Feiertage

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linkliste nach dem Lehrplan für Civilizáció

Geographie | Alltag in Deutschland | Bevölkerung | Feiertage | Medien | Politik | Schule, Ausbildung und Beruf | Umwelt | Wirtschaft | Wohnen | Literatur und Geschichte
Kurzinfo
Links
Diese Seite beinhaltet eine Linksammlung für den Unterricht.

Inhaltsverzeichnis

Allgemein:

  • "Musterstunde": Thema: Feste in Deutschland, Niveaustufe: B1-B2, Zielgruppe: Erwachsene Lerner, 5 Stationen eines virtuellen Spaziergangs, Laufzettel:
  • Station 1: Karneval
  • Station 2: Weihnachten + ppt
  • Station 3: Herbstfeste
  • Station 4: Ostern
  • Station 5: Frühlingsfeste

Karneval / Fasching / Fastnacht

Ostern

1. April

Die Walpurgisnacht

1. Mai

Stundenvorschlag Nr. 1 zur Landeskunde, Thema "Maibaum aufstellen

Vorentlastung und Einführung

  1. Was bedeuten die Begriffe Tradition, Brauchtum, Sitte, Brauch?
  1. Was macht man in unserem Land, um einem Mädchen seine Liebe zu beweisen? Sammelt einige Beispiele! Liebesbeweise

Globales Lesen

Text "Liebesbrauch Maibaumstellen"[[1]]

Wir teilen die Klasse in 6 Gruppen und jede Gruppe bekommt einen Abschnitt zur Bearbeitung. Die Abschnitte sind nicht in der richtigen Reihenfolge. Lest euren Abschnitt! Findet Überschriften!


Selektives Lesen

Gruppe 1

1. Was bedeutet dieser Brauch?

2. Wo wird er ausgeübt?

3. Wann ist er üblich?

Gruppe 2

1. Wohin gehen die jungen Männer am 30. April?

2. Was darf nicht fehlen, wenn sie dorthin fahren? (Motorsäge, Äxte und Bier)

3. Worum geht es eigentlich an diesem Tag?

4. Wieviel kostet der Baum – das Geschenk für das geliebte Mädchen?

Gruppe 3

1. Seit wann feiert man diesen Brauch? Usw.

Abschnitte ordnen

Ordnet die Abschnitte! Stellt euch dazu der Reihe nach auf und lest den Text satzweise vor!


Weiterführende Übungen

1. Bildbeschreibung [2]

Beschreibt das Bild mit eigenen Worten! Was sagen die jungen Männer beim Maibaum-Aufstellen? Erfindet Dialoge!

2. Lied

Hört euch das Lied „Bütz meech hück naach“ von Paveier an. Wovon singen die Männer? Findet ihr bekannte Begriffe? Versucht einige Wörter aus dem Kölner Dialekt ins Hochdeutsche zu übersetzen!

Hier der Anfang des Liedes:

 
 Wenn et Froehjohr kuett un der Winter jeiht,
 Wenn et Froehjohr kuett un der Winter jeiht,
 Un der Maibaum widder om Dorfplatz steht,
 Un der Maibaum wid-der om Dorfplatz steht,
 Ston die Junge stats en rei und glied,
 Ston die Junge stats en rei und glied,
 Weil sich alles oem die Maed-cher driht,
 Weil sich alles oem die Maed-cher driht,
 Hey, loss jon, end-lich es es su wick.
 Hey, loss jon, schlofe dun mir hueck nit.
 

3. Video

3.1.Maibaumaktion

YouTube-Video

Schaut euch das Video an und beschreibt mit eigenen Worten, was ihr seht!


3.2.Maibaumschlagen 2008

[3]

Warum durften 2008 die Mädchen Maibäume schlagen? Wie geht die Geschichte weiter?

Vatertag / Männertag


Pfingsten


Halloween

Halloween Bräuche in Deutschland: Halloween (31. Okt) (PDF-Datei auf http://www.daf.in)


Advents- und Weihnachtszeit


Silvester


Siehe auch