AG PB ESH

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

AG Politische Bildung der Europaschulen Hessens

Ziel der politischen Bildung

Fähigkeit zu gesellschaftlicher Wirksamkeit ohne Gewaltanwendung (Kurzdefinition Böhme)

Fähigkeit zur Teilhabe an gesellschaftlichen Entscheidungen in Gesellschaft und Staat und Wahrnehmung der Möglichkeiten zur Einflussnahme auf internationaler Ebene (NGOs) auf der Basis der Einsicht in globale Interessenverflechtungen. (Langdefinition Böhme)

Kompetenzen der Politischen Bildung

Bildungsstandards der GPJE

Böhme:

Fähigkeit zur:

  1. Bestimmung, Formulierung und Wahrnehmung eigener Interessen
  2. Analyse eines politischen Problems unter Wahrnehmung eigener Interessen, Sach- und Wertaspekten
  3. Präsentation von Zielvorstellungen
  4. Prüfung der Wirksamkeit von spezifischen Argumenten
  5. Erfahrung der Bedeutung der Persönlichkeit des Kandidaten (unabhängig vom Programm) für Wahlentscheidungen
  6. Einschätzung der Wirksamkeit eines Mediums
  7. Empathie

Aufgabenbeispiele

Böhme:

  1. Bestimmung von Klassenregeln (vgl.Kompetenz 1 u. 7)
  2. Mitwirkung bei einer SV-Stunde (vgl.Kompetenz 1, 3 u. 7)
  3. Diskussion von Schulregeln und Versuche zur Durchsetzung von Änderungen (vgl.Kompetenz 1, 3 u. 7)
  4. Simulation einer Kommunalwahl mit auch schülerorientierten Programmpunkten (vgl.Kompetenz 1, 2, 3, 4, 5, 6 u. 7)
  5. Befragung von Abgeordneten (vgl.Kompetenz 2, 4)
  6. Praktikum bei Abgeordneten (vgl.Kompetenz 1-7)

Wertediskussion

Bestimmung der Kompetenzsstufen