Powi13 2

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Verbindliche Unterrichtsinhalte/Aufgaben

Weltwirtschaft und Globalisierung

Weltmarkt und Welthandel zwischen Liberalisierung der Märkte und globaler Ordnungspolitik; transnationale Konzerne, Standortfaktoren und Veränderungen der internationalen Arbeitsteilung, internationale Finanzströme und Verschuldung

Soziale Sicherungssysteme, Migration und deren Ursachen

Soziale Sicherung und Sozialpolitik in Industrie- und Entwicklungsländern; Diskussion einer ‚Weltsozialordnung’; Emigration, Migration, Integration; globale Strategien zur Armutsbekämpfung

Weltumweltpolitik (LK verbindlich, GK fakultativ)

Akteure der Umweltpolitik

Nationale Interessen und globale Umweltvereinbarungen Nord-Süd-Ausgleich Umweltschäden/Umweltkonflikte: Prävention, Nachhaltigkeit und Krisenmanagement

Abschlussprofil am Ende der Qualifikationsphase

Dieses Profil beinhaltet die in den Jahrgangsstufe 11, 12 und 13 erworbenen Kenntnisse und Qualifikationen.

Kenntnisse: Die Schülerinnen und Schüler sollen über grundlegende Kenntnisse verfügen aus den Bereichen und Problemfeldern der/s

1) Ökologie (Verbraucherverhalten und ökologische Belastungen, ökologische Nachhaltigkeit, ökologische Kosten, Umweltpolitik),
2) Ökonomie (soziale Marktwirtschaft und ökologische Anforderungen, Entwicklungstendenzen und Steuerung des Wirtschaftsprozesses, Instrumente der Wirtschaftspolitik und ihre Wirkung),
3) Soziologie (Sozialstruktur, Entwicklung von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft, unter-schiedliche Vorstellungen zur Lösung sozialer Probleme),
4) Politikwissenschaft (Verfassungsnorm und Verfassungsrealität in der Bundesrepublik, Problem-felder von Partizipation und Repräsentation, Bedeutung der Medien, Bundesrepublik und euro-päische Integration),
5) Internationalen Beziehungen (Mittel und Ziele der Sicherheits- und Friedenspolitik, Nationalismus und Fundamentalismus als Gefahren der Friedensordnung, Entwicklungen und Krisen im Verhältnis der hochentwickelten Industriezentren zur Dritten Welt), Globalisierung (Weltwirtschaft, Soziale Sicherungssysteme, Migration

Qualifikationen: Die Schülerinnen und Schüler sollen in der Lage sein

  • ihre Kenntnisse sachgerecht zu ordnen,
  • komplexe Zusammenhänge und Probleme zu strukturieren und angemessen darzustellen
  • auf Grund der Analyse von Sachverhalten/Interessen eine differenzierte Stellungnahme zum angesprochenen Problem argumentativ zu entwickeln und in der Diskussion / im Gespräch sich mit anderen Beiträgen / Argumenten auseinanderzusetzen,
  • Konsequenzen für die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen und die gesamtgesellschaft-liche Entwicklung einzuschätzen.
  • fachspezifische Darstellungsformen und Arbeitstechniken zu kennen, angemessen anzuwenden
  • Moderne Präsentationstechniken zu beherrschen, Forschungsprojekte zu präsentieren und die Ergebnisse in einem Kolloquium zu vertreten.

Fakultative Unterrichtsinhalte/Aufgaben

Politik im Zeitalter der Globalisierung

(LK verbindlich, GK fakultativ)

Verhältnis von Politik und Ökonomie: Chancen und Grenzen politische Beteiligung und Entscheidung, staatliche Ziele und Unternehmensziele

Kultur und Wissen

Nationale Identitäten, interkultureller Dialog und globale Wertesysteme; Frauen- und Geschlechterpolitik Medien und Wissensgesellschaft zwischen freier Nutzung, politischer Steuerung und globaler Kommerzialisierung

Arbeitshilfen

http://www.bpb.de/publikationen/U1INL3,0,Globalisierung.html