Religionskritik

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite wurde in das neue Projekt ZUM Unterrichten umgezogen.

ZUM Unterrichten ist das neue Projekt der ZUM e.V. für die interaktive Erstellung von Lerninhalten.

Diese Seite findet sich ab sofort unter: https://unterrichten.zum.de/Religionskritik



Religionskritik gibt es, seit es Religionen gibt.

Unterichtsideen

Schritt 1
  • These: Religion steht der Selbstverwirklichung und Selbstaufklärung im Weg
  • Methoden: Stummes Schreibgespräch oder Placemat
  • mögliche Aufgabe:Finder pro/contra - Argumente für diese These.
Schritt 2
  • Methoden: Recherche (Internet oder Schulbuch)
  • mögliche Aufgabe: Formuliere die Argumente der Religionskritik. Vergleiche sie mit den eigenen aus Schritt 1.
Schritt 3
  • Methoden: Unterrichtsgespräch / Gruppenarbeit (Gruppe aus Schritt 1) / Einzelarbeit
  • mögliche Aufgabe:Erstelle eine Übersicht zur Religionskritik. Verwende dabei eigene und erlesene Positionen / Argumente.

Hilfe:

szientifsches Argument anthropologisch – moralische Argumentation soziologisch – politische Argumentation psychologische Argumentation
Vertreter
Sicht auf Religion / Argumentation


Eine mögliche Lösung:

szientifsches Argument anthropologisch – moralische Argumentation soziologisch – politische Argumentation psychologische Argumentation
Vertreter A. Comte Feuerbach / Friedrich Nietzsche Marx / Engels Sigmund Freud
Sicht auf Religion / Argumentation Religion = vorwissenschaftliche Erklärungsversuche undurchschauter Naturtatsachen Religion = Projektion anthropologischer Tatbestände auf Gottesglauben (Gott ist verwandelter Unendlichkeitswunsch) / Religion= Ideologie der Schwachen, die den Starken an seiner geglückten Selbstrealisation hindern soll --> Diesseits wird abgewertet Projektion von politischer und sozialer Unterdrückung --> Verschleierung ungerechter Verhältnisse durch Religion Religion = Versuch, die Sinneswelt mittels Wunschwelt zu bewältigen --> dem wissenschaftlich Wahrheitssuchenden werden durch Denkverbot Schranken gesetzt (Fortführung frühkindlicher seelischer Mechanismen)

Links

Siehe auch