Alkohol

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Kampagne: Bist Du stärker als Alkohol?
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wendet sich mit dieser Kampagne an Jugendliche und will über die Gefahren und Probleme mit Alkohol aufklären und informieren.
Auf der Internetseite finden Jugendliche zum Beispiel starke Rezepte für alkoholfreie Cocktails ("Spring Awakening", "Dragonheart" und viele andere), Wissens- und Persönlichkeitstest sowie einen "fun-Bereich". Hier können Jugendliche selbst Plakate als pdf-Dateien ausdrucken oder mails an andere verschicken.
"Aktion Glasklar ist eine Informations- und Sensibilisierungskampagne zum Thema Alkohol bei Kindern und Jugendlichen. Die Kampagne ist eine Initiative der Deutschen Angestellten-Krankenkasse, DAK. Sie wurde exklusiv für die DAK vom IFT-Nord, in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte entwickelt. Die Kampagne lief von September 2004 bis März 2005 und wird aktuell vom November 2005 bis Mai 2006 durchgeführt."

Inhaltsverzeichnis

Material

Knapp zehn Millionen Deutsche trinken riskant viel. Doch wo ist die Grenze zwischen Genuss und Gesundheitsgefahr - und woran lässt sich Alkoholismus erkennen? Frauke Haß hat die Antworten zusammengetragen.
  • Das Geschäft mit der Sucht - "Trotz ihrer Folgen sind Alkohol und Tabak gesellschaftlich gebilligt. (...) Neun Millionen Menschen konsumieren Alkohol an einer kritischen Grenze. 2,5 Millionen haben diese Grenze bereits überschritten—ihr Alkoholkonsum wird aller Voraussicht nach zu einer schweren gesundheitlichen Schädigung führen. Und 1,5 Millionen sind alkoholkrank, also süchtig"

Alkohol und Literatur

  • www.philosophia-online
    • Vortrag über das Verhältnis von Alkohol und Literatur (Marburger Forum), verschiedene Autoren und literarische Beispiele
  • Buchbesprechung: Donald W. Goodwin "Alkohol & Autor"
    • "'Können Sie mir fünf amerikanische Autoren seit Poe nennen, die nicht an Trunksucht gestorben sind?' Dieses Zitat von Sinclair Lewis stellt Donald W. Goodwin seinem Buch 'Alkohol & Autor' voran. Goodwin fragt zunächst, warum es interessanter sein soll, sich mit den Alkoholismus von Schriftstellern zu beschäftigen als mit dem Trinkverhalten von Klempnern, Ärzten oder jeder beliebigen anderen Berufsgruppe."
  • Artikel zum Thema Depression mit Liste von Autoren, die als Alkoholiker galten
    • "The literary roll call of depressives who drowned the disease in drugs and alcohol is impressive: Edgar Allan Poe, John Steinbeck, William Styron, Carson McCullers, William Faulkner, F. Scott Fitzgerald, Ernest Hemingway, Eugene O'Neill, Tennessee Williams, Thomas Wolfe, Robert Burns, Dylan Thomas, Albert Camus, Charles Baudelaire, Evelyn Waugh, Jean Rhys, Arthur Rimbaud, and Fredrich von Schiller, just to name a very few..."
  • Buchbesprechung: John Updike: Sucht mein Angesicht
    • "Kunst und Alkohol - John Updike, der selbst in den frühen 50er Jahren in Oxford Kunst studiert hatte, verweist zwar im Vorwort auf den fiktiven Charakter der Handlung, dennoch ist zumindest eine Figur deutlich erkennbar. Hinter Hopes erstem Ehemann Zack Mc Coy verbirgt sich Jackson Pollock. Für ihn hat die betagte Künstlerin die eigene Karriere in jungen Jahren auf Eis gelegt; dennoch konnte sie nicht verhindern, dass das exaltierte Genie, das sich zum Malen oft einschloss, fast völlig dem Alkohol verfiel." (Zitat aus der Buchbesprechung)
  • Resources on Malcolm Lowry's novel "Under the Volcano"
  • William Joseph Kennedy: Ironweed (deutscher Titel: Wolfsmilch), Film mit Jack Nicholson und Maryl Streep

Alkohol und Landeskunde

  • Alkoholproblematik bei amerikanischen/australischen Ureinwohnern
  • Prohibition in den USA der 1920er Jahre

Siehe auch