20 Jahre ZUM

Wortschatzarbeit in einem Wiki

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Unterrichtsideen
Diese Seite enthält Unterrichtsideen, die du ausprobieren oder hier diskutieren kannst.

Wortschatzarbeit in einem Wiki ist vermutlich noch methodisches Neuland. Deshalb soll hier ein Artikel entstehen, der entsprechende Möglichkeiten vorstellt. Dabei ist auch eine Präsentation von entsprechenden Erfahrungen und daraus resultierenden Tipps wünschenswert.

Inhaltsverzeichnis

Vorüberlegungen

Ein Wiki bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen sinnvollen Einsatz in der Schule.

Dazu zählen vor allem:

  • schnelle Veränderbarkeit
  • Zusammenarbeit zahlreicher Benutzer, unabhängig von Zeit und Ort

Bei aller Sympathie für das Medium Wiki sollte man sich aber auch klar darüber sein, dass dieses Medium keine Eier legende Wollmilchsau ist, also nicht für jedes Einsatzszenario gleichermaßen sinnvoll und brauchbar ist. Deshalb ist zu fragen, wieweit das ZUM-Wiki selbst als Medium für die Wortschatzarbeit geeignet ist und wann es sinnvoller ist, vom ZUM-Wiki aus auf andere Möglichkeiten zu verweisen.

Natürlich kann und soll das Wiki nicht den klassischen Sprachunterricht ersetzen. Die Einbeziehung dieses Mediums hat das Ziel, dem veränderten Umgang mit Wissen Rechnung zu tragen. Neben den klassischen Kompetenzen des Fremdsprachenlernens wie Lese-, Hörverstehen, Schriftliche und Mündliche Kommunikation gewinnt die Medienkompetenz immer weiter an Bedeutung:

  1. Das Internet bietet als Informationsquelle aktuelles Wissen über das Zielland in der Zielsprache, das den Lerner erst dazu befähigt (und auch motiviert), sich sinnvoll zu einem Thema auszudrücken.
  2. Das Internet gibt dem Lerner die Möglichkeit autonom seine Sprachkompetenzen zu erweitern. Dieses autonome (lebenslange) Lernen ist aber keine Selbstverständlichkeit, sondern muss erworben werden.
  3. Das Internet ermöglicht soziales Lernen über Landesgrenzen hinaus und stärkt dadurch die interkulturelle Kompetenz.
  4. Viele Universitäten haben das Leistungsvermögen von Moodle oder Wikis erkannt und bieten diese Plattformen studienbegleitend an.
Wo treffen sich Internet und Wortschatz?

Oft nutzt man den Vergleich des Wortschatzes mit einem Netzwerk, welcher bildlich den Zusammenhang der Wörter bewusst machen soll. Diese strukturelle Gemeinsamkeit ist in einem Wiki Bedingung und Mittel für das computergestützte Fremdsprachenlernen. Hier kann Wortschatz präsentiert, vernetzt und in seinen kulturellen Bedeutungsunterschieden dargestellt werden.

Sinnvolle Wortschatzarbeit in einem Wiki

Sinnvolle Wortschatzarbeit umfasst in erster Linie Wortschatzeinführung und dessen Anwendung.

Das Wiki bietet dem Lerner die Möglichkeit, sich selbstständig Wortschatz zu erschließen, diesen zu vernetzen und anzuwenden. Das funktioniert nur, wenn das Wiki nicht allein als reines Informationsmedium genutzt wird, sondern seine Potenzen als Plattform für ein handlungsorientiertes Lernen ausgeschöpft werden.

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Mögliche Szenarien können sein:

Die Lerner:

  • recherchieren nach Worterklärungen im Internet und nutzen dabei die Möglichkeiten des Wikis.
  • assoziieren zu Begriffen und/oder kommentieren andere Assoziationen. Beispiel: Freizeit
  • erstellen thematische Wortlisten (Glossare) mit Erklärungen und Wortfelder.
  • produzieren Wiki Quests zum Thema Wortschatz (thematischer Wortschatz. (auch unter Einbindung von Audio- und Videodateien) Beispiel: Ungarische Gastronomie
  • suchen zu den einzelnen Wörtern passende Bilder, die sie im Wiki präsentieren und kommentieren. (Der umgekehrte Weg ist natürlich auch möglich.)
  • erklären in internationalen Projekten, aus ihrer Sicht, den genutzten Wortschatz und erarbeiten sich so interkulturelle Sensibilität im Umgang mit Lexik. (Beispiel: Unter "Markt" versteht man im Russischen etwas anderes als im Ungarischen oder Deutschen.)

Diese Szenarien entfalten nur dann ihre Wirkung, wenn die Lerner dazu angehalten werden, ihre Arbeiten unter "Diskussion" gegenseitig zu kommentieren oder zu bewerten.

Referate bzw. Projekte, die auf dem Wiki bearbeitet werden, sollten immer ein Glossar wichtiger Begriffe enthalten.

Ein Wiki eignet sich auch als Lernkartei eines Kurses oder eines Lerners.

Es könnte ein Portfolio werden, das den Lerner lebenslang begleitet.

Texte in einem Wiki sollten immer Hypertexte sein, die den Wortschatz eines Themas vernetzen und interkulturelle Zusammenhänge erklären. Das erleichtert das Verstehen eines Textes und zwingt den Lerner dazu, selbst produzierte Texte intensiver zu bearbeiten.

Wortschatzübungen im ZUM-Wiki

Im ZUM-Wiki kann man mit Hilfe verschiedener Werkzeuge (Tools) Wortschatzübungen selbst erstellen.

Wortschatzübungen im ZUM-Wiki

Unterrichtsidee

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee
  • Die Lerner erstellen selbständig Wortschatz-Quiz-Übungen und kontrollieren sich gegenseitig.
  • Die besten Beispiele werden zusammengefügt und als Klassen-Quiz veröffentlicht.

Probleme

  • Ein bloßes Verlinken der Inhalte mit externen Artikeln oder Kopieren derselben führt noch nicht zur tieferen Einsicht in die Problematik, auch wenn dies schon eine gewisse Kompetenz im Leseverstehen nachweist.

Sinnvolle Wortschatzarbeit

Für die Wortschatzarbeit in einem Wiki gelten grundsätzlich dieselben Überlegungen wie für Wortschatzarbeit im Allgemeinen. Denn das Wiki ist ja nur das für einen bestimmten Zweck eingesetzte Medium.

Siehe:

In der Wikipedia

WortschatzWikipedia-logo.png

Wikimindmap-logo.gifW-Logo.gif Wortschatz Wikimindmap-logo.gifW-Logo.gif Netzwerk Wikimindmap-logo.gifW-Logo.gif Interkulturalität

Siehe auch