Diskussion:Materialien aus Mathematik-Seminaren/SI/Lineare Gleichungssysteme

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückmeldung zum handlungsorientierten Unterricht

1) Damit die SuS mit "allen Sinnen" lernen, könnte man ggf. bei der ersten oder zweiten Aufgabe zusätzlich fordern, dass sie die Lösung auch per Hand ausrechnen und formal aufschreiben und nicht nur mithilfe des CAS.

2)+ 3) Ich denke die Schüleraktivität und die Entwicklung von Handlungsprodukten ist hier sehr gut gelungen. Die SuS können eigenständig arbeiten und die Gleichungen selbst entwickeln.

4) Es ist schwer zu sagen, ob die subjektiven Interessen der SuS getroffen werden. Hier stößt das Seminar an seine Grenzen. Falls man diese Aufgabenstellung in der Schule so anwendet, werden die Schülerinteressen vielleicht nicht getroffen, aber ihr Vorstellungsvermögen wird angesprochen und sie können sich mehr unter einer Gleichung vorstellen.

5) Ob die Schülerinnen und Schüler an der Planung, Durchführung und Auswertung direkt beteiligt werden, geht aus dem WIKI-Beitrag nicht direkt hervor, dies könnte möglicherweise noch ergänzt werden. Man sollte den SuS am Anfang der Stunde vor Augen führen, was genau das Ziel der Stunde sein sollte.

7) In diesem Fall stehen Hand- und Kopfarbeit in einem guten Verhältnis, so dass dieser Punkt ebenfalls erfüllt ist.

Katja Friesicke

Weitere Anmerkungen

Wenn ich es richtig sehe fehlen lineare Gleichungssysteme. Um die ging es aber doch gerade ... ? Hoffe nicht, dass ich mich veguckt habe.

Bitte die Sache mit den Hölzchen und Böxchen auch via Foto illustrieren. So ist es einfach kognitiv. Gut wäre auch, wenn der Zusammenhang zwischen Hölzchen und Böxchen auf der einen Seite und dem Schnittpunkt von Geraden beim LGS deutliche herausgearbeitet werden könnte.

--AndreasPallack 15:36, 23. Nov. 2010 (UTC)