Aktiv und Passiv: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aktiv und Passiv online üben)
K (Aktiv und Passiv online üben: Formatierungen geändert)
Zeile 11: Zeile 11:
 
:Infinitiv - Präteritum - Partizip I - Partizip II
 
:Infinitiv - Präteritum - Partizip I - Partizip II
 
* [http://www.homepage.bnv-bamberg.de/deutsch-interaktiv/grammatik/passiv/passiv-01.htm Einführung]
 
* [http://www.homepage.bnv-bamberg.de/deutsch-interaktiv/grammatik/passiv/passiv-01.htm Einführung]
Nette Einführung in alle Fragen des Passiv (Zeiten, Vorgangspassiv-Zustandspassiv, persönliches/unpersönliches Passiv) als Multiple-Choice-Test.
+
:Nette Einführung in alle Fragen des Passiv (Zeiten, Vorgangspassiv-Zustandspassiv, persönliches/unpersönliches Passiv) als Multiple-Choice-Test.
(Jahrgangsstufe 6+)
+
:(Jahrgangsstufe 6+)
 
* [http://www.homepage.bnv-bamberg.de/deutsch-interaktiv/grammatik/passiv/passiv-02.htm Umformübung]
 
* [http://www.homepage.bnv-bamberg.de/deutsch-interaktiv/grammatik/passiv/passiv-02.htm Umformübung]
Aktiv > Passiv. Man muss die richtige Form von „werden“ und das Partizip einsetzen. Knifflig: verschiedene Zeiten und Modalverben
+
:Aktiv > Passiv. Man muss die richtige Form von „werden“ und das Partizip einsetzen. Knifflig: verschiedene Zeiten und Modalverben  
(Jahrgangsstufe 6+)
+
:(Jahrgangsstufe 6+)
  
 
== Aktiv ==
 
== Aktiv ==

Version vom 22. Januar 2010, 18:15 Uhr

Kurzinfo
Vorlage:Kurzinfo Idee

Aktiv und Passiv werden jeweils als ein Genus eines Verbs bezeichnet. Aktiv und Passiv geben jeweils eine andere Blickrichtung auf eine Handlung wieder.

Inhaltsverzeichnis

Aktiv und Passiv online üben

Deutsch üben - online und mit Laune: Aktiv - Passiv
(Manfred Brösamle-Lambrecht)
Infinitiv - Präteritum - Partizip I - Partizip II
Nette Einführung in alle Fragen des Passiv (Zeiten, Vorgangspassiv-Zustandspassiv, persönliches/unpersönliches Passiv) als Multiple-Choice-Test.
(Jahrgangsstufe 6+)
Aktiv > Passiv. Man muss die richtige Form von „werden“ und das Partizip einsetzen. Knifflig: verschiedene Zeiten und Modalverben
(Jahrgangsstufe 6+)

Aktiv

Da die allermeisten Äußerungen in der deutschen Sprache im Aktiv erfolgen, braucht das Aktiv selbst eigentlich nicht erklärt zu werden. Der Begriff „Aktiv“ ist eigentlich nur zur Unterscheidung vom „Passiv“ von Bedeutung.

Passiv

Einführung des Passivs

Da vor der Einführung des Passivs die Kenntnis die Kenntnis des Aktivs vorausgesetzt werden kann, auch wenn der Begriff „Aktiv“ selbst noch nicht eingeführt wurde, bietet sich eine kontrastive Einführung an:

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Die Lehrkraft präsentiert verschiedene Verben in Form von Zeichnungen oder auf Folie.
Bilde mit diesen Verben einfache Sätze (im Präsens).

  • Die Lerner/innen bilden mit den Sätze (im Aktiv Präsens).

Die Lehrkraft lässt geeignete Sätze untereinander auf die linke Tafelhälfte schreiben.

Stell dir jetzt ein Baby vor. Bilde jetzt passende Sätze mit „Baby“ und den gleichen Verben.

  • Einige Lerner/innen bilden Sätze im Passiv (Präsens) oder mit Ersatzformen des Passivs. (Dies wird nur möglich sein, wenn entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sind. Andernfalls muss die Lehrkraft selbst passende Sätze bilden.)

Die Lehrkraft lässt geeignete Sätze untereinander auf die rechte Tafelhälfte schreiben.

Durch Hervorhebung der Verbformen lässt sich die unterschiedliche Struktur von Aktiv und Passiv im Vergleich verdeutlichen und als Regel formulieren.

Siehe auch


Siehe auch