for-Schleife

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Aufgabenstellung

Häufig benötigt man beim Programmieren eine mehrfache Ausführung eines Teilbereichs. Denkbar ist, dass ein Programmierer dazu einfach Zeilen wiederholt. So lässt sich z.B. das kleine 1 x 1 von 3 wie folgt ausgeben:

System.out.println("3 x 1 = 3");
System.out.println("3 x 2 = 6");
System.out.println("3 x 3 = 9");
System.out.println("3 x 4 = 12");
System.out.println("3 x 5 = 15");
System.out.println("3 x 6 = 18");
System.out.println("3 x 7 = 21");
System.out.println("3 x 8 = 24");
System.out.println("3 x 9 = 27");

Lösung mit while-Schleife

Eleganter ist da schon die Verwendung der while-Schleife

int faktor = 1;
while ( faktor <= 9 ) {
    System.out.println("3 x " + faktor + " = " + 3*faktor );
    faktor++;
}

Lösung mit for-Schleife

Für genau diesen Fall gibt es aber auch eine Schleife: die for-Schleife. Sie ist immer dann sinnvoll einsetzbar,

  • wenn eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen durchgeführt werden soll.
  • wenn eine Variable von einem bestimmten Wert bis zu einem anderen gezählt werden soll.

Das folgende Beispiel macht genau das selbe wie die while-Schleife im obigen Beispiel:

for ( int faktor = 1; faktor <= 9; faktor ++ ) {
      System.out.println("3 x " + faktor + " = " + 3*faktor );
}

Weitere Beispiele

//allgemeiner Aufbau
for ( Zählvariable mit Anfangswert; Anfangswert; Bedingung; Schrittweite) {
      // Anweisung, die wiederholt werden soll
}
 
// hochzählen in 1er-Schritten
for ( int zählvariable = Anfangswert; zählvariable <= Endwert; zählvariable++ ) {
      // Anweisung, die wiederholt werden soll
}
 
// hochzählen in 5er-Schritten
for ( int zählvariable = Anfangswert; zählvariable <= Endwert; zählvariable+=5 ) {
      // Anweisung, die wiederholt werden soll
}
 
// Countdown
for ( int zählvariable = Anfangswert; zählvariable > Endwert; zählvariable-- ) {
      // Anweisung, die wiederholt werden soll
}

Aufgaben

Hand.gif   Übung
  • Nennen Sie Anwendungsgebiete der for-Schleife
  • Lassen Sie die Zahlen von 1 bis 100 auf dem Bildschirm ausgeben
  • Diesmal nur die geraden Zahlen
  • Diesmal von 100 bis -100
  • Die ungeraden von 200 bis -1000
  • Lassen Sie 50 mal den Buchstaben "A" auf den Bildschirm schreiben
  • Die Zahlen von -10 bis 10 ohne die 0

Linkliste