Augustinus

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Älteste bekannte Darstellung von Augustinus, 6. Jahrhundert)

Augustinus, auch: Augustinus von Hippo, Augustinus von Thagaste, Augustin (354-430) war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph am Übergang von der Antike zum Mittelalter. Augustinus war zunächst Heide, unter dem Einfluss seiner Mutter und der Predigten des Bischofs Ambrosius von Mailand ließ er sich 387 taufen; von 395 bis zu seinem Tod 430 war er Bischof von Hippo Regius.

Wichtige Werke

  • ConfessionesWikipedia-logo.png (dt. Bekenntnisse) – Autobiographische Schrift mit theologischen und philosophischen Betrachtungen
Textausschnitte (deutsch)

Bekannte Zitate

  • "Du willst, dass es Freude bereitet, dich zu loben, denn du hast uns zu dir hin geschaffen und ruhelos ist unser Herz, bis es ruht in dir." - Confessiones 1,1
  • (Original lat.: "Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.")
  • "Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit - aber jetzt noch nicht." - Confessiones 8,7, 17
  • (Original lat.: "Da mihi castitatem et continentiam, sed noli modo.")
  • "Liebe und tu, was du willst." - In epistulam Ioannis ad Parthos, tractatus VII, 8
  • (Original lat.: "dilige et quod vis fac."; fälschlich oft: "ama et fac quod vis.")
  • "Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande" - De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011, vatican.va
  • (Original lat.: "Remota itaque iustitia quid sunt regna nisi magna latrocinia?")
  • "Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet." - Sermones 131, 10
  • (Original lat.: "Roma locuta, causa finita.")
  • "Wandle das Herz, und das Werk wird sich wandeln! Reiß aus die Begierde, pflanze ein die Liebe! Wie nämlich die Begierde die Wurzel allen Übels ist, so ist auch die Liebe die Wurzel alles Guten. Warum also murren die Menschen unter sich oder führen Streitgespräche, indem sie sagen: Was ist das Gute? Wenn du doch nur wüßtest, was das Gute ist!" - Sermo 72, 3, 4
  • (Original lat.: "Muta cor, et mutabitur opus. Exstirpa cupiditatem, planta charitatem. Sicut enim radix est omnium malorum cupiditas [I Tim. VI, 10]; sic et radix omnium bonorum charitas. Quid ergo mussitant homines inter se, vel contendunt, dicentes: Quid est bonum? O si scires quid est bonum!")
  • "Was also ist »Zeit«? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es; will ich es einem Fragenden erklären, weiß ich es nicht." - Confessiones XI, 14
  • (Original lat.: "Quid est ergo tempus? si nemo ex me quaerat, scio; si quaerenti explicare velim, nescio.")

Linkliste