ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Jean-Jacques Rousseau

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778) ist einer der bedeutendsten Theoretiker der Aufklärung.


Inhaltsverzeichnis

Staats- und Gesellschaftslehre

Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes, 1762

Bildung

→ Jean-Jacques Rousseau/Über Erziehung

Werke

Anmerkungen

  1. Über die Reaktion des Publikums auf das Buch berichtet Rousseau in seinen Bekenntnissen im 11. Buch eine Anekdote: "Es erschien zu Anfang des Carnevals. Ein Colporteur brachte es der Frau Prinzessin von Talmont - nicht sie, sondern eine andere Dame, deren Namen ich nicht kenne, war es, aber die Thatsache ist mir versichert worden -, als an demselben Tage grade Ball in der Oper war. Nach dem Abendessen ließ sie sich ankleiden, um dorthin zu gehen, und bis zur Abfahrtsstunde begann sie den neuen Roman zu lesen. Um Mitternacht befahl sie anzuspannen und fuhr zu lesen fort. Man meldete ihr, daß vorgefahren wäre; sie antwortete nicht. Als ihre Leute sahen, daß sie die Abfahrt vergessen hatte, machten sie sie darauf aufmerksam, daß es zwei Uhr wäre. »Es eilt nicht,« erwiderte sie, immer weiter lesend. Etwas später schellte sie, um sich, da ihre Uhr stehen geblieben war, nach der Zeit zu erkundigen. Man sagte ihr, es wäre vier Uhr. »Dann ist es zu spät, noch auf den Ball zu fahren,« entgegnete sie, »man spanne wieder aus.« Sie ließ sich auskleiden und las die ganze Nacht hindurch." ("Bekenntnisse" nach Gutenberg.de)
  2. Text in Gutenberg.de
  3. Text des 1. Bandes; Text des 2. Bandes
  4. Text von 1. Teil, Text von 2. Teil

Siehe auch

Unterseiten

Linkliste