Abitur im Fach Deutsch: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Siehe auch: kat !)
(2010)
Zeile 97: Zeile 97:
 
Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt "[[Reflexion über Sprache]]" gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.  
 
Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt "[[Reflexion über Sprache]]" gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.  
 
|[http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/deutsch/abiturpruefung Bildungsserver Hessen]; 12.01.2008}}
 
|[http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/deutsch/abiturpruefung Bildungsserver Hessen]; 12.01.2008}}
 +
 +
=== 2010 ===
 +
 +
{{Zitat|Die im Abschlussprofil des Lehrplans formulierten verbindlichen Hinweise zum "Arbeitsbereich II: Umgang mit Texten" werden für das Landesabitur 2010 durch folgende Angaben konkretisiert:
 +
 +
* [[Lyrik der Romantik]]
 +
* [[J.W. Goethe]]: [[Faust I]]
 +
* [[F. Schiller]]: [[Maria Stuart]]
 +
* [[E.T.A. Hoffmann]]: [[Der Sandmann]]
 +
* [[G. Büchner]]: [[Woyzeck]] und [[Georg Büchner/Briefe|Briefe]]
 +
* [[Th. Fontane]]: [[Irrungen, Wirrungen]]
 +
* [[F. Kafka]]: [[Kafka/Kurze Prosa|Kurze Prosa]]
 +
* [[Lyrik des Expressionismus]]
 +
* [[F. Kafka]]: [[Die Verwandlung]] (LK)
 +
* [[C. Wolf]]: [[Medea]] (LK)
 +
 +
Zusätzlich wird für die im Abschlussprofil des Leistungskurses geforderte größere literarische Belesenheit die Lektüre folgender Texte erwartet:
 +
 +
* [[Brecht]]: [[Leben des Galilei]]
 +
* [[Th. Mann]]: [[Buddenbrooks]]
 +
 +
Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt "[[Reflexion über Sprache]]" gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.
 +
|[http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/deutsch/abiturpruefung/edu_1214486471.html Bildungsserver Hessen]; 30.06.2008}}
  
 
==Niedersachsen==
 
==Niedersachsen==

Version vom 30. Juni 2008, 23:48 Uhr

Kurzinfo
Vorlage:Kurzinfo Liste

Diese Seite Abitur im Fach Deutsch listet Hinweise auf die jeweiligen Bestimmungen für das Abitur in den deutschen Bundesländern auf und nennt aktuelle Abiturthemen, die zu passenden Artikeln hier im ZUM-Wiki verlinkt sind. Dies ermöglicht einen Blick über den Tellerrand des eigenen Bundeslandes und kann so bei der Vorbereitung auf das Abitur nützlich sein.


Die Angaben auf dieser Seite dienen der fachlichen Information und dem Gedankenaustausch. Sie spiegeln den Informationsstand zu einem gewissen Zeitpunkt wieder und erfolgen ohne jede Gewähr. - Verbindliche Angaben sind den jeweiligen offiziellen Publikationen zu entnehmen.

Inhaltsverzeichnis

Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es ein Zentralabitur.

2006

2007

Schwerpunktthemen 2007: Materialien auf dem Landesbildungsserver zu

Friedrich Schiller: Kabale und Liebe (Drama)
Theodor Fontane: Effi Briest (Roman)
Heimatverlust und Exil (Lyrik)
Anmerkung zum Sprachgebrauch: Sternchenthemen=Schwerpunktthemen=Verpflichtende Lektüren bzw. Themenbereiche für das Abitur in allen gymnasialen Schularten.

2008

Schwerpunktthemen 2008 im Themenfeld Recht und Gerechtigkeit:

Kleist: Michael Kohlhaas,
Schiller: Die Räuber,
Kafka: Der Proceß
Ab 2009 ersetzt Liebeslyrik das Thema Heimatverlust und Exil

2009

Ab 2009 kommt im Bereich Lyrik hinzu:

Liebeslyrik vom Barock bis in die Moderne (ersetzt damit Heimatverlust und Exil)

2010

Zur abgelaufenen Diskussion über die Entwicklung des Literaturunterrichts und die Prüfungsformen ab 2010 in Ba-Wü siehe: Literatur in der Schule auf dem Landesbildungsserver Ba-Wü

Hamburg

Pflichtlektüren u.a. für Abiturprüfung 2007 (mit Links zu Unterrichtsmaterialien): Lessing, Fontane, Brecht, Goethe, Kleist, Benn

Hessen

2008

Die im Abschlussprofil des Lehrplans formulierten verbindlichen Hinweise zum „Arbeitsbereich II: Umgang mit Texten" werden für das Landesabitur 2008 durch folgende Angaben konkretisiert:

Zusätzlich wird für die im Abschlussprofil des Leistungskurses geforderte größere literarische Belesenheit die Lektüre folgender Texte erwartet:

Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt “Reflexion über Sprache” gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.


Bildungsserver Hessen; 12.01.2008

2009

Die im Abschlussprofil des Lehrplans formulierten verbindlichen Hinweise zum "Arbeitsbereich II: Umgang mit Texten" werden für das Landesabitur 2009 durch folgende Angaben konkretisiert:

Zusätzlich wird für die im Abschlussprofil des Leistungskurses geforderte größere literarische Belesenheit die Lektüre folgender Texte erwartet:

Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt "Reflexion über Sprache" gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.


Bildungsserver Hessen; 12.01.2008

2010

Die im Abschlussprofil des Lehrplans formulierten verbindlichen Hinweise zum "Arbeitsbereich II: Umgang mit Texten" werden für das Landesabitur 2010 durch folgende Angaben konkretisiert:

Zusätzlich wird für die im Abschlussprofil des Leistungskurses geforderte größere literarische Belesenheit die Lektüre folgender Texte erwartet:

Beim verbindlichen Unterrichtsinhalt "Reflexion über Sprache" gilt das Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase.


Bildungsserver Hessen; 30.06.2008

Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es ein Zentralabitur.

Für 2006

"Fachbezogene thematische Schwerpunkte für die Qualifikationsphase (Kursstufe) in den Schuljahren 2004/05 und 2005/06 ":
Thematischer Schwerpunkt 1: Sprachskepsis (Bezug: Aufgabenbereich Reflexion über Sprache; Rahmenthema II,3, RRL S. 17)
Verbindliche Lektüre: Hugo von Hofmannsthal: Ein Brief, Rainer Maria Rilke: Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort, Hilde Domin: Linguistik
Vertiefend für Leistungskurs: Friedrich Nietzsche: Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne (Teil 1), Gottfried Benn: Ein Wort, Paul Celan: Sprachgitter
Thematischer Schwerpunkt 2: Der Einzelne und die Gesellschaft – Wirklichkeitserfahrungen am Ende des 20. Jahrhunderts (Bezug: Gliederungsprinzip Thema, Rahmenthemen II,1 und II,3, RRL S. 16 f.)
Verbindliche Lektüre: Urs Widmer: Top Dogs. 1997
Vertiefend für Leistungskurs: Urs Widmer: Das Geld, die Arbeit, die Angst, das Glück. Rede, gehalten im Schauspielhaus Zürich am 17.12.2000. In: Theater heute 2, 2001 [Wiederabdruck, in: Urs Widmer: Das Geld, die Arbeit, die Angst, das Glück. Zürich 2002, S. 11-32].
Thematischer Schwerpunkt 3: Traditionelle und moderne Form des Romans am Beispiel des Epochenumbruchs 1870/1930 (Bezug: Gliederungsprinzip Gattung, Rahmenthema I,2; RRL, S. 15)
Verbindliche Lektüre: Theodor Fontane: Mathilde Möhring, Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen
Vertiefend für Leistungskurs: Biographische und historische Einordnung der Romane, Texte zur Romantheorie
  • Für 2007
Gegenwart des Vergangenen: Christa Wolf: Medea. Stimmen
Georg Büchner: Der Hessische Landbote, Woyzeck, Lenz
Sprachskepsis: Brecht: An die Nachgeborenen
  • Für 2008
Formen des Erzählens: Thomas Mann: Felix Krull
Georg Büchner: Der Hessische Landbote, Woyzeck, Lenz

Nordrhein-Westfalen

Hinweise und Vorgaben

Seit 2007 gibt es in NRW ein Zentralabitur; siehe: Abitur/Nordrhein-Westfalen

Inhaltliche Schwerpunkte

Die folgenden Auflistungen entstammen jeweils den entsprechenden Vorgaben auf der Seite Bestimmungen für das Fach Deutsch unter Schulministerium.NRW.de.

2007 und 2008

2009 und 2010

Arbeitshilfen und hilfreiche Links

Zu den einzelnen Themen gibt es jeweils entsprechende eigene Seiten im ZUM-Wiki. - An dieser Stelle soll auf Arbeitshilfen und andere weiterführende Informationen hingewiesen werden, die das gesamte Zentralabitur Deutsch in Nordrhein-Westfalen betreffen.

"Fürs Leben relevant und für den Unterricht interessant sollen sie sein, die Themen, mit denen sich nordrhein-westfälische Abiturientinnen und Abiturienten den Vorgaben des "Zentralabiturs ab 2007" gemäß befassen müssen."

Abitur-Prüfungsaufgaben

  • W. Hellberg/ W. Pütz - Abitur Prüfungsaufgaben Deutsch 2008. Klett Verlag 2007 - GK NRW. Originalklausuren 2007 mit Lösungen, Checklisten mit Vorgehensweisen und Übungsaufgaben zur gezielten Vorbereitung. 240 Seiten. ISBN 3-12-929917-3 (neu: 978-3-12-929917-3)
  • W. Hellberg/ W. Pütz - Abitur Prüfungsaufgaben Deutsch 2008. Klett Verlag 2007 - LK NRW. Originalklausuren 2007 mit Lösungen - Checklisten mit Vorgehensweisen und Übungsaufgaben zur gezielten Vorbereitung. 222 Seiten. ISBN 3-12-929916-5 (neu: 978-3-12-929916-6)

Sachsen

Prüfungsaufgaben früherer Abitur-Prüfungen

Prüfungsaufgaben früherer Abiturprüfungen stehen in einer Datenbank zum Herunterladen zur Verfügung:

"Zur Prüfungsvorbereitung befinden sich ehemalige Prüfungsaufgaben auf dem Server.
Die Prüfungsaufgaben des aktuellen Schuljahres werden erst nach Abschluss der mündlichen Prüfungen auf dem Bildungsserver publiziert."

2005/2006

Themen der sächsischen Abiturprüfung im Leistungskurs Deutsch vom 12. Mai 2006:

Interpretieren Sie das Gedicht!
Textauszug aus dem 16. Kapitel
Beginn des Textauszuges:
"Mitte Oktober war schon heran, als man, so herausstaffiert, zum erstenmal in voller Kavalkade aufbrach, in Front Innstetten und Crampas, Effi [...]"
Ende des Textauszuges:
"[...]»Nun hören Sie, Crampas, gerade so viel kommt mitunter dabei heraus.« Und dabei sah er auf des Majors linken, etwas gekürzten Arm."
(a) Beschreiben und bewerten Sie die dargestellte Situation.
(b) Gestalten Sie einen inneren Monolog Effis, in welchem Sie über die Geschehnisse reflektiert (Schwerpunkt der Prüfungsarbeit).
(c) Erklären Sie Ihre sprachliche und inhaltliche Gestaltung des Monologes.
Interpretation einer Rezension mit Bezug auf das Drama

Thüringen

"Deutsch als Grund- und Leistungsfach
Primärliteratur (vollständige fiktionale Texte) entsprechend der vorgegebenen Thematik. Auf Vorschlag des Fachlehrers legt der Prüfungsvorsitzende die Liste der im Kurs gelesenen und für die Prüfung zugelassenen Texte fest (Schulexemplare oder Privatexemplare). Diese sind als Quellenmaterial zu betrachten und können zur Bearbeitung der Themen herangezogen werden. Vom Schüler vorgenommene Anmerkungen und Markierungen zum Text sind in diesem Zusammenhang nicht relevant, umfangreichere Aufzeichnungen sind nichtzugelassen und müssen entfernt werden."

Verlagsangebote

  • www.abitur-hilfe.de Ein von verschiedenen Verlagen eingerichteter Server (www.school-scout.de), der für alle Bundesländer Einblicke in die aktuellen und anstehenden Abitursthemen gibt. Wer es dann genauer haben und Arbeitsmaterialien erwerben möchte, muss bezahlen.

Siehe auch