Projekte

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
   Hauptseite        Diverses        Notizen        To Do        Hilfen      

Inhaltsverzeichnis

Harmonielehre

Kadenz für C-Dur (blau); E-Dur (rot); Es-Dur (gelb) oder im Quintenzirkel innen stehend: a-Moll (blau); cis-Moll (rot); c-Moll (gelb)
Grafik überarbeiten => "Enharmonische Verwechslung" (anschaulich)
Liebling, laß uns tanzen, das tut dem Blutdruck gut. Smile.png
Musik (youtube): http://www.youtube.com/watch?v=sLiTJNr5hJY


  • Gute Idee:
Expanded circle of fifths-de.svg













Die Tonleiter


Moderne Sklaverei

Ab in die Dienerschule

[...] Was die Allianz der Leistungsträger im Sinn hat, ist nicht einfach ein Klassenkampfprojekt von oben, denn sie hat aggressive Befürworter auch in der Mittelschicht. Doch diesen Mittelschichtsvertretern sei gesagt: Auch sie würden unter der Dominanz der Lords rascher in die Dienerschule hinuntergereicht werden, als sie glauben.


* Prof. Lutz Wingert (10.1.2010): Armutsdebatte • Ab in die Dienerschule in: DIE ZEIT, 07.01.2010 Nr. 02


Noia 64 apps kontour.png   Meinung

Und sie („die“) wissen (!), was sie (den Menschen an-) tun:

Stefan von Borstel singt in der Springerpresse ein Loblied auf die „neue“ Unterschicht:
(Singemäß): „Schaut her - Sklaven sind glückliche Menschen.“
Niedriglöhne, Hartz IV und Zeitarbeit sind ein Segen

Arbeitsmarktreformen haben den Arbeitsmarkt krisenfest gemacht. Zwar ist der Druck auf den Einzelnen gewachsen, auch schlecht bezahlte Arbeit anzunehmen. Aber: Menschen, die arbeiten, sind glücklicher als Menschen, die arbeitslos sind. Selbst wenn es nur ein Ein-Euro-Job ist – sie werden wieder gebraucht.
[...]
Trotz des offensichtlichen Erfolges haben die Deutschen bis heute nicht ihren Frieden mit den Hartz-Reformen gemacht. Statt sich darüber zu freuen, dass zwei Millionen Menschen den Weg aus der Arbeitslosigkeit geschafft haben, lamentiert die Republik – Gewerkschaften und Sozialverbände an der Spitze – über Lohndumping, Hungerlöhne, Kinderarmut, Zeitarbeit und Minijobs.

Dabei wird säuberlich zwischen „guter Arbeit“ – der unbefristeten, gut bezahlten Vollzeitstelle – und „prekären“, schlecht bezahlten Jobs unterschieden. Beklagt wird die Ausweitung des Niedriglohnsektors. Doch ohne diese Stellen am unteren Rand der Lohnskala gäbe es für viele Menschen gar keinen Job. [...] Die Reformen dürfen nicht zurückgedreht, sondern müssen verteidigt und weiterentwickelt werden. [...] Deshalb war auch die Devise der Hartz-IV-Reform richtig: Jeder Job ist zumutbar. Wenn er zum Leben nicht reicht, stockt der Staat auf. Zumal es ja nicht für immer bei dem schlecht bezahlten Job bleiben muss. Wer einmal den Einstieg in den Arbeitsmarkt geschafft hat, kann sich an den Aufstieg machen.


* Stefan von Borstel (13.01.2010): Niedriglöhne, Hartz IV und Zeitarbeit sind ein Segen (Kommentar)


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.


  • Der hessische Ministerpräsident fordert die Arbeitspflicht für Hartz IV-Empfänger:
Thomas Pany (tp vom 16.01.2010): Koch: Mehr Temperatur durch Härte bei Hartz IV


[...] In der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" widersprach auch NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers Koch: "Ich weiß nicht, wie man da weiterkommen will. Wenn keine Arbeitsplätze da sind - und wir haben ja Probleme auf dem Arbeitsmarkt angesichts der Krise - nützt eine gesetzliche Pflicht überhaupt nichts."Notwendig seien stattdessen Fördermaßnahmen, "damit die Leute wieder eine Stelle finden". [...]


Es ist an der Zeit zu überlegen, ob sich nicht eine neue gesetzmäßige Beziehung formulieren lässt, nämlich zwischen dem Grad an wohlgebetteter Rundumversorgung so manch deutscher Professoren und ihren Empfehlungen an die Unterschicht, endlich den Gürtel enger zu schnallen. Denn es scheint, dass ein unkündbarer Arbeitsplatz, gepaart mit der Aussicht auf eine solide Altersversorgung und diversen Nebeneinkünften, besonders dazu befähigt, jenen, die von derartigen Bedingungen nur träumen können, das Leben noch ein wenig prekärer zu machen.



[...] werden die Verursacher der hohen Arbeitslosigkeit nicht müde, Ihr eigenes Unvermögen in übelster Hetze auf die Betroffenen abzuwälzen. Ein beliebtes Mittel hierbei ist immer wieder die Spaltung der GesellschaftWikipedia-logo.png in Zahlende und Empfänger. [...]

* NRhZ-Online (Online-Flyer Nr. 232 vom 13.01.2010): Mit Wirtschaftsschlaumeiern und Talks-Shows: Von einer Krise in die nächste


[...] Von den insgesamt 7,6 Millionen Leistungsempfängern bezogen die meisten - nämlich 6,6 Millionen - Arbeitslosengeld II. Knapp drei Viertel der Hartz-IV-Empfänger waren erwerbstätig, das heißt, sie konnten trotz eines Jobs ihren Lebensunterhalt nicht aus eigener Kraft bestreiten. Nur 27 Prozent der Hartz-IV-Empfänger war nicht erwerbstätig. [...]


In einem Gastkommentar in der Welt kaut Wolfgang Clement das "Arbeitsplätze über alles"-Mantra wieder und übt Kritik am obersten Gericht Deutschlands.


Die Apologeten der Agenda 2010 propagieren, dass Hartz IV wirkt - und das ist tatsächlich der Fall ...

Willkür und Rechtsbeugung

Was ist skandalös an Hartz IV?
Fragen Sie die Bundesanstalt für Arbeit: Sie hält es für ein Problem, dass Hartz-IV-Empfänger ihre Rechte wahrnehmen ...

Vgl. demgegenüber die Rechtslage "Mehraufwandsentschädigung" (bei gemeinnütziger Arbeit = so genannter „Ein-Euro-Job“)

Zur Feier des Tages

Wegen spätrömischer Tendenz vor dem Kadi?

Heiraten? - Oh Schatz, wenn Du mich wirklich liebst ...

→ Arbeit#Aktuelles


Hochverrat an der Liebe
Wir schreiben das Jahr 2010. Zwei junge Menschen im Gespräch - vier Tage vor dem ValentinstagWikipedia-logo.png. Sie ist "Azubine", er ist AzubiWikipedia-logo.png - beide werden ihre Abschlussprüfung in wenigen Monaten - aller Voraussicht nach - mit Erfolg absolviert haben.

„Heiraten? - Oh Schatz, wenn Du mich wirklich liebst - und wenn Du unser Kind liebst ...“

„Du ... Du bist ... bist Du ... schwanger? - Seit wann ...“, er umarmt sie – und seine Augen lesen in ihren Augen: lautere Liebe.

„Ach Du!“, liebevoll stupst sie mit ihrer Nasenspitze an seine. „Ich war gestern beim Frauenarzt. – Ich hab sogar ein Bild von unserem Kind.“

„Wirklich?“ zärtlich versucht er, sich aus ihrer Umarmung zu lösen. „Zeig, – bitte.“

Sie fasst ihn bei der Hand. „Dann müssen wir zu mir nach Haus. – Ich hab das Bild meiner Mutter geschenkt.“

Bereitwillig lässt er sich in die ihm vertraute Richtung ziehen. „Wieso das? – Ich denk, ihr redet nicht mehr miteinander ...“

„Ja, weißt Du“, sie schlängelt ihren Arm um seine Hüfte, „als ich gestern vom Arzt nach Haus kam - das werd ich mein Lebtag nicht vergessen! ... Ich war kaum in der Wohnung, da kam auch meine Mutter nach Haus ... und wie üblich: Gemotze.
Da hab ich gesagt: 'Mama, das kannst Du Dir schenken! – In spätestens drei Monaten bin ich weg! Nur damit Du es weißt: ich bin schwanger!'"

Er bleibt stehen: „Und dann?“

Sie legt ihre Arme auf seine Schultern, nimmt seinen Kopf in ihre Hände und sagt, während die Tränen kullern: „Da hat sie mich ganz fest in ihre Arme genommen und gesagt: »Ach Kind, ich schäm mich so! - Ich hab mich so sehr auf diesen Tag gefreut, und nun schäm ich mich! - Ach Kind, bitte ... bitte verzeih mir!« - Und dann hat sie einfach nur bitterlich geweint – und gar nicht mehr aufgehört. - Das werd ich mein Lebtag nicht vergessen!“

...


to be continued


Performance / ... genial arrangiert

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Songs aus den ChartsWikipedia-logo.png im Englisch - und Musik-Unterricht

Hilfen


Vergleich von 2 Musiktiteln
  • Würden die beiden - in den Titeln charakterisierten - "Typen" zueinander passen?
  1. "Das Spiel" (Annett Louisan: Video / Text)
    1. Zielgruppe (Alter ...)?
  2. Justin Bieber - Love Me (Video) / Text
    1. Zielgruppe (Alter ...)?
    2. Sprachebene? (In der englischen Sprache wird differenziert - to fall in love / to be in love pp.)
    3. Vergleich der Ebenen Percussion versus Melodie + Text.

Justin Bieber: "Love Me" (lyrics)

(Intro)
Thank u baby // oh oh // its jb
Je 8 beats (→ Rhythmus)
My friends say I’m a fool to think - That you’re the one for me
I guess I’m just a sucker for love - - -
‘Cuz honestly the truth is that - You know I’m never leavin’
‘Cuz you’re my angel sent from above - - -
Baby you can do no wrong - My money is yours
Give you little more because I love ya, love ya
With me, girl, is where you belong - Just stay right here
I promise my dear I’ll put nothin above ya. above ya
Love me, Love me - Say that you love me
Fool me, Fool me - Oh how you do me
Kiss me, Kiss me - Say that you miss me
Tell me what I wanna hear - Tell me you (love me)
Love me, Love me - Say that you love me
Fool me, Fool me - Oh how you do me
Kiss me, Kiss me - Say that you miss me
Tell me what I wanna hear - Tell me u (love me)
People try to tell me - But I still refuse to listen
Cuz they don’t get to spend time with you
A minute with you is worth more than - A thousand days without your

love, all your love - oh

Baby you can do no wrong - My money is yours
Give you little more because I love ya, love ya
With me, girl, is where you belong - Just stay right here
I promise my dear I’ll put nothin above ya. above ya
Love me, Love me - Say that you love me
Fool me, Fool me - Oh how you do me
Kiss me , kiss me - Say that u miss me
Tell me what I wanna hear - Tell me you (love me.)
Love me, Love me - Say that you love me
Fool me, Fool me - Oh how you do me
Kiss me , kiss me - Say that u miss me
Tell me what I wanna hear - Tell me you love me.
[...]

Justin Bieber: "Love Me" (deutsche Übersetzung)

... (ggf. auch Mundart / DialektWikipedia-logo.png)

  • Justin Bieber: Love Me Lyrics (German-Deutsch) (Video)

SCHAUBILD (Schematische Übersicht: 1. bis 3. ind. Rev.)

auch abrufbar unter folgender URL : http://rolofs.net/phorum5/read.php?39,38344,38684#msg-38684
Anmerkung

Nicht ganz so detailliert ist die Tabelle in La révolution industrielle (Révolution industrielle (alternative)).


[SCHEMATISCHE ÜBERSICHT] Historische Parallele: Industrielle Revolution / Digitale Revolution
Zeit Terminus technicus Charakteristika / Details  
ab ca. 1750 Erste Industrielle Revolution  
  maßgebl. Erfindungen Dampfmaschine; Spinnmaschine; mechan. Webstuhl; Dampflokomotive; Eisenbahn  
Prozessbegriff
(Ebene 1)
Technischer Wandel Industrialisierung (Schlüsselindustrien: Textil, Kohle, Stahl) (die Anfänge der Massenproduktion)  
    Mechanisierung (menschliche Muskel- wird durch Maschinenkraft ersetzt)  
Epochenbegriff
(Ebene 2)
Gesellschaftswandel Übergang von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft  
  plakativ: Gesellschaftsumbruch vom Ackerbau zum Autobau  
    Entstehung einer industriellen Arbeiterschaft,

Arbeitsmigration (Urbanisierung: rasch wachsende Industriestädte)

 
  Soziale Frage

im 19. Jahrhundert

Das Kernproblem:

Verelendung + totale Existenzunsicherheit der Arbeiter
(Massenarbeitslosigkeit, Hungerlöhne etc. pp.)

 
    Unternehmer Staat Kirche Gesellschaft  
  gesellschaftliche bzw. politische Reaktionen


ggf.:
Lösungsversuche

beklagen unerbittlichen Konkurrenzdruck

vereinzelt:
betriebliche Sozialpolitik
(z. B.: Arbeiterwohnungen)
Aufbau eines
Sozialstaates:

  • Einzelpersonen:    

Adolph Kolping,
Johann Hinrich Wichern,
Friedrich von Bodelschwingh
etc.

Karl Marx
Friedrich Engels
 
 
um 1900 Zweite Industrielle Revolution (Epoche der "Hochindustrialisierung")  
  maßgebl. Erfindungen Verbrennungsmotor; Automobil  
Prozessbegriff
(Ebene 1)
Technischer Wandel Elektrifizierung; (großindustrielle) Chemieindustrie; Rüstungsindustrie  
  . Rationalisierung (Fließbandarbeit); (Ausbau der Massenproduktion)  
Epochenbegriff
(Ebene 2)
Gesellschaftswandel (Industrialisierte Kriegsführung) (Umweltverschutzung durch die Industrie)  
  (Anomalie) Erster Weltkrieg  
  Soziale Frage

im 20. Jahrhundert

Das Kernproblem:

Verarmung + massive Existenzunsicherheit der Arbeitnehmer
(Massenarbeitslosigkeit, Hungerlöhne etc. pp.)

 
  Unternehmer Staat Kirche Gesellschaft  
Weimarer Republik
Vgl. Christoph Butterwegge: Mit dem Sozialstaat stirbt die Demokratie
Arbeitsbeschaffung
Rundfunkrede 23. Dezember 1932
... Massenarbeitslosigkeit  
  ... Weltwirtschaftskrise; WK II  
 
Wirtschaftswunder-ZeitWikipedia-logo.png
ab 1950   Unternehmer Staat Kirche Gesellschaft  
  Politik/Gesellschaft "Goldene 50er Jahre" Soziale Marktwirtschaft

Ausbaudes
Sozialstaats
("Wohlfahrtsstaat")

soziales Vereinswesen
(z.B. katholische Arbeitervereine)
  • Massenkonsum;
  • sozialer Aufstieg 'innerhalb' des Proletariats
    ("Arbeiteraristokratie")
 
 
ab ca. 1975 Dritte Industrielle Revolution bzw. "Digitale Revolution"  
. maßgebl. Erfindungen Computer; Mikrochip; Mikroprozessoren  
Prozessbegriff
(Ebene 1)
Technischer Wandel "Computerisierung", Digitalisierung  
    Automatisierung (Automaten, Industrieroboter)  
Epochenbegriff
(Ebene 2)
Gesellschaftswandel Globalisierung  
    Übergang von der Industriegesellschaft zur postindustriellen Wissensökonomie  
  Soziale Frage

im 21. Jahrhundert

Das Kernproblem:

Verarmung + massive Existenzunsicherheit der Arbeitnehmer
(Massenarbeitslosigkeit, Hungerlöhne etc. pp.)

 
    Unternehmer Staat Kirche Gesellschaft  
  gesellschaftliche bzw. politische Reaktionen beklagen
unerbittlichen
Konkurrenzdruck

(als Folge der Globalisierung)
  • Sozialabbau
("Neue Soziale Frage")
  • "Faulheitsdebatten"
  • Debatte über "Wirtschaftsstandort"
  • Sozialstaatskrise
  • Suppenküchen
  • Sozialwort
 
 


Diskussion / Kritik (zum Schaubild)

...

anthropogener Klimawandel

→ Klimawandel#Weltklimabericht_2007

ZUSAMMENFASSUNG:

Um – in naturwissenschaftlich gebotener Weise – den anthropogenen Klimawandel (die globale Erwärmung) zu beschreiben (in Form einer Definition, das heißt mittels physikalisch-mathematischer Zusammenhänge), verwenden wir

  • nur 2 Variablen
  1. die in der Biosphäre wirkende Sonnenstrahlungsleistung PA
  2. die Zeit t


globales\; Klima_{\; \Delta\; P_\mathrm{A} \; (im\;Strahlungsgleichgewicht)}\;= \;+ \; \sin\; \left( {\alpha \cdot \pi \over 180} \right) \;\cdot\; \left( \frac{P_\mathrm{A*Perihel} - P_\mathrm{A*Aphel}} {2} \right)

\alpha \;= \; Winkel\;auf\;der\;Erdumlaufbahn\;um\;das\;Zentralgestirn\;Sonne

  • Anfang der Umlaufbahn = 21. März d. J. (astronomischer Frühling) => α = 0°
  • ...
Die Extremwerte „Sommer“ und „Winter“ beschreiben – hierbei – die 2 grundlegenden klimatischen Kategorien („warm“ / „kalt“).
Berechnet auf der Basis der von Jones et. al. publizierten Daten.

Kugel mit geneigter Achse / Bewegung (dreidimensional) im Raum

  • Graue Fläche = jene Kugelseite (Kugel-Oberseite oder Kugel-Unterseite),
    die - wegen der Neigung der Achse - der Lichtquelle mehr zugewandt ist.
Oberfäche aus Perspektive der Lichtquelle (Punktstrahler im KoordinatenursprungWikipedia-logo.png)

Die Neigung der Erdachse.
Durchmesser der ErdeWikipedia-logo.png = 12.700 km
durchschnittliche Entfernung zur Sonne: ca. 149,6 Millionen km
Intensitäts-Maximum => sonnennahe Kreisfläche
versus
Intensitäts-Minimum => sonnenferne Kreisfläche

Ekliptik mit vier Sonnen-Standorten und Himmelskoordinaten
Vgl. de:WP: Schiefe_der_EkliptikWikipedia-logo.png
Ursache Wirkung
Die Extremwerte „Sommer“ und „Winter“ beschreiben – hierbei – die 2 grundlegenden klimatischen Kategorien („warm“ / „kalt“).
Kurvenverlauf berechnet auf Basis der von Jones et. al. publizierten Daten (Mittelwerte + Magnitude).
Der Meridian ist als orangefarbener Kreis eingezeichnet. O steht für den Beobachter-Standort, P ist der obere Himmelspol. Das E markiert für Beobachter auf der Nordhalbkugel die West!!-Richtung, das W entsprechend die Ost!!-Richtung und das Z deutet den Zenit, also den Punkt senkrecht über dem Beobachter an.
Vgl. de:WP: Meridian_(Astronomie)Wikipedia-logo.png
Die Tageslänge am 21. Juni auf verschiedenen Breitenkreisen
Vgl. de:WP: SonnenwendeWikipedia-logo.png
→ Jahreszeiten#Medien_.2F_interaktive_Lernmittel


Wie sind die - gängigen - Begriffe definiert?

  • "Erklärung" zum - sogenannten - ("natürlichen") Treibhaus-Effekt:
de:WP: Treibhauseffekt (in der Version vom 21:03, 2. Mär. 2010)
Treibhauseffekt: Physikalische Grundlagen

Vergleiche mit den Daten anderer Planeten und (relativ) einfache Berechnungen zeigen, dass es nicht nur hier auf der Erde einen Treibhauseffekt gibt. Aus dem Rückstrahlvermögen der ErdeWikipedia-logo.png kann man die GleichgewichtstemperaturWikipedia-logo.png berechnen, die bestehen würde, wenn es keine Atmosphäre gäbe: sie würde diesem Fall im Mittel -18 °C betragen (siehe auch Beispiele für StrahlungsaustauschWikipedia-logo.png). Das ist deutlich weniger als der durch Messungen und Interpolation bestimmte Wert von +14 °C.[1] Der Unterschied ist beim Nachbarplaneten VenusWikipedia-logo.png viel gewaltiger: Statt der berechneten 141 °C wurde tatsächlich etwa 440 °C gemessen. In beiden Fällen gibt es eine Ursache: Den Treibhauseffekt. Diskutiert wird jedoch, welchen Einfluss die Veränderung der Zusammensetzung der Atmosphäre durch Treibhausgase zukünftig haben wird.


  1. P.D. Jones, M. New, D. E. Parker, S. Martin, and I. G. Rigor: SURFACE AIR TEMPERATURE AND ITS CHANGES OVER THE PAST 150 YEARS, Reviews of Geophysics, 37, 2/ May 1999 pages 173–199 Online, PDF

W-Logo.gif Treibhauseffekt, Wikipedia – Die freie Enzyklopädie, 21:03, 2. Mär. 2010 - Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Siehe die Nutzungsbedingungen für Einzelheiten. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Die Basis des anthropogenen Treibhauseffektes
(Stellungnahme der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft zu den Grundlagen des Treibhauseffektes)
[...] Unter diesen Umständen ergibt sich aus einfachen Modellrechnungen
an der Erdoberfläche eine mittlere Temperatur von etwa -18°C [Fußnote 1]. [...]

Fußnote 1:
Dabei ist eine planetare AlbedoWikipedia-logo.png von 30 %, wie sie für das System Erde/Atmosphäre gilt, angenommen worden, d. h. die dem System zugeführte Sonnenenergie ist genauso groß wie in Wirklichkeit. Nimmt man eine realistische Albedo der Erdoberfläche von 15 % an, so ergibt sich für die mittlere Erdoberflächentemperatur ein Wert von -5,5° C.


* Deutsche Meteorologische Gesellschaft (DMG): Die Basis des anthropogenen Treibhauseffektes (Seite 1 von 4 der PDF-Datei)


  1. Mittlere Planetenoberflächentemperatur - was ist das?
    => Begriff wird verwendet in de:WP GleichgewichtstemperaturWikipedia-logo.png
    [...] Für die Erde resultiert dies mit \eta=0 im Wert T=277 K, mit \eta=0,3 in T=255 K, beobachtet wird aber T=288 K. Diese höhere Temperatur ist auf den Treibhauseffekt zurückzuführen. [...]
    288 K entspricht rund 15 °C (Umrechnung: vgl. Kelvin#TabellenWikipedia-logo.png)
  2. Lufttemperatur => Luft (vgl. AtmosphäreWikipedia-logo.png) ist - wenn man es genau nimmt - GrenzflächeWikipedia-logo.png zwischen Planet Erde und Weltraum.

- - -

Erdkruste: 0 bis 35 km

Planetenoberfläche => ein - geeigneter (!) - Begriff ist m. E. => Boden resp. Bodentemperatur (vgl. Aufbau der Erde: Erdkruste).

  • Fundament
  1. Gründung_(Bauwesen)Wikipedia-logo.png
  2. FrostkofferWikipedia-logo.png
  • BodenfrostWikipedia-logo.png - Messung in 5 cm Höhe über dem Boden.
  1. Erde#Innerer_AufbauWikipedia-logo.png
  2. ErdradiusWikipedia-logo.png - Er beträgt rund 6370 Kilometer.

- - -

"Oberfläche" (Physikalische Phänomene)

- - -

  1. Die Mess-Apparatur wird vor DIREKTER Sonnenstrahlung geschützt ("englische Hütte").
  2. gemessen wird (in 2 Meter Höhe) die Temperatur der Luft, die - durch Konvektion (!) - (in die "englische Hütte" und somit) zum Mess-Fühler gelangt.
  • Daraus folgt:
In einer Argumentationskette, in der Konvektions-Effekte ausgeschlossen werden (KEINE Rolle spielen sollen), ist dieser Wert "unsinnig" (unlogisch), das heißt in diesem Fall hat der Wert der Luft-Temperatur TSAT - per se - keine Beweiskraft.

Sonnenstrahlung (Leistung)

Zum Beispiel:
  1. (relativ) "kalt" ist Wasser mit einer Temperatur von 20 °C.
  2. (relativ) "warm" ist Wasser mit einer Temperatur von 40 °C.

- - -

  • Welche ENERGIE ist Ursache für den Wechsel zwischen "warm" resp. "kalt"?
Die Intensität der Sonnenstrahlung ~ Abstand rErde - Sonne
  • Welche empirischen Daten liegen vor?
Siehe: Publikation von Jones et al. => Lufttemperatur
  1. SATNH
  2. SATSH
  3. SATGLOBAL - Mittelwert (berechnet)
  • alle 3 Temperaturkurven lassen sich bildlich darstellen wie folgt (Ente auf dem Wasser - Option "Wasserteilchen zeigen" ankreuzen):
Animation (erstellt von C. Wolfseher mit GeoGebra): Wasserwellen - einfaches Modell
Nordhalbkugel (NH)
Südhalbkugel (SH)
Landhalbkugel
Wasserhalbkugel

- - -

  • Bildungswiki "Klimawandel" (HBS):
  1. Globales Förderband
  2. Golfstrom
  3. Niederschlag (Keine Angabe zur - durchschnittlichen - globalen Niederschlagsmenge)
  4. Aufbau der Atmosphäre (Weblinks: Luft-Masse)
    • K. Gericke (TU Braunschweig): Physikalische Chemie V, Kapitel II. Atmosphärenchemie
      Die Atmosphäre als Hülle der Erde
      Aufbau der Atmosphäre
      [...] Die Gesamt-Luftmasse der Erdatmosphäre beträgt 5,13 · 1015 t, d. h. ein Dreihundertstel der Wassermasse der Ozeane bzw. ca. ein Millionstel der Erdmasse. Sie umgibt die Erde als dünne Hülle. Die Schichtdicke der Atmosphäre bis zur Obergrenze der Stratosphäre (50 km) beträgt weniger als 1 % des Erdradius (6 378 km). Der Luftdruck in 50 km Höhe beträgt rund ein Zweitausendstel des Druckes auf der Erdoberfläche (etwa 2 hPa). [...]
  • Wie viel Energie wird benötigt, um die Temperatur der (gesamten) globalen LuftWikipedia-logo.png-Masse um 1 °C zu erhöhen?
    = (isobar:) 1,43 · 1015 kWh = rund 1500,- Tera-Wattstunden (TWh)
    Vgl. Spezifische Wärmekapazität: Luft#Andere_WerteWikipedia-logo.png(Werte gelten vermutlich für Trockene_LuftWikipedia-logo.png)
ständig absorbierte StrahlungsleistungWikipedia-logo.png:
Die die Erde erreichenden 122.000 TW verteilen sich nach Schätzung im Mittel heute auf folgende vier Bereiche:
81.000 TW Erwärmung von Festland- und Wasserflächen
41.000 TW Verdunstung von Wasserflächen (Ozeane)
370 TW Wind und Wellen (kinetische Energie)
40 TW Photosynthese (CO2-Senke, O2-Quelle).
14 TW Die von der Menschheit letztlich als „Abwärme“ produzierten 14 TW liegen im 0,1 Promille-Bereich der natürlichen absorbierten Sonnenstrahlungsleistung PA, die selbst im Jahr wegen der elliptischen Umlaufbahn mit ±3% schwankt.
Der heute geringe Photosynthese-Anteil ist auch ein Ausdruck der rückläufigen Bewaldung der Erde verglichen mit prähistorischen Zeiten. Wiederaufforstung sollte deshalb global überall Priorität haben (Fn.3). [...] Aus der Verdunstungsleistung von 41.000 TW lässt sich ein jährlicher Wassermengen-Transport in die Atmosphäre von MH2O = 560.000 · 109 t abschätzen. Diese Menge kommt nach Kondensation und Abgabe der Kondensationswärme in Niederschlägen wieder zu Boden und durch Abfluss über Gewässer zurück in die Ozeane. [...]
Quelle: Hans H. Brand, Klimawandel, Kohlendioxid und die Energiebilanz unserer Erde (PDF-Datei, 4 Seiten)
... TW WeltenergiebedarfWikipedia-logo.png: 107.000 Tera-Wattstunden (TWh) pro Jahr

Stichwort: "einfache Berechnungen" (betreffend den "natürlichen" Treibhauseffekt)

[Fußnote 5] Introduction to Atmospheric Chemistry, by Daniel J. Jacob, Princeton University Press, 1999. Chapter 7, "The Greenhouse Effect".
  • ...

KRITIK

  1. Prof. Dr. G. Gerlich (Vortrag, Leipzig, Nov. 1995): Die physikalischen Grundlagen des Treibhauseffektes und fiktiver Treibhauseffekte
    In den guten Standardlehrbüchern der Experimentalphysik und theoretischen Physik sucht man vergeblich die Stichworte Treibhaus- oder Glashauseffekt und auch deren physikalische Behandlung. Andererseits gehört die Beschreibung des Phänomens, daß im Glashaus oder im Auto bei Sonnenschein die Luft und der Boden normalerweise heißer sind als in der Umgebung, durchaus zu den Vorgängen, bei denen die Physikstudenten vor dem Vordiplom zeigen können, daß sie etwas von der Beschreibung der Strahlung gelernt haben und mit den betreffenden Formeln umgehen können. [...]
  2. Gerhard KrammW-Logo.gif(English): comment29028 (scienceblogs.de/primaklima)

Kreisel mit Spin-Umkehr

Unter ResonanzWikipedia-logo.png-Bedingungen => Spinumkehr
Siehe: Resonanz (Physik)Wikipedia-logo.png
  • Ausrichtung der Erd-Achse:
Spin (I): SH  /  NH *sun* Spin (II): NH  /  SH *sun* Tag-und-Nacht-Gleiche → quasi Zeitpunkt der "Spinumkehr"
Sonne


Modell der Erdrotation. Etwa zur Zeit der Tag-und-Nacht-GleicheWikipedia-logo.png ohne Darstellung der Achsenneigung
Die Neigung der Erdachse.

- - -

- - -

  • Energie / Oberfläche
GlasbläserWikipedia-logo.png

- - -

  • Astrophysik:
Rudolf von Steiger: Das neue Bild der Sonne (PDF-Datei).

Theorie: Schwerewelle

→ Benutzer:Aigdor/Physik