernehmen kann.[1]

Freie Lizenz

Alle Inhalte, die in Wikiversity zusammengetragen werden, stehen unter der Lizenz CC-by-sa 3.0. Insoweit unterscheidet sich die Wikiversity nicht vom ZUM-Wiki.

Finanzierung

Wie alle anderen Projekte der Wikimedia Foundation, ist auch die Wikiversity ausschließlich aus Spenden finanziert. Die Administratoren sind ehrenamtlich tätig.

Zusammenarbeit

Näheres zum Einsatz von Wikiversity in der Schule findet man auf der Seite Wikiversity:Schule.

Der Kontakt mit der Wikiversity-Community ist am besten auf der allgemeinen Diskussionsseite Wikiversity:Cafeteria möglich. Der Admin, der das Posting als erstes liest, wird sich ganz sicherlich einer Anfrage annehmen und versuchen, dem Fragesteller weiterzuhelfen.

Einzelnachweise

  1. Wikiversity and Moodle. In: Newsletter „This month in education“. April 2013 (auf Englisch).

Linkliste

Siehe auch