Ferdinand Gregorovius

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ferdinand Gregorovius (19.1. 1821 - 1.5. 1871) war bedeutend als Historiker der Renaissance in Italien (vor allem durch sein Werk Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter) und als Schriftsteller nicht zuletzt durch seine Wanderjahre in Italien.

Er wuchs in der Deutschordensburg Neidenberg auf, verbrachte seine Jugend in Ostpreußen und ging 1852 nach Italien. Von dort kehrte er 1874 nach Deutschland zurück und ließ sich in München nieder. Nicht zuletzt aufgrund seines langen Italienaufenthaltes fand er bei aller Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistung keinen rechten Anschluss an seine deutschen Historikerkollegen.

Siehe auch

Weblinks

Ferdinand GregoroviusWikipedia-logo.png