Archiv2

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
< Benutzer Diskussion:Sandra Burger
Version vom 22. Mai 2010, 05:38 Uhr von Sandra Burger (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Frage

Warum verschieben Sie alle Sachen, die ich geschrieben habe, auf meine Seite?

LG --b.g 13:58, 26. Dez. 2009 (UTC)

Hallo Benjamin, lass uns – um eine möglichst objektive Antwort auf Deine Frage(n) zu erarbeiten - zunächst einmal gemeinsam überlegen, welche Erwartungen ein Dritter (sei es ein Schüler, sei es ein Lehrer) an das ZUM-Wiki (und die hier bereitgehaltenen Inhalte resp. Artikel) hat. - Um Dir in möglichst anschaulicher – und nachvollziehbarer – Weise meine ganz persönliche Position darzulegen, erscheint es mir hilfreich, die prinzipielle Problematik anhand eines konkreten Beispiels zu erläutern. Da trifft es sich gut, dass wir beide ein gemeinsames Hobby teilen: das (aktive) Musizieren.
Nun möchte ich Dir folgendes Bild skizzieren (Metapher): Stell Dir vor, das ZUM-Wiki sei ein öffentlich zugänglicher Konzertsaal, wo wir beide – Du und auch ich – unsere "Kunstfertigkeit" den (interessierten) Zuhörern demonstrieren dürfen. Und nun lass uns gemeinsam überlegen, was die Zuhörer denken mögen, wenn ich – beispielsweise – von einer Reihe von Werken (Kompositionen) jeweils nur die ersten 3 Takte anspiele, und das zu allem Elend nicht selbst (auf „meinem“ Musik-Instrument), sondern von einer Musik-CD, deren Qualität höchst fraglich bzw. umstritten ist. ... Glaubst Du, dass auch nur einer von den Zuhören sagen wird: „Wow, da geh ich das nächste Mal wieder hin, das war eine überzeugende Interpretation ... ein toller Vortrag, mal ganz was Neues!“ - - - Ich persönlich bin der Meinung: weniger ist manchmal mehr. Ich glaube, es wird die Zuhörer eher überzeugen (möglicherweise sogar begeistern), wenn ich nur wenige Stücke spiele, diese jedoch von Anfang bis Ende. (Vgl. z. B. dieses Video.) Was meinst Du dazu? (Wäre es nicht besser, zunächt einmal - beispielsweise - die von Dir begonnenen Artikel Querflöte, Geige und Klavier so richtig "auf Hochglanz" zu bringen?) – Herzliche Grüße:. --Sandra Burger 18:15, 26. Dez. 2009 (UTC)
Ok. Hab es zuerst nicht verstanden.
LG --b.g 21:21, 26. Dez. 2009 (UTC)

Physikexperimente der 3m

Hi, sorry, wenn ich deine Arbeit rückgängig gemacht habe. Der Grund ist, dass meine Schüler und vor allem auch ich mit den komplizierten Vorlagen nicht zurecht kommen. Und mir ist es wichig, dass die Seite einfach bleibt, damit weiteres editieren einfach bleibt. Gruß j--Uptojoe 16:56, 27. Dez. 2009 (UTC)

„Null Problemo!“, wie ALF (Video) zu sagen pflegt. - Das ist (definitiv) Dein Bereich; dort bist Du "der Chef im Ring". (Mein Edit war ohnehin nur als Anregung/Appetizer gedacht. - Ich gebe jedoch zu bedenken, dass die Einträge hier im ZUM-Wiki sozusagen auch eine Art "Visitenkarte" sind sowohl für die entsprechende Schule als auch die beteiligten/verantwortlichen Lehrkräfte .) Herzliche Grüße:. --Sandra Burger 19:03, 27. Dez. 2009 (UTC)
Guten Abend, sehe ich nicht so. Das ZUM-Wiki ist ein Wiki, das heißt es gibt nur EINE Visitenkarte aller user. Jede nicht gesperrte Seite kann von jedem verbessert werden, wenn die Vorgehensweise mit dem Hauptautor (solange seine Autorität akzeptiert ist) abgestimmt wird. Gruß j--Uptojoe 19:31, 27. Dez. 2009 (UTC)
Siehe auch: Wiki-Prinzip--Uptojoe 19:35, 27. Dez. 2009 (UTC)

Hallo Uptojoe, könntest Du bitte (evtl. unter "Auswertung" Deiner - hoffentlich! - noch vorhandenen Unterlagen) zu den einzelnen Versuchen stichpunktartig Deine didaktisch/methodische Konzeption (Stoffgebiet, Lernziele etc. pp.) darlegen? Das wäre für mich eine große Hilfe ... Vielen Dank. Liebe Grüße:. --Sandra Burger 14:35, 16. Mai 2010 (UTC)

Hallo o, Sandra Burger, oder wer immer du Rätsel noch nicht gelöst auch bist, ich hatte nie Unterlagen, war 'ne spontane Geschichte. Gruß j--Uptojoe 14:40, 16. Mai 2010 (UTC)
Wir gingen in den Computerraum, die Schüler suchten sich eigenständig Experimente aus dem Internet, sie notierten sich die besten Internetadressen im Heft und dann machten sie die Versuche in den darauffolgenden Stunden, weil sie sowas lieber tun, als etwas abschreiben zu müssen. Gruß j--Uptojoe 14:49, 16. Mai 2010 (UTC)
Nun ja ... vor knapp einem halben Jahr signalisierte ich bereits, dass ich persönlich gern auf den Inhalt der hier in Rede stehenden Kursseite zurückgreifen würde und aus diesem Grund entsprechende Informationen ganz hilfreich fände (vgl. diff). Es wäre schön, wenn Du die erbetenen Informationen zu den jeweiligen Versuchen - peu à peu - noch einpflegen würdest.
Und das - selbstverständlich (!) - nicht nur mir zuliebe ... Herzliche Grüße:. --Sandra Burger 15:03, 16. Mai 2010 (UTC)
Werde darüber nachdenken, weil DU es bist, dennoch verspreche ich nichts und vergesslich bin ich sowieso, wenn ich es mir nicht notiere... Lieben Gruß! Josef--Uptojoe 16:52, 16. Mai 2010 (UTC)
Letztendlich ist das - lediglich - eine Frage der (Selbst-) Disziplin. Besten Gruß:. --Sandra Burger 17:10, 16. Mai 2010 (UTC)
In meinen Augen hat das eher mit meinen Prioritäten zu tun. Also wirst du einsehen müssen, dass deine Beurteilung falsch ist und es keine Objektivität gibt sondern nur Sichtweisen. Gruß j--Uptojoe 17:30, 16. Mai 2010 (UTC)
Darf ich Quintessenz Deines Statements hinzufügen zu der - von Dir verfassten - Einführung in den (von Dir angelegten) Artikel Disziplin?
(Möglicherweise beklagt sich die ein oder andere Lehrperson völlig zu Unrecht über mangelnde Disziplin der Schüler: [IRONIE an] Diese Lehrpersonen werden einsehen müssen, dass das eher mit den Prioritäten der Schüler zu tun hat ... dass also die diesbezügliche Beurteilung falsch ist und es keine Objektivität gibt, sondern nur Sichtweisen. [/IRONIE aus]
Also wirklich ... ich bitte Dich! - Wie wäre es damit, den Schülern AKTIV vorzuleben, was man von ihnen einfordert?!? Schöne Grüße:. --Sandra Burger 18:03, 16. Mai 2010 (UTC)
Ich bemühe mich wirklich, meine Arbeit als Lehrer nach meinem Verständnis gut zu machen. Das kann ich mir glauben. Meine eigenen Fehler mögen den einen oder anderen Schüler beim Lernen stören (zugegeben), dafür ermöglichen sie mir mein Mittelmaß und Freude am Beruf, welcher für mich die Grundlage meiner Arbeit darstellt. Schönen Gruß j--Uptojoe 18:25, 16. Mai 2010 (UTC)

Warum sind dir die Artikel Energie und Soziale Frage so wichtig?

Gruß Morgen! Gruß j--Uptojoe 05:10, 15. Jan. 2010 (UTC)

Hallo Uptojoe, die Antwort auf Deine Frage findest Du (unter anderem) hier. Herzliche Grüße:. --Sandra Burger 04:57, 16. Jan. 2010 (UTC)
Guten Morgen, ich hatte ja nicht gefragt, warum die generell wichtig sind. :-) Gruß j--Uptojoe 05:57, 16. Jan. 2010 (UTC)
Hi Uptojoe, von zentraler Bedeutung ist der dort verwendete Begriff Verantwortung.
Welche Dimension hat dieser Begriff für Dich als Lehrperson? Liebe Grüße:. --Sandra Burger 06:54, 16. Jan. 2010 (UTC)
Hallo habe grad' nit den Nerv, um diese Frage zu beantworten. Konzentration sero. Gruß j--Uptojoe 13:15, 16. Jan. 2010 (UTC)
Ok also, ich denke, neben der Entwicklung von Verantwortungsbewußtsein ist der Freie Wille wichtig, nicht? Gruß j--Uptojoe 15:25, 16. Jan. 2010 (UTC)