Ethikunterricht in Deutschland

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ethikunterricht wird in der Bundesrepublik Deutschland in allen 16 Bundesländern - allerdings in unterschiedlicher Form - angeboten. Die Kulturhoheit der Bundesländer ermöglicht je eigene Richtlinien in den Schulgesetzen der Bundesländer.

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnungen des Unterrichtsfaches

Überwiegend trägt das Fach die Bezeichnung "Ethik". In einigen Bundesländern hat man alternative Bezeichnungen gewählt. Die folgende Liste gibt eine Übersicht über die Bezeichnungen:

Ethik

Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Allgemeine Ethik

Saarland

Ethik/Philosophie

Berlin

Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Brandenburg

Philosophie

Bremen, Schleswig-Holstein

Philosophieren mit Kindern / Philosophie

Mecklenburg-Vorpommern

Praktische Philosophie

Nordrhein-Westfalen

Werte und Normen

Niedersachsen

Stellenwert

In den meisten deutschen Bundesländern ist das Unterrichtsfach Ethik ein Ersatzfach. Das heißt: Schüler, die nicht am Religionsunterricht (Regelfach) teilnehmen, sind zum Besuch des Ethikunterrichts verpflichtet. Die Stellung als Ersatzfach lässt sich auch an dem folgenden Beispiel erkennen: Wenn eine Schule den Religionsunterricht nicht anbieten kann, entfällt automatisch auch der Ethikunterricht.

Von deutschen Gerichten wurde in der Vergangenheit mehrfach Entscheidungen zur Frage der Pflichtteilnahme am Ethikunterricht getroffen. Einen Überblick über diese Urteile gibt es bei ARD-Ratgeber-Recht.

Siehe auch