Kollegstufe

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kollegstufe ist in der Sekundarstufe II im deutschen Berufsbildungssystem angesiedelt. Sie zielt auf eine Integration von Allgemein- und Berufsbildung und somit auf eine bessere Vorbereitung auf das Hochschulstudium ab. Dabei soll sie den Schülern die Möglichkeit einer berufspraktischen Öffnung bieten und die Fixierung auf das Hochschulstudium in der gymnasialen Oberstufe überwinden.

Inhaltsverzeichnis

Aufgabe der Kollegstufe

In der Kollegstufe soll Bildung im Medium des Berufs vermittelt werden. Man ging bei der Einrichtung der Kollegstufe davon aus, dass verschiedene Kompetenzen (nicht nur die fachlichen, sondern auch die allgemeinen Kompetenzen) durch den Berufsbezug vermittelt werden könnten. Die Kollegstufe ist ein doppelqualifizierender Bildungsgang, er ermöglicht einerseits eine Berufsausbilung und andererseits den Zugang zur allgemeinen Hochschulreife. Dies sollte zu einer höheren Akzeptanz und Motivation auf der Schülerseite führen. Junge Menschen, die für einen Beruf lernen, sollen Fähigkeiten wie Urteilen und Verantwortung übernehmen auf dem Kolleg erwerben. Dies würde nach Herwig BlankertzWikipedia-logo.png sie auch dazu befähigen, erfolgreich ein Studium abzuschließen. Somit ist das Kolleg eine Weiche zwischen Berufsausbildung im herkömmlichen Sinn und der Vorbereitung auf einen Hochschulbesuch.

Modelle der Kollegstufe

Es gibt zwei Hauptmodelle der Kollegstufe:

  1. Die Konzeption in NRW von Hertwig Blankertz
  2. Das Bielefelder Modell von Hartmut von Hentig

Reform der Kollegstufe

Die Folgen der Reform der gymnasialen Oberstufe werden noch immer kontrovers diskutiert und haben die Kollegstufe erneut in die Diskussion gebracht und zum Teil bereits wieder zurückgenommen.

Die Kollegstufe in verschiedenen deutschen Bundesländern

Dieser Artikel befasst sich vor allem mit der Kollegstufe in Nordrhein-Westfalen. Es gibt jedoch auch in anderen deutschen Bundesländern eine Kollegstufe.

Bayern

...

Nordrhein-Westfalen

Literatur

  1. Herwig Blankertz und Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (Soest, Westfalen), Lernen und Kompetenzentwicklung in der Sekundarstufe II Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung Kollegstufe NW zur Evaluation von vier doppeltqualifizierenden Bildungsgängen des (Soest: Soester Verlagskontor, 1986). ISBN 3-8165-2608-X
  2. Hentig, Hartmut von: Das Bielefelder Oberstufen-Kolleg : Universität Bielefeld ; Begründung, Funktionsplan und Rahmen-Flächenprogramm / von Hartmut von Hentig. In Zsarb. mit Mitgliedern der Arbeitsstelle Pädagogik der Universität Bielefeld ... - 1. Aufl. - Stuttgart : Klett, 1971. - 168 ISBN 3-12-923710-0
  3. Richard Heinrich Giese, Die reformierte Oberstufe (Klett, 1976). ISBN 9783129640418
  4. Josef Hitpass, Reformierte Oberstufe, besser als ihr Ruf, 1985. ISBN 9783883456539
  5. F. v. Cube, “Die Oberstufenreform - ein Zankapfel der Bildungspolitik,” in: Politik und Zeitgeschichte 47 (1982). ISSN 0479-611X
  6. Rainer Bremer, Wie Kollegschüler lernen (Veröffentlicht von Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, 1988). ISBN 9783816526230

Weblinks

Siehe auch