Was ist ein Wiki?

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie ein Wiki funktioniert, erklären folgende Videos:

-

Der Name Wiki (hawaiisch für "schnell") zeigt schon den wichtigsten Vorteil dieser Web2.0-Anwendung. Der Umgang mit einem Wiki ist rasch erlernbar, man braucht keine HTML Kenntnisse, sondern kann überall, wo man online ist, über bearbeiten in die Seiten schreiben.

Schüler und Lehrer können ganz einfach neue Seiten anlegen oder bereits bestehende Seiten verändern und bearbeiten. So entsteht eine gemeinsame Wissensbasis, die man übersichtlich aufbereiten und verlinken kann.

Wiki in der Schule

In der Schule kann ein Wiki-System unterschiedlichsten Zwecken dienen. Hier einige Beispiele: Dem Informationsaustausch innerhalb der Fachschaften, als Informationspool für Schüler oder zur Erstellung von Internetseiten im Rahmen des Informatikunterrichts.

Das Motivieren von Schülern und das Aktivieren ihrer Bereitschaft, sich über den Unterricht hinaus schulisch einzubringen, kann offensichtlich über den Einsatz des Wiki-System erreicht werden. Über die reine Technik der Erstellung von Internetseiten hinaus lernen Schüler zudem ein angemessenes Verhalten im Internet und das Kooperieren in Teams. So hat jeder Schüler seinen eigenen Benutzerzugang und jede Änderung oder Neuanlegung eines Beitrages wird protokolliert. Rechtschreibfehler und Unwahrheiten können von der Schülergemeinschaft korrigiert werden.

Wie andere Schulen Wikis nutzen