Die Bürgschaft

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bürgschaft ist eine Ballade, die Friedrich Schiller 1798 verfasste und im folgenden Jahr veröffentlichte. Den Stoff für die Ballade entnahm Schiller den Gesta Romanorum, einer mittelalterlichen Exempelsammlung.

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsblätter

Arbeit mit dem Text

Folgende Themen und Aufgabentypen bieten sich an:

  • Die Schüler finden sinnvolle Textabschnitte (Gliedern) und fügen Überschriften hinzu.
  • Die Schüler untersuchen die Darstellung und Verwendung des Themas Zeit in der Ballade.
  • Die Schüler charakterisieren die Figur des Königs sowie die der beiden Freunde. Wie sind die Figuren charakterisiert, was erfahren wir über sie? Was bewirkt den Meinungsumschwung beim König?
  • Die Schüler vergleichen die ursprüngliche Geschichte (Gesta Romanorum) mit Schillers Bearbeitung und erläutern die Veränderungen.
  • Die Schüler untersuchen Metrik und Rhythmus der Ballade.

Text

Der Text ist gemeinfrei und wurde durch das Wikimedia-Projekt Wikisource inzwischen vollständig ediert und hier verfügbar gemacht. Die Edition folgt der Ausgabe Schillers Werke. Nationalausgabe 1. Band, Gedichte 1776 - 1799, 1943, S. 421-425. Der Text ist nicht normalisiert und kann daher von heute gängigen Ausgaben abweichen.

In der Wikipedia

Die BürgschaftWikipedia-logo.png