Konsolenausgabe

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit System.out.print() bzw. System.out.println() (mit Zeilenumbruch am Ende) lassen sich Daten auf der Konsole ausgeben. Variablen und feste Zeichenketten werden mit „+“ getrennt, was nichts mit der Addition zu tun hat. \n erzwingt einen Zeilenumbruch.

Anwendungsbeispiel
double x = 27; 
System.out.println("Hallo Welt!"); // Ausgabe eines Strings
System.out.println("Die Zahl "+x+" ist eine schöne Zahl."); // Ausgabe eines Strings und einer Variable
System.out.println((3*x+5) + " ist das 3fache von "+x+" und noch 5 mehr"); // mit Rechnung 
System.out.println("Diese \n Wörter \n stehen \n in \n verschiedenen \n Zeilen"); // Zeilenumbrüche
Das ergibt

System out.gif

Escape-Sequenzen

Folgende Sonderzeichen sind über sogenannte Escape-Sequenzen möglich, um spezielle Ausgaben zu ermöglichen:

\n 	Zeilenumbruch
\t 	horizontaler Tabulator 
\" 	doppeltes Anführungszeichen
\' 	einfaches Anführungszeichen
\\ 	Backslash
\uxxxx	hexadezimale Zahl

Weblinks

Siehe auch