Powi13 1

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Vista-kdmconfig.png
Bei dieser Seite handelt es sich um eine Projekt-, Kurs- oder Klassenseite.

Inhaltsverzeichnis

Verbindliche Unterrichtsinhalte/Aufgaben

Die deutsche Außenpolitik nach der Wiedervereinigung: Neue Aufgaben, Erwartungen, Probleme

Deutsche Außenpolitik

Die sicherheitspolitische Lage Deutschlands

Bundeswehreinsätze in Konfliktregionen

Gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik

Beziehungen zu Osteuropa

Beziehungen zu Russland, Polen, Tschechien, Bulgarien und Rumänien, Bosnien und Herzegowina Serbien und Montenegro, Ukraine

Vertrag mit Polen 1991, gemeinsame Erklärung mit Tschechien 1997, Abkommen mit Russland 2001

Aktuelle internationale Konfliktregionen und die Möglichkeiten kollektiver Friedenssicherung

Interessen, Entstehungsgründe, Konfliktpunkte (Sicherung von Menschenrechten, Terrorismus, Friedenssicherung durch Vereinbarungen und Verträge, Einflusssphären)

Entscheidungsprozesse in internationalen Organisationen (UN, NATO oder OSZE)

USA und EU

Friedensbegriff und Konzeptionen der Friedenssicherung

Rolle des Sicherheitsrates bei der Friedenssicherung

Nationalismus und Fundamentalismus: Ursachen, Gefahren für den Frieden und die Menschenrechte

Ursachen, Problemfelder, Strategien

Kulturelle Differenzen und politische Intoleranz, politischer und religiöser Fundamentalismus und Menschenrechte

Aktuelle Diskussionen

Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist als Kommentar in einer der größten und einflussreichsten Zeitungen des Landes erschienen. Es ist ein weiteres Zeichen der Ratlosigkeit der amerikanischen Eliten. (Friedenssicherung durch die USA?)

AtomwaffenWikipedia-logo.png

ErstschlagWikipedia-logo.png, ZweitschlagskapazitätWikipedia-logo.png, Mutual assured destructionWikipedia-logo.png, AtomkriegWikipedia-logo.png, Nuklearer WinterWikipedia-logo.png, Nuklearer HolocaustWikipedia-logo.png

US-Regierung veröffentlichte versehentlich Atombaupläne

Entwicklungs- und Schwellenländer und ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zu den hochindustrialisierten Weltzentren

Ursachen und Folgen der ungleichzeitigen Entwicklung

Schwellenländer:

"Asien trumpft auf, China und Indien wachsen zu neuen "Masters of the Universe" heran. Der Westen droht zum Verlierer der Globalisierung zu werden. Die Arbeitskraft der Europäer wird entwertet - millionenfach."
"Die Weltwirtschaft verändert sich dramatisch. Als neue Schwergewichte treten Brasilien, China und Indien auf - mit gravierenden ökonomischen und politischen Folgen für die Industrieländer."

Rolle internationaler Institutionen (z.B. WeltbankWikipedia-logo.png, WelthandelskonferenzWikipedia-logo.png, G7-Treffen, NGOWikipedia-logo.png)

Konzeptionen und Vereinbarungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklung

Zu: Ursachen und Folgen der ungleichzeitigen Entwicklung

Fakultative Unterrichtsinhalte/Aufgaben

IndustrieländerEntwicklungsländer

Faktoren von Unterentwicklung (endogene und exogene Entwicklungsfaktoren)

Entwicklungspotentiale, Entwicklungsstrategien

Entwicklung – Entwicklungspolitik

Entwicklungsländer in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen; Struktur internationaler Arbeitsteilung

Aufgabe

Verfassen eines Textes zu einem größeren Teilgebiet mit Links zu Bildern, ausführlicheren Texten und Quellen (in Arbeitsgruppen)

Arbeitshilfen

Informationen zum Tagesgeschehen und Monatsrückblick

Material zum Stoffplan

(erst jetzt, weil Gaby mir nicht verraten hatte, dass da manch Nützliches zu finden ist - vermutlich weil sie dachte, ich hätte absichtlich nicht darauf hingewiesen)

Czempiel, Ernst-Otto: Kluge Macht - Außenpolitik für das 21. Jahrhundert, München (C.H.Beck), 1999. ISBN 3406453112

Czempiel: Weltpolitik in Umbruchszeit, C. H. Beck Verlag, München 2002 ISBN 3406494161

Die Gruppe von Lissabon: Grenzen des Wettbewerbs. Die Globalisierung der Wirtschaft und die Zukunft der Menschheit, Bonn 1997

Vorsichtshalber weise ich auch auf den Link hin, bei dem man sich zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts kurz und gut verlinkt informieren kann: http://www.dhm.de/lemo/ Auch hier gilt: Zum Stichwort verlinken, aber keinen Text wörtlich übernehmen.

http://www.bpb.de/publikationen/JPDP27,0,Sicherheitspolitik_im_21_Jahrhundert.html

http://www.bpb.de/themen/38L6XK,0,Terror_und_Sicherheit.html

http://www.bpb.de/themen/STSDUT,0,Bundeswehr%3A_Friedenseinsatz_im_Libanon_.html

Neues zum Libanoneinsatz

Bundeswehr

Außenpolitik

Kaiser, Karl und Mauli, Hanns (Hrsg.): Deutschlands neue Außenpolitik, Band 2 Herausforderungen, München 1995

Mitglieder im Außenpolitischen Ausschuss:
Auswärtiger Ausschuss

Webseiten von MdBs aus dem Ausschuss, die man anschreiben könnte:
Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg - CDU/CSU
Marina Schuster - FDP
Hans-Ulrich Klose - SPD
Wolfgang Gehrke - Die Linke
Kerstin Müller - Die Grünen

Nato: Amerika und Europa streiten über die Zukunft der Allianz Von Jochen Bittner

„Amerika kann und will die Drecksarbeit nicht mehr alleine machen. Die europäischen Nato-Staaten finden die US-Planer, müssten sich endlich aus ihrer Schützlingsrolle verabschieden oder, robuster gedacht, bereit sein, Soldaten in Kriegszonen zu schicken.“

Schwellenländer

  • Stahl, Sabine u. Mihr, Ulrich (Hrsg.): Die Krallen der Tiger und Drachen. Wirtschaftsboom und Selbstbewußt sein in Asien, München 1995
  • Schwalm, Eberhardt: Indien und China. Zwei Länder der Dritten Welt, Politische Weltkunde II, Stuttgart 1973

Schülerarbeiten, Texte, Links

Zur Gestaltung des Unterrichs

Textgrundlage: Verschiedene Texte kopiert oder per E-Mail zugeschickt. --Fontane44 04:35, 22. Sep 2006 (CEST)

Unterseiten