Powi12 1

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Vista-kdmconfig.png
Bei dieser Seite handelt es sich um eine Projekt-, Kurs- oder Klassenseite.

Inhaltsverzeichnis

Verbindliche Unterrichtsinhalte/Aufgaben (am Goethe-Gymnasium)

(teils mit Links zu Wikipedia-Artikeln) - Die Halbjahre von 12 sind umgestellt, um eine bessere Vorbereitung auf das Betriebspraktikum zu ermöglichen.

Verfassungsnorm und Verfassungsrealität

Grundrechte und Grundrechtsabwägung (GG, BVG) Gewaltenteilung und Gewaltenverschränkung; Parlament und Regierung im konkreten politischen Gesetzgebungsprozess

Dazu vgl.:

Partizipation und Repräsentation an ausgewählten Beispielen

Parteien (z.B. innerparteiliche Demokratie, Fraktionszwang und freies Mandat, Parteienfinanzierung)

Wahlen (Wahlrecht, WahlverhaltenVeränderungen, Parteien und Wählerschaft); weitere Formen der Bürgerbeteiligung: (Volksbegehren, (Volksabstimmung, Bürgeranhörung) Pluralismus und politischer Entscheidungsprozess (Verbände, zivilgesellschaftliche Gruppen), NeokorporatismusWikipedia-logo.png

Medien

Einfluss der Medien auf die politische Willensbildung und die Definition politischer Aufgaben <vgl. Agenda 2010>

Wandel der Medien; Medien zwischen Markt und gesellschaftspolitischer Aufgabe

Medienforscher:

Bundesrepublik Deutschland und europäische Integration

Ratspräsidentschaft der BRD

Fakultative Unterrichtsinhalte/Aufgaben

Politische Theorien

Theoretische Grundlegung des modernen Verfassungsstaats, von der Durchsetzung hoheitlicher Staatlichkeit (staatliches Gewaltmonopol) zum demokratischen und sozialen Rechtsstaat (Gewaltenteilung, Menschenrechte, Volkssouveränität) [·· Materialien zum modernen Verfassungsstaat]


Plebiszitäre und repräsentative Demokratie, Pluralismustheorie und -kritik


Politische Theorien - Vertiefung

Staat und Gesellschaft in unterschiedlichen Staatstheorien (z.B. liberale, sozialistische, strukturalistische Ansätze); das Verhältnis von Individuum, Gesellschaft und Staat, Freiheit und Herrschaft in den Theorien ausgewählter Epochen

Aufgabe

Verfassen eines Textes zu einem größeren Teilgebiet mit Links zu Bildern, ausführlicheren Texten und Quellen (in Arbeitsgruppen)

Was Bürgerinnen und Bürger über ihren eigenen Staat und die parlamentarische Demokratie wissen, hängt nicht zuletzt davon ab, welche Grundlagen in der Schule gelegt werden. Freiheits- und Gerechtigkeitskonzepte, Solidaritätserfahrungen, Parteibildungen, Wahlen, Pluralismus, Konflikt und Konsens - das demokratische Wissen könnte vermittelt werden wie das ABC und das Kleine Einmaleins.

Jeder muss dieses Wissen haben und anwenden können. So viele Jahre mit so vielen Unterrichtseinheiten Mathematik, Physik, Musik, Biologie und Chemie! Und wie viel Demokratie? Es ist unsere Lebensform. Aber vielen bleibt sie fremd, viele "wissen" zu viel Falsches und Halbgares, viele trauen sich politisches Engagement nicht zu. Das ist ein unhaltbarer und ein nicht ungefährlicher Zustand! Die Republik lebt von der Beteiligung, der Teilhabe, von konstruktiver Kritik und Verbesserung.


Hans-Peter Bartels, MdB: Wider die Politikverachtung, SPIEGEL ONLINE - 09. Dezember 2006, 17:20 URL: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,452552,00.html

Arbeitshilfen

Informationen zum Tagesgeschehen und Monatsrückblick
http://www.spiegel.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Aktuelle_Ereignisse
Politische Begriffe nachschlagen bei der bpb

Literatur

Das politsche System Deutschlands, Wochenschau Sek II 2005 H.3/4

  • Joachim Jens Hesse / Thomas Ellwein: Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland, Berlin 2004, ISBN 3899491122
  • Wolfgang Rudzio: Das politische System der BRD, Opladen 2000, UTB 1280, ISBN 3-8252-1280-7
  • Manfred Görtemaker: Kleine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, 2002, ISBN 3406495389
  • Uwe Andersen / Wichard Woyke (Hgg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 2003, ISBN 3810036706
  • Kurt Sontheimer / Wilhelm Bleek: Grundzüge des politischen Systems Deutschlands, München 2004
  • Parteien (Wochenschau Sekundarstufe II 2006 Nr.2)

  • Heiderose Kilper und Roland Lhotta: Föderalismus in der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 1995, ISBN 3-8100-1405-2
  • Heinz Laufer und Ursula Münch: Das föderative System der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 1998, UTB 2003, ISBN 3-8252-2003-6

Links zum Stoff des Lehrplans:

http://www.bpb.de/publikationen/WRYH61,0,Demokratie.html

http://www.bpb.de/publikationen/04313686680473078152865209831877,0,Parteiendemokratie.html

http://www.bpb.de/publikationen/PW4AC4,0,Direkte_Demokratie.html

http://www.bpb.de/publikationen/03658619949215880912288895822474,0,Grundrechte.html

http://www.bpb.de/publikationen/09980568222299999056579459062685,0,Der_Rechtsstaat.html

http://www.bpb.de/publikationen/1UT0FA,0,Reformen_des_Sozialstaates.html

http://www.bpb.de/publikationen/04850952034553141195224309211891,0,Massenmedien.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Vierte_Gewalt

http://www.bpb.de/publikationen/NG9UVL,0,Inszenierte_Politik.html

http://www.bpb.de/publikationen/02926833057514575295768353642635,0,Interessenverbände.html

http://www.bpb.de/publikationen/26NWCK,0,Verb%E4nde_und_Lobbyismus.html

Schülerarbeiten, Texte, Links

Zur Gestaltung des Unterrichts

Breuer, Winand: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland, Schöningh, Paderborn ²1991