Lösungszeitsprung

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Unterrichtsmethoden
Auf dieser Seite geht es um Unterrichtsmethoden bzw. Arbeitstechniken im Unterricht.

Der Lösungszeitsprung ist eine Methode, Mitgliedern einer Arbeitsgruppe klarzumachen, dass sie selbst die Möglichkeit haben, ihre Arbeitsweise festzulegen und nicht auf den Gruppenleiter angewiesen sind.

Zu diesem Zweck fordert der Gruppenleiter auf, sich in eine in weiterer Zukunft liegende Situation zu versetzen und sich zu überlegen, wie sie sich dann am liebsten an die gegenwärtige Arbeitsgruppe erinnern wollen. Wenn das (z.B. in einer Mindmap) zusammengetragen worden ist, kann er sie auffordern, sich wieder in die Gegenwart zurück zu versetzen und sich möglichst konkret zu überlegen, welche Vorgehensweise besonders geeignet sein könnte, die gewünschte Erinnerung herbeizuführen.

Diese Methode setzt allerdings die Fähigkeit, sich eine Situation in der Zukunft vorzustellen, voraus. Trainiert werden kann diese mit der Methode des Envisionings, in der man sich die Frage stellt "Wer und in welcher Situation möchte ich in … Jahren sein?"

Erläuterung und Beispiele