JavaScript: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(siehe auch dazu: -Überschrift)
K (Bot: Automatisierte Textersetzung (-{Babel +{Kurzinfo))
Zeile 1: Zeile 1:
{{Babel-2|Software|Links}}
+
{{Kurzinfo-2|Software|Links}}
 
'''JavaScript''' ist eine [[Scriptsprache]], die in allen gängigen [[Browser]]n integriert ist. Um JavaScript zu programmieren, benötigt man minimal einen Browser und einen Texteditor (siehe auch [[Editor]]). Die Skripte können in [[HTML]]-Seiten eingebunden werden.  
 
'''JavaScript''' ist eine [[Scriptsprache]], die in allen gängigen [[Browser]]n integriert ist. Um JavaScript zu programmieren, benötigt man minimal einen Browser und einen Texteditor (siehe auch [[Editor]]). Die Skripte können in [[HTML]]-Seiten eingebunden werden.  
  

Version vom 4. November 2007, 11:34 Uhr

Vorlage:Kurzinfo-2 JavaScript ist eine Scriptsprache, die in allen gängigen Browsern integriert ist. Um JavaScript zu programmieren, benötigt man minimal einen Browser und einen Texteditor (siehe auch Editor). Die Skripte können in HTML-Seiten eingebunden werden.


Inhaltsverzeichnis

JavaScript im Unterricht

Schulischer Einsatz

Der Einsatz von JavaScript als Programmiersprache im Unterricht umstritten.

  • Vorteil von JavaScript ist, dass es auf quasi jedem Betriebssystem ohne weitere Installation vorhanden ist (es benötigt nur einen Browser und einen Editor).
  • Als Nachteil ist die recht unsaubere Typendeklaration der Variablen zu nennen. Die selbe Variable kann Zahl oder String sein. Das kann zu Problemen führen: 1+1 ergibt 11, falls eine der Einsen vom Typ String war.
  • JavaScript ist eine objektbasierte Sprache. Es können auch eigene Objekte angelegt werden. Kapselung (Geheimnisprinzip) wird unterstützt (1).
  • Als Debugger ist Venkman des Mozilla Projektes empfehlenswert. Aufgrund der Fehleranalyse in der JavaScript Konsole ist Mozilla bzw. Firefox als Browser zu empfehlen.
  • Grafik ist schwierig umzusetzen (Interessante Ansätze: Vectorgrafik mit Layer, SVG und JavaScript), ab der 1.5er Version des Browsers Firefox sind alternative Grafikmöglichkeiten über HTML standardmäßig vorgesehen (siehe Canvas).
  • Motivierend ist, dass mit JavaScript kleinere Programme ohne größeren Aufwand auf die Schulhomepage gestellt werden können (eigent sich auch für den Mathematikunterricht). Günstig ist die syntaktische Ähnlichkeit mit Java.
  • Fazit: JS eignet sich, um schnell kleine Programme zu schreiben, die plattformunabhängig auch auf leistungsschwachen Rechnern laufen. Es eignet sich um grundlegende Programmiertechniken zu vermitteln, aufgrund der beschreibenen Unsauberkeiten ist JS aber nicht als ausschließliche Sprache zu empfehlen. Aufgrund ihrer Java ähnlichen Syntax ist JS zur Einführung der Grundelemente der Programmierung geeignet, um später auf Java umzusteigen.
Siehe auch

Script-Archive

Für die Erstellung eigener Seiten mit Javascript-Elemente kann man auf Archive zurückgreifen, die fertige Funktionen anbieten.

JavaScript Tools

Denkbar ist, JavaScript mit Windows Bordmitteln zu programmieren (Editor.exe+IE-Browser). Sinnvoll sind jedoch Programmiereditoren mit Vorschau und Syntaxhighlighting und ein Browser mit Debugger. Grundsätzlich lassen sich die gleichen Tools verwenden wie bei der HTML-Seiten Gestaltung.

Editor

Browser

Debugger

Als Debugger eignet sich Venkman (von Mozilla bzw. Firefox) sehr gut. Alternativ gibt es auch einen Debugger von MS.

Online Tool

Ausblick

Weitere Links


JavaScript und Grafik

Anwendungen als Demonstration

Siehe auch