Pferde sparen auch Energie

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
GadApedia.jpg
Diese Seite gehört zur GadApedia.

Inhaltsverzeichnis

Unglaublich aber wahr

Damit sie schnell wieder flüchten können, besitzen Pferde einen Mechanismus, mit dem sie ihr Bein in einer Ruhestellung einrasten können. Das Einrasten ist zwar hinderlich, wenn man weglaufen möchte, aber wenn man als Fluchttier liegt, ist es besonders gefährlich. Das ständige Stehen mit Muskelhilfe wiederum verbraucht viel Energie. Der Nachteil für Pferde, der darin liegt, nicht sofort wieder los rennen zu können, wiegt also weniger als der Nachteil, viel Energie zu verbrauchen. Pferde sind also Energiesparer.

Wie machen die Pferde das?

Das ist Eure Aufgabe. Sucht im Internet nach dem Spannsägenprinzip, dann findet Ihr einen guten Text, der dies erklärt.

Eine schematische Zeichnung für Pferde

Hier sollte dann auch eine schematische Zeichnung Platz finden, die das Prinzip erläutert.

Vögel als Energiesparer

Auch Vögel nutzen ein ähnliches Prinzip zum Energiesparen, wenn sie sich auf einen Ast setzen, um dort länger zu ruhen.

Eine schematische Zeichnung für Vögel

Natürlich sollte auch hier eine schematische Zeichnung Platz finden, die das Prinzip erläutert.