Erdbeben in Chile 2010

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Betroffene Gebiete
Epizentrum

Am 27. Februar 2010 hat ein Erdbeben der Stärke 8,8 Chile erschüttert. Das Epizentrum lag vor der Küste nördlich der Stadt Concepción. Durch das Erdbeben ist ein Tsunami ausgelöst worden.

Inhaltsverzeichnis

In den Nachrichten

Einige Bilder zeigen ein Vorher (antes) und Nachher (despues).
Legt eine Eiskunstläuferin die Arme enger an den Körper, dann dreht sie sich schneller. Denselben Effekt hatte das Beben in Chile: Die Erdstöße beschleunigten die Rotation des Planeten. Die Tage sind dadurch kürzer geworden, berechnete ein Nasa-Wissenschaftler.
→ Erde#Materialien
Das Erdbeben in Chile hat heftige Auswirkungen auf den gesamten Globus. Laut Nasa-Forschern haben die Erschütterungen die Erdachse verschoben, die Erdumdrehung beschleunigt - und so die Tage verkürzt. Geologen warnen vor drastischen Folgen: Scheinbar erloschene Vulkane könnten ausbrechen.
(+ kommentierte Linksammlung → Erdbeben-Informationen im Internet)
"Ein enorm schweres Erdbeben der Stärke 8,8 hat den Westen Südamerikas heimgesucht. In Chiles Hauptstadt Santiago wankten die Häuser, mindestens 78 Menschen wurden getötet. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik - und überspülte bereits erste Inseln."
"Es ist nachts um halb vier, als in Chile die Erde bebt und SPIEGEL-ONLINE-Mitarbeiter Benjamin Loy sich in einer Disco nahe der Stadt Rancagua panisch unter einen Tisch wirft. Menschen schreien, beten, hasten auf die Straßen. Und etwas später breitet sich dort der Geruch von Rotwein aus."

Unterricht

Tektonischer Hintergrund

Unterrichtsidee

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee
Die Nazca-Platte wird unter die Südamerikanische Platte subduziert.
Recherchieren und präsentieren

Das Erbeben in Chile am 27. Februar 2010 war eines der größten Erdbeben, die es bisher weltweit gegeben hat. Informiere dich über das Ereignis, seine Ursachen und seine Folgen. - Präsentiere anschließend deine Ergebnisse in einem Vortrag, den du mit passenden Bildern, Videos, Karten und Grafiken illustriert.

Fragen

Jeweils eine oder mehrere der folgenden Fragen können in einem Kurzvortrag beantwortet werden:

  1. Wo, wann und mit welcher Stärke ereignete sich das große Erdbeben in Chile 2010?
  2. Dem Erdbeben folgte ein Tsunami:
    1. Was ist ein Tsunami? Wie entsteht er?
    2. Welche Folgen hatte der Tsunami nach dem Erdbeben am 27. Februar 2010?
  3. Welche Folgen hatte das Erdbeben?
    1. Was wurde zerstört?
    2. Welche Folgen hatte es für die Menschen in den folgenden Tagen?
  4. Warum kommt es überhaupt zu Erdbeben in Chile?
  5. Informiere dich über frühere große Erdbeben in Chile.
Linktipps

Bilder und Grafiken

Linkliste

Siehe auch