Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten: ZUM-Unterrichten - Logo.png

ZUM-Wiki:Vandalismus

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel ist noch unbefriedigend kurz. Mehr Informationen gibt es unter Wikipedia:VandalismusWikipedia-logo.png. - Siehe auch: Troll (Internet)Wikipedia-logo.png.

Inhaltsverzeichnis

Was tun, wenn ein Vandale wütet?

Wenn du einen Vandalen entdeckst: keine Panik, alle Änderungen lassen sich rückgängig machen. Wie das geht, wird auf ZUM-Wiki:Wiederherstellen erklärt.

Ein Blick in die Beiträge des entsprechenden Benutzers ist sehr zu empfehlen, da Vandalen ihre destruktive Energie oft in gleich mehreren Artikeln auslassen.

Falls der Benutzer nicht eingeloggt ist, einfach in der Versionsgeschichte auf die IP-Adresse klicken, die direkt hinter dem Datum steht: (Aktuell) (Letzte) . . 13:40, 14. Mär 2004 . . 172.18.173.128

Falls er über ein registriertes Benutzerkonto verfügt, musst du erst auf seinen Benutzernamen und dann auf den Link "Benutzerbeiträge" (linke Seite unter "Werkzeuge") klicken.

Um der guten Stimmung im Wiki willen, benutze auch, wenn du Vandalismus rückgängig machst, keine Beleidigungen in der Zusammenfassung, sondern halte dich an die Wikiquette.

Gewöhnlich verziehen sich Vandalen nach ein paar Minuten von alleine wieder, manchmal brauchen sie jedoch etwas länger, um die Sinnlosigkeit ihres Tuns zu erkennen.

Vielleicht reicht es eine freundliche Nachricht an den Benutzer zu übermitteln, um ihn umzustimmen. Folgender Textblock bietet sich da zum Beispiel an (unter Benutzerbeiträge auf "Diskussion" klicken und dort einfügen):

Hallo und [[ZUM-Wiki:Willkommen]] im ZUM-Wiki!

Wie du gesehen hast, kann man das ZUM-Wiki frei bearbeiten. Das heißt jedoch nicht, dass alle Änderungen gern gesehen werden. Benutze bitte für weitere Experimente die [[ZUM-Wiki:Spielwiese]]. Wie du konstruktiv mitarbeiten kannst, erfährst du auf [[ZUM-Wiki:Beteiligen]] und [[ZUM-Wiki:Wie schreibe ich gute Artikel]]. Grüße, --~~~~

In hartnäckigen Fällen hilft nur den Benutzer oder die betroffenen Artikel zeitweise zu sperren, was jedoch nur Administratoren können. Über die letzten Änderungen oder die Beobachtungsliste fallen solche Fälle den Administratoren gewöhnlich von alleine auf. Falls nicht, kannst du auch kurz eine Mitteilung auf ZUM-Wiki:Vandalensperrung hinterlassen.

Administratoren können auch ganze IP-Adressbereiche sperren. Dazu hängt man an die zu sperrende IP-Adresse eine Nummer b, die angibt, wie viele der höchstwertigen Bits der Adresse festgelegt werden sollen. Der gültige Bereich ist: 16<=b<=31. Ein Block von "1.2.3.4/24" blockiert z.B. alle IP-Adressen von 1.2.3.0 bis 1.2.3.255. Mit solchen Bereichsblocks sollte man aber sehr vorsichtig sein, weil die Gefahr, andere Benutzer mit zu blocken, ziemlich groß ist, besonders wenn man ein kleines b wählt. Bitte unbedingt vorher die Beiträge aus diesem Adressbereich ansehen, was mit den Datenbank-Abfragen auf der Seite Wikipedia:Vandalismus/Datenbank-AbfragenWikipedia-logo.png möglich ist, und möglichst kurze Block-Zeiträume wählen. (Siehe auch: Range blocks in Wikimedia Meta-Wiki)


Werkzeuge für Administratoren

Intern

Extern


Mögliche Änderungen in LocalSettings.php

Check http://meta.wikimedia.org/wiki/Setting_user_rights_in_MediaWiki
In 1.4.x you can use:
# Specify who can edit: true means only logged in users may edit pages
$wgWhitelistEdit = true;
# Specify who may create new accounts: 0 means no, 1 means yes
$wgWhitelistAccount = array ( 'user' => 0, 'sysop' => 1, 'developer' => 1 );
To limit user creation to specified groups (yourself only for instance) and 
limit editing rights to users with accounts.


Umgang mit Trollen

Trolle bitte nicht füttern!

"In Internet-Medien werden Menschen als Troll bezeichnet, die Beiträge verschicken, mit denen sie erkennbar nur provozieren wollen, ohne einen wirklichen Beitrag zur Diskussion zu leisten. Die Beiträge selbst werden meist als Troll, Troll-Post oder Troll-Posting bezeichnet.
[...]
Ihr Ziel ist es, Diskussionen um ihrer selbst willen auszulösen oder zu betreiben, ohne wirklich am Thema interessiert zu sein, wütende AntwortenWikipedia-logo.png auszulösen, Menschen mit anderer Meinung zu diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem eine unangenehme Atmosphäre geschaffen wird. Hierbei werden gern die Diskussionsmethoden der RabulistikWikipedia-logo.png und der EristikWikipedia-logo.png angewandt.
[...]
Ein oft rezitierter Spruch im Umgang mit Internet-Trollen lautet: "Don't feed the trolls!" ("Trolle bitte nicht füttern!" [...]). Damit ist ausgedrückt, dass keine Antwort auf Troll-Posts gegeben werden soll, um den dahinter stehenden Usern die Aufmerksamkeit, nach der sie sich sehnen, nicht zu verschaffen." (Aus: Troll (Internet)Wikipedia-logo.png, 29.11.2005)

Weblinks

Hier können Links gesammelt werden, die sich mit Vandalismus und mit Lösungsstrategien befassen.

Siehe auch