Hörbücher

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
(Weitergeleitet von Hörbuch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Theorie und Praxis: Hörmedien und Hörästhetik

  • In der Bibliothek von Mediaculture-Online warten zahlreiche interessante Aufsätze darauf, gelesen zu werden. Sie sind nach folgenden Rubriken geordnet: Hörfunk, Hörspiel, Geschichte des Hörfunks/Hörspiels, Hören, Musik und Audiotechnik. Dabei sind neben mediengeschichtlichen Informationen auch schulpraktische und medienpädagogische Abhandlungen für den Einsatz von Hörmedien im Deutschunterricht zu finden. Es lohnt sich, in diesen Webseiten zu stöbern, die Texte können in mehreren Formaten (pdf, html,sxw) rezipiert werden.
Zum Beispiel: Literatur hören. Überlegungen zu einem Curriculum, von Kliewer, Heinz-Jürgen, München, 2002, daraus die ersten beiden seiner
"Sechs Forderungen an ein Curriculum „Literatur hören“
  1. An Hörspielen muss das Gattungsspezifische herausgearbeitet werden, jene Elemente, die sich nicht ebenso gut auch an schriftlichen Texten zeigen ließen: Stimme, Klang, Geräusch, „Hörraum“, radiophone Techniken, spezifische Wirkungen. Wo Hörspiele nicht gehört, sondern nur gelesen werden, kann man auf sie verzichten.
  2. Die „Hörtexte“ reichen vom Soundscape und dem Klangexperiment über Text-Musik-Kombinationen (z.B. auch „Lyrik und Jazz- Experimente“) und Hörspiele bis zu im engeren Sinne literarischen Texten, die von Autorinnen oder Schauspielerinnen gelesen werden. Dabei sollte man sich durchaus nicht scheuen, einmal auf die Analyse zu verzichten und ein emotionales Sich-einlassen zu ermöglichen. Auch ästhetisches Genießen hat sein recht in der Schule."
  • Deutsch Magazin - Ideen und Materialien für die Unterrichtspraxis 5 - 13 (mit CD) (Oldenbourg Verlag)
6/07 (Nov/Dez): Hörbuch und Hörspiel (Zuhören)
u.a. Antje Fey: Geschichte des Hörbuchs in Deutschland. Definition, Marktentwicklung und Marketingstrategien
Jutta Wermke: Das Hörbuch im Rahmen einer Hördidaktik
Jan-Uwe Rogge/Regine Rogge: Hörklassiker für Kinder

Hörbuch-Boom

  • Erfolgsgeschichte Hörbuch - Informationen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels über die Entwicklung des Hörbuchmarktes (2005) insbesondere im Bereich der Belletristik. Hier ein Auszug:
"Den größten Anteil am Umsatz hatten im vergangenen Jahr bis September 2005 bei Hörbüchern die Segmente Belletristik (48,7 Prozent), Kinder- und Jugendbuch (21 Prozent) sowie Schule und Lernen (15,3 Prozent). Insbesondere die Belletristik ist auf Wachstumskurs: Hat sich der Umsatz 2004 gegenüber dem Vorjahr um 20,6 Prozent erhöht, so ist er in diesem Jahr bislang schon um 34,6 Prozent gestiegen. Auch die Sachgruppe Schule und Lernen hat kontinuierlich steigende Wachstumsraten: 2004 waren es 7,4, in diesem Jahr 16,1 Prozent. Anders sieht die Entwicklung beim Kinder- und Jugendbuch aus, hier stieg der Umsatz 2004 um 13,1 Prozent ..."(www.boersenverein.de)
"Das Hörbuch sorgt bei den deutschen Buchverlagen für einen Umsatzschub. Für die darbende Buchbranche kommt der Boom der gesprochenen Bücher wie gerufen. Doch gleichzeitig wirbeln sie die Branche auch ordentlich durcheinander." (Von H.-P. Siebenhaar, HANDELSBLATT, 2. Oktober 2006)
  • www.hoerbuch-blog.de - "Die ganze Welt der Hörspiele und Hörbücher in einem Weblog - Insiderinfos aus dem Hörbuchmarkt" (Andre Alpar)
Ein lebendiges und vielschichtiges Weblog zu allen möglichen Aspekten der kommerziellen und nicht-kommerziellen Hörbuch-Szene. Klicken und stöbern lohnt sich hier!
"Für den Deutschen Hörbuch-Preis 2007 sind 18 Hörbücher und drei Verlage nominiert. Die Nominierungsjury des Deutschen Hörbuch-Preises wählte folgende Nominierungen aus mehr als 400 eingesandten Produktionen aus...." (www.der-deutsche-hoerbuchpreis.de)
Mit kostenlosen MP3-Hörbeispielen (ca. 3 Minuten) zum Download

Hörbücher-Download

Rechtliches

"Die Buchmesse 2005 ist eine Messe der Hörbücher. Jeder Verlag, der mit seinen Texten noch einen müden Euro verdienen will, stellt neben seine Bücher kleinere Kartons ins Regal. Da sind CDs drin, wo ein Sprecher eine Stunde lang Ausschnitte aus einem Buch vorliest. CDs sind - anders als Bücher - Medien, die sich leicht kopieren lassen. Aber darf man das? Barbara Dietz, Arbeitskreis Piraterie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Justiziarin beim Lübbe-Verlag ..."

Quellen

Gratis Hörbücher von 100 Autoren: Poe, Andersen, Kafka, Doyle, Hauff, May, Ringelnatz, Goethe, Busch, Storm, Tucholsky, Brüder Grimm, ... und vielen mehr (A-Z)!
Kinder-Hörbücher (-spiele) zum kostenlosen Download
"schnell und günstig Zugriff auf rund 150 Hörbücher und Hörspiele - ausgewählt von der BRIGITTE-Redaktion." Rubriken: Kinder- und Jugendbücher, Klassiker, Hörspiele, Krimis, Belletristik ... (nicht kostenlos)

Empfehlungen

  • Hörbuch des Monats-Archiv! - "Hier präsentieren wir Ihnen die Auszeichnungen der vergangenen Monate und laden Sie ein, in der Welt der guten Hörbücher zu stöbern..."
"Die Hörbuchauszeichnung des Seminars für Allgemeine Rhetorik wird seit August 1999 jeden Monat an ein Hörbuch verliehen, das die Aufmerksamkeit des Publikums verdient. Ausgewählt werden Titel, die inhaltlich Akzente setzen, in der sprecherischen Leistung und in der technischen Realisierung aus dem Gros des Angebots herausragen. Damit wendet sich das Seminar für Allgemeine Rhetorik einem Bereich des Literaturmarktes zu, der nur eine historische Modifikation bekannter rhetorischer Praktiken darstellt, um auf diese Weise die Kritik des gesprochenen Wortes anzuspornen." (www.uni-tuebingen.de)

Hörspiel

"1950 initiierte der damalige Schriftleiter des BUND DER KRIEGSBLINDEN DEUTSCHLANDS E.V., Friedrich Wilhelm Hymmen, den Hörspielpreis der Kriegsblinden, der seitdem alljährlich einer Autorin oder einem Autoren für das beste von einem deutschsprachigen Sender im Vorjahr urgesendete Hörspiel verliehen wird."
Mit einer Übersicht über die preisgekrönten Hörspiele
  • Das deutsche Hörspiel - von Stephan Bodo Würffel, Quelle: Sammlung Metzler, Bd. 172. Stuttgart 1978. S. 74-185. Verlag: J. B. Metzler Verlag. (www.mediaculture-online.de)


  • Hörspielsendungen im Deutschlandradio Kultur, Ankündigungen und Informationen:
Kinderhörspiel
Hörspiel
Kriminalhörspiel

Projekte

  • "blogspiel" - besteht aus zwei Elementen: einem Internetportal und einem wöchentlichen Magazin.
"Auf www.blogspiel.de sind alle User eingeladen, ihre selbst produzierten Audioblogs zu veröffentlichen. Die Beiträge können bis zu fünf Minuten lang sein, und sie können kommentiert und weiterempfohlen werden. Ob Interviews, O-Ton-Collagen, private Radioshows oder Hörspielminiaturen - inhaltlich und formal sind keine Grenzen gesetzt und jeder kann mitmachen. Besucher der Seite können wöchentlich über den besten Audioblog abstimmen. [...] Immer samstags um 16.30 Uhr kommt "blogspiel" ins Deutschlandradio Kultur. In einem Magazin wird der Audioblog, der die meisten Stimmen der Besucher auf blogspiel.de bekommen hat, präsentiert." (www.blogspiel.de)
"Das Zuhörprojekt "Ohrenspitzer" wurde von der Stiftung MKFS gemeinsam mit dem Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz sowie dem Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Rheinland-Pfalz, dem SWR und der Stiftung Zuhören für das Schuljahr 2003/2004 entwickelt. Seit dem Jahr 2004 wurde das Projekt auf Baden-Württemberg (LMZ BW), den Kindergartenbereich (Uni Landau) sowie die außerschulische Kinder- und Jugendbildung (JHW und LKJ) ausgeweitet.
Den Projektteilnehmer/innen wird der Ohrenspitzerkoffer - das Kernstück des Projektes - mit über 50 verschiedenen Hörspielen, -abenteuern und -geschichten zur Verfügung gestellt in dem sich auch didaktisch-methodisch aufbereitete Begleitmaterialien für die BetreuerInnen befinden." (www.ohrenspitzer.de)

Sonstiges

  • Das Tonarchiv von mediaculture-online enthält Vorträge, Politische und öffentliche Reden, Kabarett, Hörspiele (von Schulprojekten), Literatur und Gedichte, Musik, Sprecherziehung, Schülerproduktionen Musik, Hörspiel, Radio, Radiobeiträge, Fremdsprachige Töne
"Soundsnap is a free online sound library and community for sound designers and producers. People can upload sounds and share them with the world.[...] Soundsnap is mainly for Sound designers/recordists and music producers, filmmakers, web designers and video game developers. It can also be useful to hobbyists for their home videos, people looking for ringtones and anyone else that needs sounds.[...] You can use them in any commercial or non-commercial application (movies, music, theater, video games etc. etc). However, your use has to comply with the Soundsnap license and our terms of use."

Siehe auch